Japan: Episode 644 mit neuem Ending 41 ausgestrahlt

Mit Episode 644 wurde heute nach dem wiederholten Zweiteiler in den letzten beiden Wochen wieder eine neue Episode in Japan ausgestrahlt. Bei der heutigen Episode handelt es sich um den ersten Teil eines Zweiteilers, der auf dem Manga basiert. Wie im Manga kommt auch im Anime dieser Fall direkt vor dem Debüt von Masumi Sera, das uns in zwei Wochen mit Episode 646 erwartet.

In dieser Episode hatte das 41. Ending „Kanashii hodo kyô no yûhi kirei da ne“ (悲しいほど 今日の夕陽 きれいだね, So traurig und sogleich schön ist doch diese Abendsonne heute) von grram (2. Lied ihres 1. Albums) sein Debüt, das somit Mai Kurakis „Your Best Friend“ ablöste. Schauplatz des Endings sind das Café Poirot, in dem Ran zunächst als Gast sitzt und aus dem beschlagenen Fenster schaut, sowie das Haus von Shinichi, in das sich Ran anschließend begibt, um dort Conan zu finden, der über einem kleinen Haufen Bücher eingeschlafen ist.

Liedtext und Bilder sind wie immer im Wiki zu finden. Zu dieser Gelegenheit startet heute auch eine Umfrage zu dem neuen Ending, die wie üblich rechts zu finden ist.

Titel Zum Sterben köstliche Ramen (Teil 1)
Inhalt Manga-Fall aus Band 73: Kapitel 765-767 – Teil 1 von 2
Die Zeit für das Abendessen rückt nahe, doch Ran ruft Kogoro und Conan in der Detektei an und gibt Bescheid, dass sie wegen ihres Karate-Turniers heute nicht mehr nach Hause kommt. Da Ran ihnen also kein Abendessen zubereiten kann, müssen sich Kogoro und Conan nach einer Alternative umsehen. Das Café Poirot unter der Detektei hat jedoch geschlossen und so gelangen sie nach längerer Suche an ein interessantes Ramen-Lokal: Dieses wirbt mit „Ramen, die zum Sterben köstlich sei“. Sie nehmen schließlich ihr Abendessen in dem Lokal ein, wobei sich zu ihnen ein Gast gesellt, der sich dem Besitzer gegenüber sehr unfreundlich verhält. Als dieser dann ein wenig von seiner Ramen-Suppe isst, stirbt er kurz darauf an einer Vergiftung. Als Verdächtige für den Mord kommen der Besitzer des Lokals, seine Aushilfe sowie ein weiterer Gast in Betracht.
Einschaltquote der letzten Folge (Wiederholung Episode 131, 28. Januar): 9,6% / Position 5
Sazae-san (19,6%), Chibi Maruko-chan (12,0%), Doraemon / One Piece (10,6%), ☼ / Shin Chan (9,2%), Toriko (8,2%), Pokémon Schwarz/Weiß (5,8%), Inazuma Eleven Go (5,2%), Hunter × Hunter (4,9%)

 

Zum Sterben köstliche Ramen (Teil 2)
Episode 645 am nächsten Samstag, dem 11. Februar
Fortsetzung – Teil 2 von 2
Nächste Woche folgt die Fortsetzung und damit Aufklärung des Falls. Welcher Trick wurde angewendet, um die Vergiftung direkt nach Einnahme der Ramen herbeizuführen?
► Zum aktuellen Episodenplan (Februar) ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

13 Kommentare zu “Japan: Episode 644 mit neuem Ending 41 ausgestrahlt

  • 4. Februar 2012 um 10:54
    Permalink

    Mir gefällt das neue Ending überhaupt nicht, total langweilig und einfach gemacht.
    Und der Song, wo mir am Anfang eigentlich gefallen hat, gefällt mir auch nicht mehr (schnarch).
    Wie findest ihr es?

