Japan: „Ima aitakute…“ von DAIGO wird neues Ending

Butterfly von DAIGOIn Japan gilt: Wer die Ehre erhält, seine Musik als Opening und/oder Ending in einem Anime einsetzen zu können, hat oftmals Karriere-Schübe zu erwarten. Bei Detektiv Conan erlangten so auch GARNET CROW und Mai Kuraki mehr und mehr Bekanntheit. DAIGO jedenfalls hat es schon weit gebracht, auch wenn der Name vielleicht nicht jedem ein Begriff ist. Der Grund dafür ist folgender: So ist DAIGO eigentlich Sänger der Band BREAKERZ, welche für den Anime sowohl in der älteren, als auch in der jüngeren Vergangenheit bereits mehrere Songs (Everlasting Luv, Miss Mystery,…) beisteuerten.

Das 46. Ending „Ima aitakute…“ wird demnach sein Solo-Debüt bei Detektiv Conan und wird ab dem 14. Dezember mit Episode 722 das erste Mal zu hören sein – seine anderen Band-Mitglieder bleiben dieses Mal außen vor. Wie es öfters der Fall war, so wird auch die dazugehörige Single „Butterfly“ im Vorfeld zu kaufen sein: Ab dem 4. Dezember haben alle Japaner und ausländischen Importeure die Chance, sich ein Exemplar zu sichern.

Ein Kommentar zu “Japan: „Ima aitakute…“ von DAIGO wird neues Ending

  • 23. November 2013 um 19:22
    Permalink

    Somit sind das Opening und Ending im Zeichen des Schmetterllings. Ich freue mich auf das neue Ending. Hoffentlich ist es auch wie das Opening gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.