Japan: Episode 676 ausgestrahlt

Heute wurde in Japan der Zweiteiler um den tragischen Vorfall innerhalb eines sich streitenden Ehepaares abgeschlossen.

Dies war voraussichtlich die letzte Manga-Umsetzung für dieses Jahr, denn in den nächsten Wochen geht es mit Anime-Originalen weiter, zunächst ein Einteiler, dann die zweiteilige Mystery-Tour, ehe wir gegen Weihnachten mit einer neuen „Kaito Kid“-Episode rechnen dürften.

Titel Nicht ein Tausendstel Vergebung (Teil 2)
Inhalt Manga-Fall aus Band 76: Kapitel 801-803 – Teil 2 von 2
Nachdem die Frau des sich streitenden Ehepaars ins Krankenhaus eingeliefert wurde, gilt es für Conan, weitere Hinweise zu sammeln, um den Hintergrund des Falles besser verstehen zu können. Es bleibt zu hoffen, dass die Ärzte bei der Operation Erfolg haben und sie die Aussage der Ehefrau erhalten können. Die Frage, ob das Ganze ein tragischer Unfall, Notwehr oder ein heimtückisch geplanter Mord war, steht weiterhin im Raum. Und warum ist zunächst die Ehefrau mit dem Messer auf ihren Mann losgegangen, ehe der Spieß bzw. das Messer umgedreht wurde?
Einschaltquote der vorherigen Folge (Episode 675): 9,3% / Position 6
Sazae-san (21,3%), Chibi Maruko-chan (13,3%), Shin Chan (10,8%), Doraemon (10,4%), One Piece (9,6%), ☼, Toriko (6,5%), One Piece Rerun (5,6%), Smile Precure (5,3%), Pokémon Schwarz & Weiß 2 (5,1%)

 

Ein Strand ohne Fußabdrücke
Episode 677 am nächsten Samstag, dem 24. November
einteiliges Anime-Original
Kogoro, Ran und Conan brechen gen Westen auf, um einen Ausflug zum Ôhama-Strand in der Präfektur Tokushima auf Shikoku zu machen. Es handelt sich um einen Sandstrand, der sich über eine Länge von etwa 500 Metern erstreckt und bei dem man den Unterschied zwischen Ebbe und Flut besonders deutlich sehen soll. Sie nehmen Surfunterricht bei Herrn Imaoka, dessen Frau ihnen erzählt, dass es diesen Abend eine Springflut geben werde, also eine Flut, die größer als gewöhnlich ausfällt. Nach einiger Zeit zieht ein Sturm auf, sodass das Surfen abgebrochen werden muss. Als Kogoro, Ran und Conan am nächsten Morgen einen Spaziergang am Strand machen, finden sie dort Herrn Imaokas Frau tot auf, sie trägt einen Nassanzug. Kogoro geht von einem tragischen Unfall infolge des Sturms aus, aber steckt da mehr dahinter?
► zum aktuellen Episodenplan ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

4 Kommentare zu “Japan: Episode 676 ausgestrahlt

  • 18. November 2012 um 17:37
    Permalink

    Das mit der Schwangerschaft war mal wieder etwas was ich bei Detektiv Conan so nicht erwartet hätte. Und ich schließe mich der Meinung von Ai an. Ich würde auch einem Menschen nicht vergeben der ein Kind in Gefahr bringt das noch nicht Mal auf der Welt ist! Und ich finde er hätte auch dafür in den Knast gemusst meine Meinung.

  • 18. November 2012 um 17:55
    Permalink

    Gute Folge, mit einem etwas anderen Ende.

  • 18. November 2012 um 23:14
    Permalink

    Die Folge fand ich ziemlich gut! 🙂
    Das Ende ist wirklich nicht zu erwarten gewesen! Ich gebe Ai Recht, ich hätte ihm auch nicht verziehen!

  • 19. November 2012 um 01:34
    Permalink

    Ich wusste zwar nicht wieso der Mann seine Frau umbringen wollte, aber das die Frau schwanger war hatte ich schon son bisschen seit dem ersten Teil dieses Falles vermutet. Hätte nicht gedacht das ich da sogar richtig liege xD
    War aber eine sehr schöner Fall finde ich, vor allem das Ende fand ich schön, auch wenn ich dem Mann auch nicht unbedingt verziehen hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.