Japan-News: Episode 590 ausgestrahlt

Episode 590Heute wurde in Japan die 590. Episode des Animes ausgestrahlt. Die Folge mit dem Titel “Der schlimmste Geburtstag (2)” (最悪な誕生日(バースデー)(後編), Saiaku na Baasudee (kouhen)) stellt den Abschluss des Falles mit Eri Kisaki aus dem 68. Manga-Band dar.

Inhalt Neben Conan, Kogoro, Ran und Eri befindet sich nun auch Inspektor Yokomizo am Tatort, um den Mörder ausfindig zu machen. So gelingt es ihnen, den Mann und den Sohn der ermordeten Frau ausfindig zu machen. In der Nacht wacht Conan plötzlich auf und erhascht dabei einige Worte Kogoros, die er im Traum spricht. Damit ist der Fall für ihn gelöst. Wie sieht die Lösung des Falls aus? Und wird Kogoro Eri das Geschenk noch übergeben?
Einschaltquote der letzten Folge (Episode 589, 25. September): 8,4% / Platz 5
Sazae-san (19,8%), Chibi Maruko-chan (14,4%), Pokémon 1-h-Special (9,3%), One Piece (9,0%)
Ausblick
Episode 010Nächste Woche wird ► Episode 010 in aufgebesserter Fassung wiederholt. Im Vordergrund steht ein Erpressungsfall, bei dem einer der bekanntesten japanischen Fußballspieler während eines wichtigen Spiels unter Druck gesetzt wird. Aber auch Rans Vertrauen in Shinichi wird auf die Probe gestellt, als sich eine Klientin als Shinichis feste Freundin vorstellt. Die nächste neue Folge kommt mit Episode 591 in Form eines Anime-Originals am übernächsten Samstag.
► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

3 Kommentare zu “Japan-News: Episode 590 ausgestrahlt

  • 2. Oktober 2010 um 13:16
    Permalink

    Cool das ihr jetzt auch die Einschaltquoten der Anímes zeigt die vor Conan sind =)
    Dann kann ich immer vergleichen ob One Piece mehr Vorsprung hat als Conan, ich kann es nähmlich nicht leiden wenn Conan weniger Einschaltquoten hat als One Piece, so wie es aussieht hat diese Woche Conan weniger =( aber One Piece hat keinen großen Vorsprung was mich wiederum freut 😀
    Was die anderen Animes betrifft verstehe ich nicht warum die so hohe Einschaltqouoten haben o.O !! >.<

  • 2. Oktober 2010 um 14:27
    Permalink

    Nunja, Serien wie Sazae-san, Doraemon und vlt. Chibi Maruko-chan sind meines Wissens Animes, die schon Jahrzehnte und deutlich länger als Detektiv Conan laufen. Ich gehe daher davon aus, dass sie einen gewissen Kult-Status in Japan haben und so z.B. die Eltern die Serien mit ihren Kindern zusammen sehen, so kommen die hohen Zuschauerzahlen dann zustande. Ist vermutlich am ehesten vergleichbar mit der „Sendung mit der Maus“ in Deutschland; das sind Animes, bei denen es, auch wenn ich sie nur ausschnittsweise gesehen habe, in der Regel eine Moral am Ende jeder Episode zu geben scheint.

    One Piece hat übrigens seit dem letzten Jahr (Umstellung des Sendeplatzes bei Conan) durchgängig deutlich höhere Quoten als Detektiv Conan (Conan meist um die 6-8%, One Piece i.d.R. mehr als 10%). Der diesmalige geringe Abstand kommt dadurch zustande, dass Conan mit 8,4% einen überdurchschnittlichen Wert hat, während One Piece ungewöhnlicherweise keinen zweistelligen Wert hat.

    Ich denke aber, dass die Wiederholung von Episode 010 wieder einen zumindest kurzzeitigen Schub geben wird, so war es auch bei den aus meiner Sicht ausgezeichneten Anime-Originals 547 und 554-555 letztes Jahr. Aber die Quoten bei Conan sind teilweise derart schwankend, wie ich es bei keinem anderen Anime bisher erlebt habe. Übrigens hatte Conan in seinen ersten Jahren ja Einschaltquoten von tlw. über 20%. 😉

  • 2. Oktober 2010 um 18:51
    Permalink

    Chibi Maruko-Chan? Die Serie die mal auf RTL2 lief? o0

    Also, die muss echt Kultstatus genießen. Der Anime ist schon ziemlich alt, aber wenn man sich die Geschichte dahinter anguckt, dann wunderts mich nicht. Ein kleines freches Mädchen, dass die Leute in ihrer Umgebung ärgert! So war/ist fast jedes kleine Mädchen (oder auch Junge ^^“).

    Ich habe diese Serie sehr gerne geguckt. Auch wenn der Anime zur deutschen Ausstrahlungszeit nicht mehr ganz zu meinem damaligen Alter passte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.