  • 4. Februar 2012 um 11:01
    Permalink

    Auf jeden Fall schonmal besser als das letzte abstrakte Ending, da es diesmal Handlungsschauplätze mit dem Café Poirot und Shinichis Haus gibt. Ansonsten wie immer nur Conan und Ran im Ending, zumindest aber mal Passanten auf der Straße, was ich als Plus werte, und das Lied finde ich auch ein wenig passender als „Your Best Friend“, es klingt zwar auch noch nach, aber nicht ganz so extrem nach Romantik-Serie pur.

    Hier noch der Liedtext:

    Ikura matte itatte kono mise wa
    Daremo nanimo motte kite wa kurenain da yo ne
    Serufu saabisu (Self service) nan dakara
    Kono machi mo kono kuni mo
    Muboubi ni tada ikite kite shimatta ne

    Kanashii hodo kyou no yuuhi kirei da ne
    Minna suppin datta ano „SEVENTEEN“ DAYs
    Fushigi na kurai kimi wa doko kara kita no?
    Soshite bokura wa doko ni mukatte ikun darou

    いくら待っていたって この店は
    誰も何も 持って来てはくれないんだよね
    セルフサービスなんだから
    この町も この国も
    無防備にただ 生きてきてしまったね

    悲しいほど 今日の夕陽きれいだね
    みんな 素顔 だった あの「SEVENTEEN」DAYs
    不思議なくらい キミはどこから来たの?
    そして 僕らは どこに向かって 行くんだろう

    Wie lange ich auch warte, in diesem Laden
    Bringt mir wohl niemand irgendetwas von sich aus
    Schließlich ist hier Selbstbedienung
    So wie auch in dieser Stadt und dem ganzen Land
    Dabei hab ich hier bisher doch einfach schutzlos gelebt

    So traurig und sogleich schön ist doch diese Abendsonne heute
    Woher ist an all diesen von Ehrlichkeit gezeichneten „17“ Tagen
    Diese wundersame Seite von dir gekommen?
    Und wohin führt uns wohl unser gemeinsamer Weg?

  • 4. Februar 2012 um 11:13
    Permalink

    @ Daszto Lio

    Eine Frage, im englischen Detektiv Conan Wiki ist in der Animeliste schon 648 und 649 drin, wo laut ihnen der Geiselnahmefall in der Detektei umgesetzt wird. Ist das schon relativ sicher?

  • 4. Februar 2012 um 11:16
    Permalink

    @Olli:

    Das wäre realistisch, ist bisher aber nicht offiziell bestätigt.

  • 4. Februar 2012 um 11:21
    Permalink

    @ Daszto Lio

    Danke für die Info. Ähm hast du eig Skype oder Facebook? ist immer doof so zu schreibe xD

  • 4. Februar 2012 um 11:27
    Permalink

    @Olli:

    Facebook nicht, bei Skype bin ich auch als Daszto Lio (daszto.lio) zu finden – aber nicht wirklich regelmäßig on. Jetzt gerade aber schon. 😉

  • 4. Februar 2012 um 12:58
    Permalink

    @Daszto Lio: Äh, sag mal, kann es eigentlich sein, dass Daszto Lio dein richtiger Name ist?

  • 4. Februar 2012 um 13:03
    Permalink

    @ThepowerfullWoman:

    Ne, ich bin mir ja nichmal sicher, dass es den Vornamen „Daszto“, zumal in dieser Schreibweise, überhaupt gibt. ^^

  • 4. Februar 2012 um 19:14
    Permalink

    oha, in zwei wochen masumi sera :0 ich sollte mal lieber aufholen> :O

  • 4. Februar 2012 um 22:03
    Permalink

    Die Episode wurde aber noch nicht hochgeladen, oder? Hab‘ sie bei Google jedenfalls noch nicht gefunden. Wenn sie einer findet oder schon hat, soll er mir bitte die entsprechende URL mitteilen.

  • 4. Februar 2012 um 22:53
    Permalink

    @Olli: Danke sehr, aber als ich deine Antwort gelesen hab‘, hatte ich dieses Video bereits gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.