Japan: Episode 679 ausgestrahlt

Heute wurde in Japan der diesjährige „Mystery Tour„-Zweiteiler im Anime abgeschlossen.

Beim Episodenplan gibt es eine Änderung: Nach dem einteiligen Anime-Original nächste Woche folgt nicht nur eine, sondern gleich zwei neue „Kaito Kid“-Episoden, die das Jahr damit abschließen. Außerdem starten wir in das neue Jahr mit einer längeren Manga-Umsetzung.

Titel Das Mystery-Theater von Nagasaki (Zeitgeschichtlicher Teil)
Inhalt Anime-Original (Mystery-Tour) – Teil 2 von 2
Der Requisiteur Sakota wurde niedergeschlagen und konnte, bevor er sein Bewusstsein verlor, noch mit dem Finger auf Ran zeigen. Ran, die daraufhin in Verdacht gerät, sagt aus, dass sie zur Tatzeit auf der Aussichtsplattform gewesen sei. Um einen Zeugen dafür zu suchen, begibt sich Conan in den Glover-Park. Dort hält er bei den Statuen von Puccini und Tamaki Miura inne und erinnert sich daran, dass der niedergeschlagene Sakota ein großes Interesse an Opern hat. Zufällig trifft Conan auf einen Reiseführer, der Ran zur Tatzeit auf der Aussichtsplattform gesehen hat, womit ihre Unschuld bezeugt ist.

Conan schlussfolgert, dass die Sterbenachricht aus dem Dorama, das japanische Schriftzeichen für die Zahl Neun, 九, einen Hinweis auf den Täter in der Realität enthält. Am Abend ereignet sich ein weiterer Zwischenfall: Der Schauspieler Sazanami wird auf der Aussichtsplattform vom verschwundenen Drehbuchautor Tatsumi angegriffen. Im Kampf gelingt es Sazanami, seinem Angreifer einen Handyanhänger zu entreißen, von dem später die Fingerabdrücke analysiert werden. Als das Ergebnis bestätigt, dass die Abdrücke Tatsumi gehören, reagiert die Schauspielerin Nanao, die Conan und Co. zuvor begleitet hat, verdächtig. Auf diese Reaktion hin wird Conan die Beziehung zwischen ihr und Tatsumi klar. Als er am nächsten Tag bei den Dreharbeiten für das Dorama in einer Szene mitspielt, in der mehrere Kinder das Schriftzeichen 九 „9“ schreiben lernen, und die Aufnahme abgebrochen werden muss, weil ein Kind ein Fehler beim Schreiben macht, versteht Conan auch die Bedeutung von Tatsumis Botschaft. Nachdem Kogoro einen falschen Täter nach dem anderen nennt, übernimmt Conan die Rolle des „Schlafenden Kogoro“ und verkündet, dass Ran der Täter sei…

Einschaltquote der vorherigen Folge (Episode 678): 9,1% / Position 6
Sazae-san (19,1%), Chibi Maruko-chan (13,4%), Shin Chan (11,9%), Doraemon (11,2%), One Piece (10,6%), ☼, Toriko (7,2%), One Piece Rerun (5,3%), Smile Precure (4,7%), Pokémon Schwarz & Weiß 2 (4,5%)

 

Kaktus-Chaospriccio
Episode 680 am nächsten Samstag, dem 15. Dezember
einteiliges Anime-Original
Nächste Woche folgt ein einteiliges Anime-Original mit ungewöhnlichem Titel. Darin besuchen Sonoko, Ran und Conan einen Bekannten in seinem westlich eingerichteten Haus und sehen sich einen im Gewächshaus herangezogenen Goldkugelkaktus an. Der Besitzer des Hauses hat zwei Söhne, doch er will ihnen sein Erbe nicht zukommen lassen und hat daher sein Testament umgeschrieben, obwohl die beiden in Geldnöten sind. Als sich Conan, Ran und Sonoko danach im Wohnzimmer mit der Haushälterin unterhalten, schrillt die Alarmglocke vom Gewächshaus. Sie stoßen dort auf den älteren Sohn, er hält das Testament in seinen Händen, und im Gewächshaus liegt sein Vater tot am Boden. Die Polizei rückt an unter Leitung von Kommissar Jugo Yokomizo.
► zum aktuellen Episodenplan ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

2 Kommentare zu “Japan: Episode 679 ausgestrahlt

  • 15. Dezember 2012 um 11:21
    Permalink

    Gibt es schon Infos bezüglich einer neuen Opening/Ending – Kombi?

  • 15. Dezember 2012 um 13:27
    Permalink

    @Paddy3212: Da ist noch nichts zu bekannt, ich gehe aber davon aus, dass gegen Beginn 2013 ein neues Opening kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.