Japan-News: Die Folgen im Juli

Heute wurde der Episodenplan für den Monat Juli bekanntgegeben:

►  3. Juli: Episode 579 – Die Spur der schwarzen 13
「黒き13の暗示(サジェスト)」 → 「Kuroki jyuu-san no Sajesuto (suggestion)」
Manga-Vorlage: Band 67

10. Juli: Episode 580 – Das Herannahen der schwarzen Frist
「迫る黒の刻限(タイムリミット)」 → 「Semaru kuro no Taimurimitto (time limit)」
Manga-Vorlage: Band 67

17. Juli: Episode 581 – Das wankende rote Ziel
「赤く揺れる照準(ターゲット)」 → 「Akaku yureru Taagetto (target)」
Manga-Vorlage: Band 67

24. Juli: Episode 582 – Die Nacht, in der die Zombies starben
「ゾンビが死んだ夜」 → 「Zonbi ga shinda yo」
Filler-Episode

31. Juli: Wiederholung von Episode 163 – Die Liebe, der Strand und der Tod – Teil 1
「園子のアブない夏物語(前編)」 → 「Sonoko no Abunai natsu monogatari (zenpen)」
Manga-Vorlage: Band 22

Der Organisationsfall wird also bis Episode 581 behandelt werden, parallel dazu erscheint am 5. Juli die deutsche Fassung des 67. Manga-Bandes, in dem der Fall dann zu finden sein wird. Alle Juli-Episoden werden zur gewohnten Sendezeit um 18:00 Uhr japanischer Ortszeit ausgestrahlt.

6 Kommentare zu “Japan-News: Die Folgen im Juli

  • 30. Juni 2010 um 17:14
    Permalink

    freu mich endlich wenn der Fall mit der Organisation endlich in Animeform gepackt wurde. Dann bleibt wieder Platz für einen neuen Organisationsfall im Manga der hoffentlich dieses Jahr noch kommt 🙂 wäre super! 🙂 go gosho!

  • 30. Juni 2010 um 17:45
    Permalink

    oh mann -.-
    immer diese Filler und Wiederholungs Folgen .. schade echt ej !!

  • 30. Juni 2010 um 17:56
    Permalink

    Mir sind Filler und Wiederholungen lieber als gar keine Folgen. So gibt es wenigstens eine gewisse Stetigkeit, jede Woche 30 Minuten Conan im Fernsehen. Pro Manga-Episode werden etwa 1-2 Kapitel umgesetzt, es erscheint aber nur ein Kapitel pro Woche und Gosho nimmt des Öfteren (wie auch aktuell wieder) Pausen vom Zeichnen. Entweder also eine Ausstrahlung mit Wiederholungen und Fillern oder es müsste abgewartet werden, bis die Serie im Manga (fast) abgeschlossen ist, sodass der Anime nicht auf neue Kapitel warten muss.

    Es ist schließlich nicht so, dass die Manga-Episoden dadurch weniger werden – und wer die Filler nicht sehen mag, kann sie einfach überspringen. Ich jedenfalls freue ich über Folgen, deren Handlung ich noch nicht kenne, ebenso wie über (sinnvolle) Änderungen zur Manga-Vorlage. Beispiel: In Episode 514 denkt Conan: „Wann hatte der (Kogoro) die Zeit, in den Kühlschrank zu sehen?“ – das kommt im Manga nicht vor. Zugegeben, die meisten Filler sind momentan nicht allzu sehenswert, aber bei den Manga-Umsetzungen geben sich die Produzenten meines Erachtens große Mühe.

  • 30. Juni 2010 um 19:13
    Permalink

    Oh feiner Plan, schade das es nur ne Wiederholung gibt und keinen Filler, immerhin ist, finde ich, ein Filler immer noch besser als ne Wiederholung, weils was neues ist.

    Ich finde es schon okay das Gosho sich mal Pausen nimmt. 1 Kapitel pro Woche ist ja nicht gerade wenig und immerhin soll er ja auch seine @ualität bringen, da braucht man mal ne Pause.

    Ich freu mich zumindest sehr auf die Folgen im Juli =D

  • 30. Juni 2010 um 20:26
    Permalink

    Filler sind ja nicht so schlimm aber diese Wiederholungen regen mich irgendwie auf … die sind für mich irgendwie sinnlos !!!
    Aber ich glaub nicht das er sich 3 Wochen Pause nimmt damit er sich Gedanken für die zukünftige fälle nimmt sondern eher um sich auszuruhen und nach seiner Pause geht es wie gewohnt weiter im 7 Tage Rhythmus und überlegt sich dann erst wieder die Fälle so das er wieder 1 Woche pro Kapitel braucht !!

  • 30. Juni 2010 um 20:43
    Permalink

    Nun, auch Gosho ist ein Mensch und als ein solcher steht ihm ein wenig Erholung zu. Ich bin mir zwar sicher, dass er die Serie mit Freude zeichnet, aber die ganze Lebenszeit nur mit der Arbeit zu verbringen und unter wöchentlichem Druck zu stehen, ist bestimmt nicht das Wahre. Zeichnen wird er in Frankreich eher nicht, das wird er weiterhin daheim in Absprache mit seinen Kollegen tun. Vermutlich wird er aber einen Notizblock oder ähnliches mitnehmen und Ideen für neue Fälle sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.