Japan-News: Die Anime-Folgen im August / Premiere von Opening 29

Heute wurden die Episoden für den Monat August bekanntgegeben. Demnach folgt auf die Wiederholung von „Die Liebe, der Strand und der Tod“ (Episoden 163/164) die Anime-Umsetzung des Kobayashi-Falles aus Band 67/68 in einem Dreiteiler.

Zu Beginn des ersten Teils am 14. August wird das neue Opening „SUMMER TIME GONE“ von Mai Kuraki zum ersten Mal zu sehen sein. Eine Woche davor, zur Wiederholung von Episode 164, wird „SUMMER TIME GONE“ ebenfalls als Opening verwendet werden, allerdings noch nicht mit neuen Animationen, sondern voraussichtlich mit Zusammenschnitten aus älteren Openings und Endings. Dies wurde auch bei dem Opening „Everlasting Luv“ so angewendet, als es zuerst zu den Wiederholungen der ersten beiden Episoden gezeigt wurde.

Hier nun ein Überblick über die kommenden Episoden:

Datum Nr. Titel Manga-Vorlage
31. Juli 163
(Wh.)
Die Liebe, der Strand und der Tod (1)
園子のアブない夏物語(前編)
Sonoko no Abunai natsu monogatari (zenpen)
■ Opening „As the Dew“ mit alternativer Animation
Band 22
07. August 164
(Wh.)
Die Liebe, der Strand und der Tod (2)
園子のアブない夏物語(後編)
Sonoko no Abunai natsu monogatari (kouhen)
■ Opening „SUMMER TIME GONE“ mit alternativer Animation
Band 22
14. August 583 Fräulein Kobayashis Liebe
小林先生の恋
Kobayashi-sensei no koi
■ Premiere von Opening 29: „SUMMER TIME GONE“ in richtiger Form
Band 67
21. August 584 Kommissar Shiratoris gebrochenes Herz
白鳥警部の失恋
Shiratori keibu no shitsuren
Band 67
28. August 585 Die Kirschblütenliebe, die alle Zeit überdauert
時を超える桜の恋
Toki wo koeru sakura no koi
■ Ausstrahlung bereits um 17:30 Uhr japanischer Ortszeit
Band 67/68
04. September 586 Kirins Horn, das in der Dunkelheit verschwand
闇に消えた麒麟の角
Yami ni kieta kirin no tsuno
♦ unbestätigte Information!
Band 68
Opening 29 - Entwurf Hier noch zwei Entwurfsskizzen für das neue Opening: Die linke zeigt Kaito Kid, die rechte Conan, der über seinen Stimmentransposer mit Shinichis Stimme spricht. Opening 29 - Entwurf
► Zum Blog des Produzenten (japanisch)
► Zur Website von Mai Kuraki (Hörprobe von “Summer Time Gone”)

 

12 Kommentare zu “Japan-News: Die Anime-Folgen im August / Premiere von Opening 29

  • 30. Juli 2010 um 17:20
    Permalink

    Sehr gut , zum glück keine Filler.
    Endlich gibt es ein Termin für das Opening, freue mich riesig darauf.
    Bis dahin hat es ja leider noch Zeit -.-

  • 30. Juli 2010 um 19:57
    Permalink

    Also die 2 Skizzen sehen echt klasse aus! Bin mal gespannt wies wird =)

  • 30. Juli 2010 um 22:51
    Permalink

    Bissl viel Liebe nächsten Monat 😐

  • 30. Juli 2010 um 22:19
    Permalink

    @Dus: Naja, da der Anime alle Manga-Kapitel umsetzt und bis auf Weiteres wohl keine längeren Folgen (Specials) mehr produziert werden, werden längere Fälle – in diesem Fall hat die Manga-Vorlage ja immerhin vier Kapitel – über viele Episoden gestreckt. Drei Kapitel entsprechen meist einem Zweiteiler, zwei Kapitel können in einer Episode untergebracht werden. Alles über drei Kapitel sollte also zu mindestens einem Dreiteiler werden, damit die Vorlage im vollen Umfang umgesetzt werden kann.

    Die Zusammenfassungen über das bisher Geschehene nehmen auch noch etwas Sendezeit ein, sodass Fälle mit mehr als drei Kapiteln bis zu vier Wochen (was etwa einem Monat entspricht – vgl. Ep. 558-561 sowie Ep. 578-581) als Anime zu sehen sind. Hierbei sehe ich beim Manga kein Problem, als Anime könnten solche langen Fälle allerdings beim Zuschauer meiner Meinung nach den Eindruck erwecken, dass sich die Fallentwicklung zu sehr hinzieht. Insofern finde ich die momentane Situation etwas ungeschickt.

    Was den Fall um Kobayashi betrifft, der nun im August als Anime zu sehen sein wird: Hier gefällt mir der Romanze-Part besser als der eigentliche Fall, den ich nicht so besonders finde, dass er über drei Wochen ausgestrahlt hätte werden müssen. Weil vier Kapitel aber wohl nicht so einfach in zwei Episoden unterbringbar sind, haben wir nun einen halben Monat lang den Kobayashi-Fall.

  • 30. Juli 2010 um 23:56
    Permalink

    Ist das jetzt nur ne persönliche Mutmaßung von dir mit den Specials oder hat’s da ne offizielle Quelle?
    Aber stimmt, die EP 579ff hätten sich ja auch durchaus fúr ein Special geeignet. Da wird uns der Hund von Beikaville wohl recht lange beschäftigen. Der Fall ist zwar ein wenig unspektakulär für ein Special, aber das Aufsplitten tut der Spannung noch viel stärker einen Abbruch.
    Und ich will endlich mal den Onsenfall sehen, das wird sich dann wohl noch ein Weilchen ziehen.
    Was andres: Lebst du in einer anderen Zeitzone ist beim Blog die Zeit falsch eingestellt?

