Japan: Kinopremiere des 15. Films und Veröffentlichung der 5. Magic File

Poster zum 15. FilmAuch der heutige Tag hielt so einiges für alle Conan-Fans in Japan bereit: So lief der 15. Film „Chinmoku no Kwōtā“ (zu Deutsch etwa Die Viertelstunde der Stille) landesweit in den Kinos an und parallel dazu steht ab heute auch die dazugehörige 5. Magic File mit dem Titel „Niigata~Tôkyô omiyage Kapurichio“ (etwa Souvenir-Capriccio von Niigata nach Tokio) in den Verkaufsregalen, sie erzählt die Nachgeschichte zu dem neuen Kinofilm.

Und ebenfalls die kommende Woche wartet mit einer zusätzlichen Veröffentlichung auf: Das nächste Kapitel lässt zwar bis übernächste Woche auf sich warten, dafür erscheint am Donnerstag (21. April) in Japan das Nintendo DS-Spiel „Aosa hôseki no rondo“ (Das Rondeau des blauen Juwels).

19 Kommentare zu “Japan: Kinopremiere des 15. Films und Veröffentlichung der 5. Magic File

  • 16. April 2011 um 22:37
    Permalink

    kleine frage:
    wo und wann kann man den film online mit ger sub gucken ?^^

  • 16. April 2011 um 22:44
    Permalink

    Ich denke nicht, dass es vor der DVD-Veröffentlichung (ist glaube ich so gegen September) überhaupt einen Sub geben wird, das müsste dann ja im Kino mit einer Kamera aufgenommen werden… Wer ein wenig geduldig ist und den deutschen Anime-Markt stärken möchte, kann denke ich einfach auf die deutsche Veröffentlichung des Films warten, die nach den schnellen Lizenzierungen der letzten Filme wohl sehr wahrscheinlich zu etwa diesem Zeitraum im nächsten Jahr erfolgen wird. 🙂

  • 16. April 2011 um 23:31
    Permalink

    Wer denkt sich die Storyline zu den Filmen eigentlich aus?
    Gosho oder jemand anderes? :O

  • 17. April 2011 um 00:47
    Permalink

    wann gibs die handlung im film hier im wiki?
    letztes jahr kam die inhaltsangabe des 14 filmes richtig schnell nach der veröffentlichung ins wiki rein und bis jetzt steht bei film 15 nur das schon bekannte

  • 17. April 2011 um 01:30
    Permalink

    Also die Magic File ist schonmal ziemlich witzig XDD
    ich hab zwar kaum ein wort vertsanden aber die gestik sagt mehr als jedes wort 😀

  • 17. April 2011 um 01:55
    Permalink

    Seh ich wie Daszto Lio. Hab mir FIlm 14 noch nicht mal mit subs angesehen! Dieser ist also dieses mal völlig neu für mich, nicht wie die anderen.
    Und ich bin sogar stolz darauf, vorbestellt zu haben 😛
    Solange Kazé alle alten Synchronsprecher gefunden und bekommen hat, ist mir der Rest egal. Dass Frau Jakobeit und Herr Müller da sind, ist zwar schon awesome, aber Kid und Co. müssen auch die gleichen sein. Auch Shiratori, et cetera – die „unwichtigeren“ eben. (falls die vorkommen)

  • 17. April 2011 um 11:36
    Permalink

    Ich schaue mir immer die japanische Fassung mit englischen Untertiteln an. Allerdings kaufe ich mir zusätzlich auch die DVDs, wenn sie erscheinen. In meinen Augen haben es die deutschen Synchronsprecher lange nicht so drauf wie die japanischen. Es ist einfach furchtbar, sich das Deutsche anzuhören, wenn man das Japanische kennt. Ich bin jedenfalls auch auf den dritten Realfilm gespannt, immerhin waren Nummer 1& 2 schon sehr gut, obwohl Oguri Shun als Shinichi nur mittelmäßig überzeugend war (ansonsten ist er ein grandioser Schauspieler, nur eben für diese Rolle nicht geeignet).

  • 17. April 2011 um 15:00
    Permalink

    Gibt es schon einen Termin für das neue DS-Spiel, das schon recht bald in Japan erscheint?
    Ich freue mich schon riesig auf den 15. Film!

  • 17. April 2011 um 15:55
    Permalink

    gibts des ds spiel dann auch bei uns?
    wo habt ihr den 3. realfilm und den magic file angegugt?
    man ich will japanisch können!

