Japan-News: Anime im Juli – Organisations-Fall als Mehrteiler

Die Anime-Episoden für den Monat Juli wurden diese Tage bekannt gegeben. Darunter befindet sich nun auch der heiß ersehnte Fall rund um die Organisation, der in drei Folgen gesendet werden wird.

Mit Episode 578 werden am 26. Juni die Kapitel 699 und 700 in einer animierten Fassung umgesetzt. Die beiden darauffolgenden Wochen wird es dann ebenfalls noch um die Organisation gehen, sodass der Fall dann am 10. Juli 2010 mit dem Erscheinen von Episode 580 beendet sein sollte.

Obwohl sich jeder Fan natürlich über die Ausstrahlung des Organisations-Falls freuen sollte, findet die Art und Weise doch teilweise Unmut. So wurde von vielen ein Special erwartet, das nun aber auszubleiben scheint.

Zum Artikel des Falls mit der Organisation ins Wiki…

6 Kommentare zu “Japan-News: Anime im Juli – Organisations-Fall als Mehrteiler

  • 9. Juni 2010 um 16:59
    Permalink

    Ehrlich geschrieben: Ein Special erwartet habe ich nicht, nach dem, was aus dem Fall um die rote Wand im Anime geworden ist. An dem neuen Sendeplatz dürfte eine Folge mit Überlänge nicht scheitern – einfach eine halbe Stunde früher anfangen und schon könnte ein 1-h-Special ausgestrahlt werden. Die Anpassung des Programms hat früher in solchen Fällen auch wunderbar geklappt, auch bei 2,5-h-Specials.

    Ich vermute eher, die gesunkenen Einschaltquoten und die daraus resultierenden Budgetkürzungen für die Serie sind der Grund für die Reduzierung der Specials, erst auf nur noch 1-h-Specials, dann der komplette Wegfall. Das ganze hat sich schon vor der Sendeplatzumstellung angekündigt: Es war schließlich nicht so, dass es keine ausreichend langen Fälle für Specials, die 2 oder 2,5 Stunden hätten dauern können, gab. Die Mehrteiler-Specials 521-522 (ggf. mit 523) beispielsweise hätten sich damals wunderbar für ein 2- bzw. 2,5-h-Special angeboten.

    Ungeachtet dessen freue ich mich auf einen neuen Impuls in der Handlung, seit Episode 511 hat aus meiner Sicht nur Folge 563 einen ausschlaggebenden Impuls gegeben. Natürlich gab es seitdem andere spannende Folgen, in denen vielleicht ein verkleideter Charakter aufgetreten ist. Früher war dieser Charakter ja Dr. Araide.

    Insofern hoffe ich zumindest, dass die Qualität bei dem neuen Organisations-Fall stimmt. Bei drei Folgen hintereinander ist es allerdings weniger wahrscheinlich, dass das bemühtere Zeichenteam durchgängig verantwortlich ist, zumal es die Episoden 574 bis 576 bereits übernommen hat.

  • 9. Juni 2010 um 17:19
    Permalink

    Das stimmt leider alles. Auch ich habe nicht wirklich mit einem Special gerechnet, aber ich habe es innerlich wirklich gehofft. Wenn den Produzenten an Detektiv Conan noch irgendetwas liegt, finde ich, sie hätten es als Special senden sollen und somit an eine lange Tradition anknüpfen sollen. Getan haben sie es nicht, ob ich ihnen deswegen böse bin, weiß ich noch nicht. Das kommt darauf an, wie sie den Fall auf die Episoden unterteilen.

  • 9. Juni 2010 um 17:53
    Permalink

    Ich habe mit einem Special gerechnet und es gehofft das es eines wird…. leider wurde mein Wunsch nicht erfüllt und somit erwartet uns das ganze wieder zerstückelt und nicht in Spielfilmlänge und purer Spannung bis zur letzten Minute. Echt schade ….

  • 10. Juni 2010 um 08:54
    Permalink

    Ist das so das es nach jedem Hunderter Kapitel ein Fall mit der Organisation kommt ??
    Wenn es stimmt, dann ist das ganz schön viel und dauert auch ganz schön lange bis ein Organisations Fall kommt O.o !!

  • 10. Juni 2010 um 14:30
    Permalink

    Wie ich bereits einmal im ConanCast sagte, muss ich dir zustimmen. Früher gab es die Organisations-Fälle deutlich öfter als heute, wo sie nur noch alle 80 Folgen bzw. 100 Kapitel auftreten… Schade eigentlich, denn demnach dürften wir erst in rund 1,5 Jahren einen neuen Fall im Manga erwarten bzw. in 2,5 Jahren im Anime… Neben den Organisations-Fällen sollte man aber auch auf Kapitel wie 677 achten, wo neue Handlungsstränge gesetzt werden und die Spannung hineinbringen! So etwas sollte es meines Erachtens öfter geben…

  • 10. Juni 2010 um 22:00
    Permalink

    Und ich vermute, dass es einen solchen Fall, ähnlich wie Kapitel 677, demnächst geben wird, vielleicht sogar direkt nach dem aktuellen Fall. Als letztes in Band 70 erscheinendes Kapitel würde das die Spannung bis zum Erscheinen des folgenden Bandes aufrechterhalten, da wird sich Gosho vermutlich besondere Mühe geben. Und im Anime muss zeitlich gesehen genausolange wie im Manga auf einen neuen Organisationsfall gewartet werden. Durch die vielen Filler (und ggf. Wiederholungen) verstärkt sich der Eindruck allerdings, dass die Haupthandlung vernachlässigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.