Japan: Kapitel 780 veröffentlicht

Kapitel 780Gestern wurde in Japan Kapitel 780 in der aktuellen Shônen Sunday-Ausgabe veröffentlicht. Es trägt übersetzt den Titel „Die magische Speise“ und schließt den Fall um den Giftmord im Restaurant ab.

Doch wer konnte den Detektivwettstreit zwischen West und Ost für sich entscheiden – Heiji Hattori oder doch Shinichi Kudo als Conan Edogawa?

Inhalt Unter den drei Verdächtigen müsste derjenige der Täter sein, der wie Heiji und Kazuha aus der Kansai-Region stammt. Doch der Nachweis dafür ist nicht so einfach – keinem der drei lässt sich der entsprechende Dialekt anmerken. Während Heiji in heißem Tonfall mit den Verdächtigen spricht, weil er Conan bis hierhin um einen Schritt voraus ist, gibt dieser vor, einen Anruf von Shinichi zu erhalten, der den Fall gelöst habe. Auch „Shinichi“ meint, dass der Verdächtige, der aus der Kansai-Region stammt, der Täter sein muss, und um herauszufinden, um wen es sich dabei handelt, sollen alle Anwesenden eine Misosuppe essen. Diese Suppe werde den Täter auf magische Weise offenbaren…?!
► Zu den aktuellen Spoilern
Ausblick
Der Detektivwettstreit ist entschieden und nächste Woche geht es so in Kapitel 781 mit einem neuen Fall weiter. Ist Sera auch im 5. Fall hintereinander wieder dabei? Außerdem nähern wir uns langsam Kapitel 800…

Ein Kommentar zu “Japan: Kapitel 780 veröffentlicht

  • 17. Juni 2011 um 11:51
    Permalink

    tolles kapitel ^^
    aber mit ein wenig verspätung gepostet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.