  • 30. Juli 2010 um 23:15
    Permalink

    Dass es vorläufig keine Specials geben wird, ist nur eine Mutmaßung von mir, das sollte das Wort „wohl“ andeuten. Zeichen dafür gibt es mehrere: der veränderte Sendeplatz, sinkende Einschaltquoten, der lange Abstand zu dem letzten Special (Ep. 522, Anfang 2009) sowie die zwei Vierteiler.

    Was die Zeitzone betrifft: Ich schreibe aus Deutschland, die eingestellte Zeit für den Blog hinkt aber, soweit ich weiß, um eine Stunde hinterher. Vermutlich hängt das mit der Sommerzeit zusammen, die vergessen wurde zu berücksichtigen. Oder worauf wolltest du genau ansprechen?

  • 31. Juli 2010 um 00:29
    Permalink

    Ich wollte eben darauf hinaus, dass deine Einträge als älter als meine behandelt werden, weil ich über das Forum reinschreibe.
    Es ist natürlich so, dass es kaum mehr Fälle gab, die ein Special wirklich verdient hätten in letzter Zeit und auch in nächster Zeit. Zu Hochzeiten waren ja auch ganz stinknormale Fälle plotzlich ein Special, weil sich das wohl tatsächlich auch gelohnt hat. Gut möglich dass wir bis zum Finale tatsächlich keins mehr sehen, dann ein mehrstündiges (4 Stunden absolute Untergrenze)

  • 30. Juli 2010 um 23:48
    Permalink

    Hmm… Also die zwei Vierteiler (Fall um die rote Wand, „Zusammentreffen“ mit der Organisation beim Kaufhaus-Fall) hätten auch als 2-Stunden-Specials (bzw. zwei 1-stündige) umgesetzt werden können. Aoyama erstellt ja immer wieder längere Fälle, da sollte immer Stoff für ein Special zumindest einmal jährlich vorhanden sein. Es gab ja auch schon Anime Originals, die als Specials ausgestrahlt wurden, die bekanntesten waren wohl „Das Haus der 200 Masken“ (Ep. 198/199 in DE) und „Der Zorn der Berggöttin“ (Ep. 223/224 in DE). Ep. 342 und 452 waren übrigens auch AO-Specials. Zugegeben, das ist nun schon etwas länger her und das war auch eher die Ausnahme. Aber wenn der Wille da ist, kann, denke ich, ein Special produziert werden. Ob die mögliche Ursache nun der Sendeplatz oder gesunkene Gelder für die Produktion ist oder etwas anderes, momentan sehe ich jedenfalls keine Specials kommen. Aufgrund der Bekanntheit der Serie sehe ich es allerdings wie du als wahrscheinlich an, dass es spätestens zum Abschluss der Serie ein (bzw. mehrere) Special(s) geben wird.

    Im Forum habe ich mir die Kommentare bisher noch nie angesehen, daher ist mir das mit der Zeit bisher nicht aufgefallen, aber wie ich jetzt feststelle, hast du völlig Recht. Ich werde das gleich weiterleiten, danke für den Hinweis!

  • 31. Juli 2010 um 00:49
    Permalink

    Ohaa … in letzter Zeit höre ich sehr oft das die letzten paar Kapitel ca. vor 700 bis jetzt gar nicht gut sin geschweige von spektakulär oder spannend !! Echt Sch**** was mit Conan grad passiert, ich mein nicht nur Anime sondern auch Manga . Alles geht so zu sagen dem bach runter …. besser das Ende vorbereiten und die ganzen Ideen in den LETZTEN Fall stecken als die Serie mit schlechten und ideenlosen Fällen zu zerstören !!!

  • 31. Juli 2010 um 03:05
    Permalink

    Naja, in den nächsten Bänden erwarten uns durchaus einige schöne Fälle

    leider wenig, was die Story vorantreibt.

    leider wenig, was die Story vorantreibt.

    Markieren sie den Inhalt der Box um ihn zu lesen.

    Ich denke aber immer noch, dass in nicht allzu ferner Zukunft i-was ausschlaggebendes passieren wird, was die finale Konfrontation der beiden Parteien einleitet. Und dann wird – muss es Schlag auf Schlag gehen.

  • 31. Juli 2010 um 20:50
    Permalink

    Die Auflösung der Identität Bourbons wird mit Sicherheit ein Höhepunkt der Serie werden. Und ich kann Dus nur zustimmen, dass es beim Kampf gegen die Organisation irgendwann Fortschritte geben muss; ich bezweifle, dass Aoyama alle Geheimnisse auf einmal in den letzten Kapiteln lüften wird. Möglicherweise werden z.B. die Ziele der Organisation schon vorher bekannt. Vielleicht wird Bourbons Enttarnung ein ähnlich einschneidendes Ereignis wie die Einführung von Ai – ich bin mir jedenfalls sicher, dass Aoyama uns überraschen wird.

  • 1. August 2010 um 00:23
    Permalink

    Ich bin mir auch sicher, dass Gosho uns ueberraschen wird. Bestimmt wird das ein unerwartetes, spanendes und spektakulaeres Ende!

    Ich bin eig imo mit den Faellen mehr als zufrieden und kann mich nicht beklagen. Gosho hat wieder seine kreative, ideenreiche Seite wiedergefunden, den der letzte chapter um Chibas Sandkastenliebe war doch mal wirklich etwas anderes.

    Um natuerlich nicht das Interesse vieler DC-Fans zu verlieren, muss Gosho was die BO betrifft in die Poete kommen und mit der Hauptstory weiter machen. ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.