Japan: Kapitel 881 schließt Heiji-Fall ab – besonderer Gast angekündigt

Nachdem es letzte Woche keinen Bericht zu den aktuellen Kapiteln gab, reiche ich heute die Zusammenfassung des vergangene Woche erschienenen Kapitels 881 nach. Es trägt den Titel „Drogenhandel vor Ort“ und schließt den aktuellen Fall wie erwartet ab.

Eine positive Nachricht hat die verschobene Ankündigung aber auch: Wenn ihr diese Zeilen hier lest, dauert es nur noch eine Woche, bis das kommende Kapitel erscheint – und dieses beinhaltet einen ganz speziellen Gast! Ist doch auch etwas, oder? 😉

Inhalt Kapitel_881Nach wie vor sind Conan, seine aufgezwungenen Freunde und Heiji auf der Suche nach der Frau oder dem Mann, die an der Rauschgiftübergabe beteiligt sein könnte. Unser letzter Stand war dabei, dass sich Kazuha dem Verdächtigen näherte, ohne zu wissen, dass der Verdächtige verdächtig ist…
Da Heiji beim Tatverdächtigen eine Pistole erkannt haben will, sind die Detective Boys in Aufruhr. Während des Gesprächs mit Conan bemerkt er plötzlich, dass Kazuha von zwei Männern festgehalten wird und eilt ihr zu Hilfe, indem er den Verdächtigen am Kragen packt.
Letzten Endes scheint die Situation aber auf ein Missverständnis hinauszulaufen, das für die Beziehung zwischen Kazuha und Heiji jedoch einen enormen Fortschritt bedeutet. So sind sich die beiden noch ein ganz ganz ganz ganz winzig kleines bisschen näher gekommen, als sie es vorher schon waren. Wann zeigt Heiji ihr nur endlich seine Gefühle..? 😉
Ausblick: Da das aktuelle Kapitel schon letzte Woche erschien, es aber eine einwöchige Pause gab, geht es nun schon am 25. Dezember 2013 in der Shōnen Sunday-Aufgabe #3/2014 mit dem nächsten Kapitel weiter. Für den nächste Woche startenden Fall wurde anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Serie bereits Shinichi Kudo angekündigt!!

 

4 Kommentare zu “Japan: Kapitel 881 schließt Heiji-Fall ab – besonderer Gast angekündigt

  • 18. Dezember 2013 um 13:05
    Permalink

    Was!? Shinichi! Bitte lass es keine Rückblende sein.

  • 18. Dezember 2013 um 15:44
    Permalink

    Ja bitte… vielleicht küssen sich schinichi und ran sogar o.o

  • 18. Dezember 2013 um 18:55
    Permalink

    Es wird vielleicht eine Rückblende sein, wo man erfährt, wie sich Shinichi und Sera zum ersten Mal getroffen haben. Ich glaube, dass dies der Fall war als Shinichi und Sera noch Kinder waren.
    Es kann aber auch sein, dass Conan das Gegengift einnimmt und sich dazu entschließt Sera als Shinichi zu konfrontieren, um ihre Reaktion zu testen und zu analysieren.

  • 19. Dezember 2013 um 13:14
    Permalink

    Nach den Infos die es bis jetzt gibt, scheint es sich bei dem Fall um einen Flashback zu handeln. Das würde an dieser Stelle auch sehr gut passen, wenn Conan sich daran erinnert, wo er Sera schon einmal getroffen hat. Zu Beginn des letzten Falles hat Ai ihm noch gesagt, dass er sich nur erinnern müsste. Das wäre also logisch, wenn jetzt an dieser Stelle die Auflösung kommt. Ich bin schonmal gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.