Deutschland: Fernsehtipp – "Sherlock"

SherlockWie weithin bekannt ist, dient als Inspiration und wohl größter Einfluss auf die Serie Detektiv Conan die vom britischen Schriftsteller Sir Arthur Conan Doyle verfasste Roman-Serie Sherlock Holmes. Wer in Detektiv Conan nach Anspielungen auf den „Großvater der Detektive“ sucht, wird an allen Ecken und Enden fündig. So nennt Shinichi ihn im ersten Kapitel des Mangas, Der Holmes der Neuzeit, „den größten Meisterdetektiv aller Zeiten“ und er gibt seiner geschrumpften Identität nur ein Kapitel später den Vornamen Conan. Dann gibt es ganze Fälle, die mit Sherlock Holmes in Verbindung stehen, wie der Anime-Zweiteiler „Rache für Sherlock Holmes“ (Ep. 59-60 bzw. im Manga in Band 12-13), die Storyline zum 6. Film „Das Phantom der Baker Street“ oder jüngst der Fall aus Band 70.

Aufgrund dieser innigen Verbindung zu Sherlock Holmes möchten wir an dieser Stelle einen Fernsehtipp abgeben: An diesem Sonntag, dem 24. Juli, strahlt Das Erste ab 21:45 Uhr (im Anschluss an „Tatort“) die erste Episode der 3-teiligen britischen Serie „Sherlock“ aus. Es handelt sich dabei um eine moderne Umsetzung von Sir Arthur Conan Doyles bekanntem Werk „Eine Studie in Scharlachrot“, die im London von heute gedreht wurde. In der Episode, die den leicht abgewandelten Titel „Ein Fall von Pink“ trägt, trifft Dr. John Watson, der zuvor in Afghanistan als Militärarzt gedient hat, auf den verdrehten Sherlock Holmes, der über alles in Mordfälle vernarrt ist und der ihm anbietet, ihn in seine Wohnung aufzunehmen.

Zu diesem Zeitpunkt steht die Londoner Polizei vor einem Rätsel: Eine Reihe von Selbstmorden erschüttern die Metropole und es lässt sich kein Zusammenhang zwischen den einzelnen Todesfällen finden. Schließlich wird Sherlock Holmes um Mithilfe bei den Ermittlungen gebeten, denn er ist der Polizei als fähiges, wenn auch etwas schräges Köpfchen bekannt, das schon so einige unlösbar geglaubte Fälle knacken konnte. Zunächst führt dieser daraufhin vor den ungläubigen Augen von Dr. Watson einen Freudestanz über so viele ungeklärte Todesfälle auf – doch schon bald muss er erfahren, welch ein abscheuliches Spiel der Täter mit seinen Opfern treibt…

Wir möchten die Serie Sherlock, die an den nächsten drei Sonntagen jeweils um 21:45 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird, daher unbedingt empfehlen: allen Conan-Fans und allen Fans von Sherlock Holmes umso mehr. Weitere Informationen zur ersten Episode können auf dieser Seite eingeholt werden.

Sherlock hatte übrigens seine Premiere im letzten Jahr auf dem britischen Sender BBC und lief dort sehr erfolgreich – für den Herbst dieses Jahres ist eine zweite Staffel angesetzt.

12 Kommentare zu “Deutschland: Fernsehtipp – "Sherlock"

  • 24. Juli 2011 um 11:30
    Permalink

    Also ich freue mich übelst darauf, ich hätte niemals gedacht, dass die Serie so schnell nach Deutschland kommt. Eigentlich ist es aber auch kein Wunder, weil ich vorher schon etliche, positive Reaktionen über diese Serie gelesen habe.

  • 24. Juli 2011 um 23:19
    Permalink

    Habs grade geschaut und fand die Folge sehr gut.
    Tolle Schauspieler und für mich als Synchronsprecher fanatikerin auch tolle deutsche synchro, vorallem Sebastian Schulz mag ich sehr und finde er passt gut auf Watson.
    Leider hab ich keine Zeit die nächsten 2 Folgen zu schauen, also überleg ich mir die DVD anzuschaffen :3

    Die Serie an sich ist gut umgesetzt, es spielt eben in der heutigen Zeit und demnach wird eben auch mit Handy usw gehandhabt.
    Auch der Humor kommt nicht zu kurz und ich konnte oft lachen, vorallem wegen Holmes mit seinem Sarkasmus Oo

    Ich finde die Serie sehr empfehlenswert ^^

  • 24. Juli 2011 um 23:21
    Permalink

    Ich hab es mir gerade im Fernsehn angesehn und ich kann einfach nur sagen: Der Hammer. Eine der besten Serien, die ich jemals gesehn habe. Kann man nur weiterempfehlen!

