Japan: „Magic Kaito“ – Episode 4 ausgestrahlt

Heute wurde in Japan die 4. Episode zur Anime-Serie „Magic Kaito“ ausgestrahlt. Darin gibt ein neuer Charakter ihr Debüt: Koisumi Akako, die Schwarzmagierin. Der zweite Teil der Folge weicht deutlich von der Manga-Vorlage ab, das Anschauen lohnt sich also umso mehr.

Das einteilige Anime-Original um die Blumenuhr erzielte letzte Woche mit 9,9% eine sehr gute und fast wieder zweistellige Einschaltquote.

Titel Die Hexe vergießt keine Tränen
Inhalt basiert auf „Magic Kaito“, Band 1: Kapitel 6
Ein magischer Spiegel prophezeit der Schwarzmagierin Akako, dass sie sich jeden beliebigen Mann auf der Welt untertan machen kann, bis auf einen: den Meisterdieb Kaito Kid. Das erzürnt sie so, dass sie den Spiegel zerbricht und sich schwört, dem Meisterdieb sein Herz zu stehlen.

Es ist Valentinstag und an Kaito und Aokos Schule erregt eine neue Schülerin Aufmerksamkeit: Ihr Name ist Koisumi Akako und alle Jungen aus der Schule laufen Sturm, von ihr eine Schokolade zum Valentinstag zu bekommen. Schließlich bemerkt auch Kaito sie, der beladen ist mit Schokoladen von vielen Mädchen, und er will natürlich auch er etwas Süßes von ihr. Akako verpasst ihm daraufhin allerdings einen leichten Schlag und verlangt, dass er alle anderen Schokoladen wegwerfen muss, wenn er ihre wolle. Als er das dann aber ablehnt, wird Akako klar, dass er Kaito Kid ist.

Während Kaito Kid später einen Diebstahl begehen will, setzt Akako eine schmarzmagische Halskette ein, um Aokos Vater, Inspektor Nakamori, noch mehr auf Kid zu hetzen. Die Folge ist, dass dieser wie besessen (nunja, er ist wohl nicht nur sprichwörtlich „besessen“) mit seiner Pistole auf Kid feuert, was der natürlich überhaupt nicht von ihm gewohnt ist. Und Akako wartet darauf, dass er „in ihre Arme läuft“, um ihn mit einem dunklen Ritual ihrem Willen zu unterwerfen.

Einschaltquote der letzten Folge (Episode 631, 17. September): 9,9% / Position 3
Sazae-san (17,6%), Chibi Maruko-chan (12,0%), ☼, One Piece (8,7%), Toriko (8,0%), Pokémon Schwarz-Weiß (7,8%), Suite Precure (5,0%), Inazuma Eleven Go (4,5%), Tamagotchi (4,4%), Anime o-saru no George (4,1%)
Das Schwert vom Wächter der Zeit
Episode 632 am nächsten Samstag, dem 01. Oktober
Manga-Fall aus Band 72/73, Kapitel 762-764 – Teil 1 von 2
Der Episodenplan für den Monat Oktober wurde noch nicht veröffentlicht, aber durch die Vorschau auf die nächste Episode sind die nächsten beiden Folgen bereits bestätigt. Im Zweiteiler aus den Episoden 632 und 633 wird so kurz nach Erscheinen von Band 73 (wir berichteten) in Japan gleich ein erster Fall daraus umgesetzt. Darin wird ein „Uhren-Fall“ behandelt: Eine vollkommen in Uhren vernarrte Frau erhält einen Drohbrief, dessen Absender sich als der “Wächter der Zeit” bezeichnet und ankündigt, sie an ihrem Geburtstag umzubringen. Um der Sache nachzugehen, wird Kogoro beauftragt, die Frau in ihrem Anwesen, in dem es Uhren an allen Ecken und Enden gibt, zu besuchen.

Dazu eine Nebeninformation: Wer den Zweiteiler dann sieht und sich beim Episodentitel wundert, dass darin „Yaiba“ (frühere Serie von Gosho vorkommt): Yaiba lässt sich mit Klinge oder Schwert übersetzen. 😉

► Zum aktuellen Episodenplan (September) ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

Ein Kommentar zu “Japan: „Magic Kaito“ – Episode 4 ausgestrahlt

  • 24. September 2011 um 11:39
    Permalink

    Ich kanns kaum noch erwarten, bis die Folge mit deutschen Untertiteln rauskommt. Wieder eine Folge Magic Kaito und dann noch mit einem neuen Charakter. Ich hoffe nur, dass der veränderte Teil der Episode auch gut umgesetzt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.