Japan: Episode 688 ausgestrahlt (Millionär gesucht)

Episode_688Heute ging es in Japan mit einem weiteren einteiligen Anime-Original weiter.

Darin liest Takagi eine Reisetasche mit mehreren Millionen Yen von der Straße auf. Als ehrlicher Polizist handelt er natürlich nicht nach dem Motto: „Wer es findet, darf es behalten“, sondern wendet sich zunächst an die nächste Polizeiwache und erhält schließlich auch noch tatkräftige Unterstützung von den Detective Boys, um den Besitzer der Tasche ausfindig zu machen.

Die Einschaltquoten halten sich aktuell auf einem guten Niveau, wobei sie bei Anime-Originalen nicht selten höher ausfallen.

Titel Als Inspektor Takagi 30 Millionen aufliest
Inhalt einteiliges Anime-Original
Beim morgendlichen Jogging stößt Inspektor Takagi auf eine Reisetasche voller Geldscheine, die mitten auf der Straße liegt. Zusammen mit Hideko Sasamoto, die in einem Laden arbeitet und die er zuvor beim Joggen getroffen hat, bringt er die Tasche mit Banknoten im Wert von 30 Millionen Yen zur nächsten Polizeistation. Im Anschluss befragt Takagi die Leute in der Nachbarschaft, dabei trifft er auf Conan, Ayumi, Genta und Mitsuhiko. Kurz darauf meldet sich auch schon ein Mann namens Toshiyuki Hiranuma, der angibt, dass das Geld ihm gehöre. Es soll aus der Lebensversicherung seiner Frau stammen, die kürzlich verstorben ist. Er gibt an, letzte Nacht zu viel getrunken zu haben und dann auf dem Nachhauseweg nicht bemerkt zu haben, dass er die Tasche mit dem Versicherungsgeld fallen gelassen hat. Conan jedoch findet es merkwürdig, dass bis zum Morgen niemandem die Tasche aufgefallen ist. Schließlich kann durch die Aussage eines Zeitungsausstellers festgestellt werden, dass die Tasche tatsächlich um 5 Uhr morgens dort noch nicht lag. In der Straße, wo die Tasche gefunden wurde, erregt ein verfallenes Gebäude Conans Aufmerksamkeit. Anhand von Spuren an Toshiyukis Kleidung schlussfolgert er, dass dieser sich hier versteckt hielt, um darauf zu warten, dass Hideko die Tasche irgendwann aufheben würde. Doch was hat er damit beabsichtigt?
Einschaltquote der vorherigen Folge (Episode 687): 10,4% / Position 3
Sazae-san (18,6%), Chibi Maruko-chan (13,3%), Doraemon / ☼, Shin Chan (9,9%), One Piece (9,0%), Toriko (7,5%), Dokidoki Precure (7,0%), Toriko (6,1%), One Piece Rerun (6,0%), Pokémon Schwarz & Weiß 2 (5,5%)

 

Eine Nachricht vom Klienten
Episode_689vEpisode 689 am nächsten Samstag, dem 2. März
einteiliges Anime-Original
Nächste Woche folgt – ein weiteres Anime-Original, bevor es wieder mit einer Manga-Umsetzung weitergeht! Darin stürzt eine Klientin von Kogoro eine Treppe herab und kommt dabei zu Tode. Sie hatte sich an ihn gewendet mit dem Auftrag, ihrem Freund nachzuspionieren, um herauszufinden, ob dieser irgendeine Affäre hat. Drei Monate später wird Kogoro von einem Künstler kontaktiert, der angeblich ein Liebhaber seiner Klientin war und ihm ihren Mörder präsentieren will. So machen sich Kogoro, Ran und Conan auf zu seinem Atelier in den Bergen. Der Künstler hat noch drei weitere Personen zu sich eingeladen, doch als sie dort ankommen, ist ihr Gastgeber bereits tot. Conan schlussfolgert, dass der Mörder von sowohl Kogoros Klientin als auch dem Künstler unter den dreien sein muss.
► zum aktuellen Episodenplan ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

3 Kommentare zu “Japan: Episode 688 ausgestrahlt (Millionär gesucht)

  • 24. Februar 2013 um 10:42
    Permalink

    Dieses Mal konnte ich nur sehr schwer die Situation in der neuen Folge ohne Ger Sub verstehen. Ich fand sie aus diesem Grund jetzt auch nicht besonders spannent. Bei dieser Folge wird man es wirklich erst verstehen, wenn sie deutsche Untertitel hat. 😉

  • 27. Februar 2013 um 12:45
    Permalink

    Die Folge war wirklich sehr schön gestaltet muss man wirklich sagen. Eine gute Filler-Folge! 😀

  • 2. März 2013 um 19:21
    Permalink

    Super Filler-Folge! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.