ConanCast #14: Meitantei Konan na sekai-teki

Der vierzehnte ConanCast mit einem japanischen Titel befasst sich mit weiteren Ländern neben Japan und Deutschland, in denen Detektiv Conan ebenfalls veröffentlicht wurde.

So fühlen Sarah, Christian, Manuel und Philipp dieses Mal auch China, den USA, aber auch Italien und Spanien auf den Zahn. Zu guter Letzt gibt es dann auch noch eine kleine Diskussion darüber, welches Land in Sachen Detektiv Conan am besten abzuschneiden scheint.

Wie ihr zu Beginn des Casts hören könnt, gibt es dieses Mal leider keine News. Diese folgen nächste Woche, werden im Gegenzug dazu dann aber auch ausführlicher besprochen werden. Die Zeitangaben für die Themen wurde ebenso auf die News-Podcasts beschränkt.

4 Kommentare zu “ConanCast #14: Meitantei Konan na sekai-teki

  • 16. Juni 2010 um 19:13
    Permalink

    Ein sehr interessanter und aufschlussreicher Cast, wie ich finde. Hat echt Spaß gemacht, diese Ausgabe zu moderieren. Für mich eine der besten ConanCasts überhaupt! =)

  • 17. Juni 2010 um 20:36
    Permalink

    Ja, da kann ich nur zustimmen, es war wirklich sehr interesant.
    Mal ne Frage, was reizt dich dich immer den 1. Band von Conan in den Ländern zu kaufen?

  • 17. Juni 2010 um 21:50
    Permalink

    nuja mich reizt es auch von anderen Ländern Conanmangas zu ergattern. Nuja aus Japan,Spanien frankreich, Amerika hab ich ja schon wleche, mal sehen woh ich das nächste mal urlaub mache und einen in den Händen bekomme

  • 18. Juni 2010 um 15:31
    Permalink

    @Dan: Ich finde einfach, dass der erste Band der Einstieg in die Serie Detektiv Conan ist. Zudem ist er in jedem Land vorhanden, sodass ich gut vergleichen kann. Wenn ich jetzt z.B. Band 42 in allen Sprachen haben will, scheitere ich aktuell z.B. an Amerika… Und außerdem habe ich ja auch noch Band 61 =) Den aber mehr, weil Okiya darin auftaucht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.