  • 24. Juli 2011 um 23:29
    Permalink

    Ich hab es grade geschaut.
    Schauspielerische Leistung ist Top und auch die Synchro (für mich immer mega mega wichtig XD) ist gut , vorallem sebastian schulz als watson gefällt mir.
    Die serie hat einen tollen humor. (vorallem holmes ist ganz schön schlagfertig XD)
    Ich war mir jah nicht so sicher wegen der serie da ich mir einen modernen holmes niht sehr gut vorstellen konnte, aber es war wirklich klasse :3
    da ich die nächsten folgen nicht sehen kann überleg ich mir wohl die dvd zu holen 😀
    ich kann die serie nur empfehlen!

  • 25. Juli 2011 um 00:26
    Permalink

    Ich habs auch grade gesehn und ich bin galub jetz endgültig totaler fan ^^
    der mit seinen dauersms war schon lustig
    frag mich echt wie lange die dann aber die serie ausstrahlen werden, und ob so spät abends die quoten dann gut sind
    weil wenn des im september noch läuft könnts schwierig mit schule werden
    auch von mir daumen hoch, tolle serie, ich weiß jetz, warum shinichi darauf so abfährt ^^

  • 25. Juli 2011 um 00:29
    Permalink

    Tut mir sehr leid, dass einige Kommentare nicht gleich richtig angezeigt wurden, nachdem ihr sie abgeschickt habt. Irgendwie ist der Spam-Filter in letzter Zeit relativ aggressiv und es werden Kommentare als Spam markiert, obwohl sie ganz normal sind, das ist mir letztens auch schon passiert beim Schreiben.

    Werde mal sehen, was sich tun lässt (Philipp ist gerad im Urlaub, daher kann ich ihn nicht fragen), auf jeden Fall werd ich ab jetzt den „Spam“-Ordner häufiger überprüfen. Nochmal Entschuldigung deswegen.

  • 25. Juli 2011 um 09:22
    Permalink

    HAbs gestern gesehen und muss sagen, das ist eine der besten Serien der letzten Jahre. freu mich schon auf die nächsten

  • 25. Juli 2011 um 15:04
    Permalink

    Neeiin, ich kann’s nicht schauen, weil wir hier keine deutschen Sender empfangen.:(((

  • 25. Juli 2011 um 17:41
    Permalink

    Sehr genialer Tipp, hab nur hier von der Serie gelesen und war zunächst ein wenig skeptisch, völlig zu unrecht, die Serie passt einfach. Ich war nach 10min bereits restlos begeistert, hätt nicht gedacht, dass sich Sherlock Holmes so gut in die Gegenwart übertragen lässt und der Humor ist meiner Meinung nach erstklassig. Werd auf jedenfall die nächsten Folgen auch gucken und die DVD vorbestellen, an dieser Stelle mal ein Danke für den Tipp, hätte sonst ja echt was verpasst 😉
    Falls es wen interessiert: In der ARD-Mediathek gibt’s ein kurzes Making of zu Sherlock (5min), ein paar Kommentare von den Machern und den Schauspielern zur Enstehung und zu den Charakteren der Serie 😉

  • 25. Juli 2011 um 18:39
    Permalink

    Habe es mir auch gestern angeschaut und muss sagen ich bin begeistert 😀 Fand ich sehr spannend und freue mich schon riesig auf die nächste Folge.

  • 28. Juli 2011 um 21:39
    Permalink

    Ich fande es äußerst amüsant, dass die Serie Sir Arthur Conan Doyle auf den Schoß genommen hat. Den in seinem ersten Werk A Study in Scarlet schreibt er, dass Watson in der Schulter getroffen wird, während er in Sign of the Four fälschlicherweise schrieb, dass Watson im Bein getroffen wurden ist. Falls ihr euch an die letzte Szene erinnert, wisst ihr, was ich meine.

  • 7. August 2011 um 23:23
    Permalink

    grad is der 3. teil zu ende aber ich will wissen ob sherlock geschossen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.