  • 17. April 2011 um 21:08
    Permalink

    Ich möchte ebenfalls japanisch können -.- Es ist sooo nervend auf den Film und die anderen Teile zu warten, wenn man weiss, dass die anderen Leute ihn mit Freude sehen können… :((( Ich weiss nicht, wie lange ich Detektiv Conan schon angucke-bestimmt ein halbes Jahrzehnt-, aber es freut mich immer aufs neue, neue Filme etc zu sehen :):)

  • 18. April 2011 um 12:03
    Permalink

    ich freu mich jetzt schon auf den 15. Film in detsch. ^^ Ich persöhnlich mag zwar auch die japanische Synchro lieber, aber die deutschen Stimmen hör ich immer wieder gerne. ^^
    Und der Magic file zu dem Film ist echt gut.

  • 18. April 2011 um 17:08
    Permalink

    @Kristina: Also die Storyline zu den Filmen erarbeitet meines Wissens ein eigenes Team. Ich gehe aber davon aus, dass es eine oder mehrere Sitzungen mit Gosho Aoyama gibt, in denen einige Dinge abgesprochen werden und vielleicht bringt er da auch die ein oder andere Idee mit ein. War glaube ich beim ersten Film so, dass er da diese Szene, in der Shinichi und Ran im Kino von der Tür getrennt sind, immer mal zeichnen wollte.

    @Alina: Hm, na der Termin ist für das DS-Spiel ist doch der 21. April. 😉 Oder meintest du was anderes?

    @annx2: Es gibt zwar meherere Detektiv Conan-Spiele in Japan, aber bei uns ist davon bisher nur „Die Mirapolis-Ermittlung“ erschienen, daher ist die Veröffentlichung des Spiels bei uns nicht in allzu greifbarer Nähe, denke ich.

  • 18. April 2011 um 19:47
    Permalink

    @ Daszto Lio: Ich wollte eigentlich fragen, ob dieses Spiel auch in Deutschland veröffentlich wird. Und wenn ja, wann das sein wird, sofern es schon Termine gibt. 🙂

  • 18. April 2011 um 19:57
    Permalink

    @Alina: Achso. ^^ Ne, eine Ankündigung für einen deutschen Release gab es bisher nicht. Es gibt aber wie gesagt schon ein paar (DS-)Spiele für Conan (im Wiki stehen z.B. dieses und dieses), die bei uns nicht erschienen sind, das Interesse der deutschen/europäischen Publisher an Conan-Spielen scheint demzufolge nicht gerade groß zu sein.

  • 19. April 2011 um 12:43
    Permalink

    Echt schade, dass das Interesse bei den Publishern nicht so groß ist. Wenn man sich nur mal die Erfolge in japan anguckt…Daran sollte man sehen, wie erfolgreich Conan sein kann.

  • 19. April 2011 um 14:15
    Permalink

    Tja… Nunja, in Japan ist die Manga-Kultur auch in der Bevölkerung verwurzelt und viel breiter akzeptiert als in Europa. Man denke nur an die japanischen Verlage, die wöchentlich Magazine mit neuen Kapiteln unterschiedlicher Manga-Serien herausbringen (z.B. die Shônen Sunday für Conan). Dass dann dort auch Spiele, vor allem die bekannter Serien, gut ankommen, ist also nicht groß verwunderlich.

    An sich stelle ich mir die Lokalisierung (Übersetzung sowie Anpassung des Spiels an lokale Gegebenheiten) eines solchen Spiels als nicht allzu umfangreich vor, das dürfte sich fast nur um Text-Übersetzungsarbeit handeln. Aber der Markt ist hier wohl einfach (aus Firmensicht) zu klein, potenzielle Käufer wären ja vor allem Conan-Fans und dann auch nur die, die einen Nintendo-DS besitzen. Ich schätze, das wäre den Unternehmen dann einfach ein zu hohes Risiko, so ein Spiel nach Deutschland (bzw. Europa) zu bringen.

  • 19. April 2011 um 20:56
    Permalink

    Also mich hätten sie schon als potentiellen Käufer. 🙂

  • 2. Juli 2011 um 23:13
    Permalink

    Hallo, ich habe gerade gelesen, dass ein DS-Spiel rausgekommen ist, aber nur in Japan. Eurem „Gespräch“ nach zu urteilen, gibt es ja noch nicht dieses Spiel in Deutschland. Hat sich nach 2 Monaten etwas an dieser Tatsache geändert?

  • 3. Juli 2011 um 13:51
    Permalink

    @Sina: Da hat sich leider nichts dran geändert. Das einzige in Europa veröffentlichte Conan-Spiel bleibt damit „Die Mirapolis-Ermittlung“ für die Wii. In Japan sind insgesamt sogar 4 DS-Spiele für Conan rausgekommen, davon wurde aber keines bisher international vermarktet – zum Vergleich: Liste aller Conan-Spiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.