ConanCast #39: Sonderband Conan vs. Kid

Vor genau neun Tagen erschien der Sonderband „Detektiv Conan vs. Kaito Kid“ offiziell hier in Deutschland. Natürlich hat sich das Team des ConanCasts auch bei diesem Sonderband die Mühe gemacht, und Aussehen sowie Inhalt genauer unter die Lupe genommen.

Moni, Manuel und Philipp untersuchen den Band gemeinsam mit Kevin auf seine inhaltlichen Höhepunkte, decken aber auch äußerliche Schwächen auf, die unter keinen Umständen unerwähnt bleiben sollten. Die Dicke des Bandes ist dabei übrigens notwendig, damit die Sonderfallakten komplett abgedruckt werden konnten.

In diesem Sinne wünschen wir euch viel Spaß mit dem Podcast und freuen uns auf euer Feedback. 🙂

5 Kommentare zu “ConanCast #39: Sonderband Conan vs. Kid

  • 16. Oktober 2011 um 12:57
    Permalink

    Wollt mich nochmal bedanken, hat wirklich viel Spaß mit euch gemacht! =D

  • 17. Oktober 2011 um 19:21
    Permalink

    Unglaublich, wie lange ihr über einen einzigen Manga-Band sprechen könnt! ^n^
    Vielen Dank für die vielen Infos, auch so drumherum.

    Ihr habt mich überzeugt, ich werde ihn mir zulegen.
    Macht weiter so~

  • 18. Oktober 2011 um 21:28
    Permalink

    Ein guter ConanCast der sich sehr intensiv mit dem Sonderband beschäftigt hat. Die einzelnen Sachen wurden gut angesprochen und besprochen. Ich habe den Band selbst und habe mich gleich beim Aufschlagen ebenso gewundert, warum die Organisation vorkommt und die Fäle des Black Star auf´n Schiff aus (Band 16) und das Treffen der Detektive (Band 30) hier weggelassen wurden. Denn das sind eines der Fälle die Kaito Kid doch sehr haargenau gut vorstellen und sich der Leser ein besseres Bild des Diebes machen können. Finde ich grundsätzlich schade.

    Der Cast selber konnte ich sehr gut mitverfolgen und war auch angenehm anzuhören. Was mir nicht gefallen hat, war eines am Ende. Mir kam es so vor, dass ihr sehr schnell diesen Cast beenden wolltet, weil die Musik traf schon ein, obwohl Ihr noch mitten beim Reden wart. Zudem war die Outro Musik sehr laut sodass man kaum verstehen konnte, auf welchen Internetseiten man euch auch noch finden könntet. Das konnte ich erst beim zweiten Anhören heraushören. Oder war dies beabsichtigt?

    MfG
    Puga

  • 19. Oktober 2011 um 08:19
    Permalink

    Hallo Puga und vielen Dank für deine Rückmeldung. Mit der Musik ist das so eine Sache: Es ist zwar schon beabsichtigt, dass das Outro einsetzt, während wir noch sprechen, doch sollte unser Gespräch dadurch denoch wahrzunehmen sein. Ich werde mal schauen, ob ich da nicht für die nächste Ausgabe des ConanCasts eine bessere Lösung finden kann, damit du auch endlich weißt, wo du uns finden kannst. 😉

  • 4. Juni 2013 um 15:39
    Permalink

    Genialer Cast ^.^
    Ist witzig einige Casts im Nachhinein zu hören, der Band passt z.B. im Nachhinein super in das Regal, da die neuen Kaito Kid Bände und die SBE die gleichen Maße haben ^.^
    Danke auch im Nachhinein für den tollen Cast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.