ConanCast #72: Die Familie Akai – Countdown zu Kapitel 900

Episode_703-1Einige Wochen vor der Veröffentlichung des 900. Detektiv Conan-Kapitels in Japan wird es natürlich Zeit für den ConanCast, sich näher mit den bevorstehenden Ereignissen zu beschäftigen.
Dabei sei natürlich darauf verwiesen, dass die vorliegende Ausgabe des Podcasts randvoll mit Spoilern ist und daher nicht für Fans zu empfehlen ist, die gerne auf dem deutschen Stand verweilen.

Zu dritt gehen Oli und Philipp mit Isik der Familie Akai auf den Grund und schauen sich die zahlreichen Mitglieder an, die in den letzten Wochen so hinzugekommen sind. Nachdem lange Zeit niemand an eine mögliche Familie des FBI-Agenten Shuichi Akai dachte, bechränkte sich Aoyama nach Masumi Seras erstem Auftritt in der Serie lange Zeit auf das Zweiergespann. Vor kurzem tauchten mit dem mittleren Bruder und einem mysteriösen Mädchen aber noch zwei weitere Personen auf, die zur Familie dazugehören. Und war das eigentlich schon alles..?

Im Vordergrund des 72. ConanCasts steht natürlich nicht nur die Frage um die Identität des mittleren Bruders und des Mädchens, sondern auch die zahlreichen Rätsel und Fragen, die Masumi Sera betreffen und auch nach einer gefühlten Ewigkeit noch nicht geklärt wurden. Zugleich gibt das Team einen Ausblick auf das bevorstehende Kapitel 900 und erklärt, was von dem Fall erwartet werden darf und was wohl eher nicht passieren wird.

Wir wünschen erneut viel Spaß mit dem ConanCast und hoffen, dass es euch beim Zuhören so viel Spaß macht wie uns beim Aufnehmen! Über Rückmeldungen in den Kommentaren freuen wir uns sehr. 🙂

10 Kommentare zu “ConanCast #72: Die Familie Akai – Countdown zu Kapitel 900

  • 20. April 2014 um 22:51
    Permalink

    Mal wieder sehr guter ConanCast, finde die Themenpodcasts irgendwie immer besser als die News, da die News ja eigentlich nur eine Zusammenfassung ist, was hier immer aktuell schriftlich gepostet wird.

    Ich schätze mal, quasi der ganze Kommi von hier an ist ein einziger Spoiler![achtung]

    Ich bin ziemlich guter Dinge, dass Kapitel 900 endlich mal was richtig spannendes wieder wird. Ich meine was soll denn passieren, Bourbon wird wohl kaum unvorbereitet bei Subaru aka. Akai klingeln und dann wird nichts passieren.. Da bahnt sich sicherlich was an! Bei 800 gab es ja wenigstens „Auswege“, dass es nicht zu einem großen Fall/Konflikt kommt, wie es dann auch passiert ist, aber jetzt bei 900 kann mMn nicht wirklich was passieren, was dies noch verhindert.

    Passt auch ganz gut dazu, mein Kommentar was ich vorhin geschrieben habe:

    Hm.

    [Spoiler: Film 18]
    Am Ende von Film 18 spricht Subaru Okiya zuerst mit seiner normalen Stimme als ihn James Black anruft, ganz am Ende, ca. die letzen 5 Sekunden, redet er aber mit Stimme von Shuichi Akai.
    [/Spoiler]

    Wenn man das nun zusammen mit dem Interview verknüpft, genauer gesagt auf folgende Aussage “na ja, man wird hinter die Wahrheit einer gewissen Person kommen.” , und dabei im Hinterkopf behält das Aoyama meint, der Film gehöre zum Kanon, steht es jetzt nicht zu 99% oder was auch immer fest, sondern um glatte 100%.

    [Spoiler]
    Subaru Okiya IST Shuichi Akai.
    [/Spoiler]

    Und schon alleine dass Bourbon nach Rikumichi Kusuda fragt, also DANN schon Zweifel an Akais Tot hat(höchstwahrscheinlich), und DANN NOCH gesagt wird, dass die Leiche auf mysteriöse Weise verschwand..

    Also wenn Kapitel 900 bzw. die um 900 herum (je mehr, desto besser) nicht Akais Tot wiederlegen und spannende Kapitel um die Haupthandlung herum werden, ess‘ ich nen Besen.

  • 21. April 2014 um 15:05
    Permalink

    Wow, mir ist nie aufgefallen, WIE viele Fragen noch offen sind! Vor allem bezüglich Sera, das ist ja nicht zu fassen. Hoffentlich beginnt Aoyama bald mal damit, ein paar Lösungen zu präsentieren. Vielen Dank dafür, dass ihr noch mal alles zusammengefasst habt, so hängt wieder alles frisch in der Erinnerung ^^

    Bei Akai gibt es noch die Frage, was Akemi ihm damals in der P.S. schrieb, das ist ja auch noch nicht hundertprozentig geklärt 😉 Zwar ist die Vermutung groß, dass sie etwas wie „Pass auf meine Schwester auf“ schrieb, aber sicher weiß man es nicht.

    Ich finde es auch am wahrscheinlichsten, dass das unbekannte Mädchen die Akai-Mutter ist. Die Idee, sie als neues Mitglied der Detective Boys einzuführen, finde ich überraschend gut *lacht* Dann sollten die ihren Namen endlich zu „Detective Kids“ ändern *lacht* Andererseits ist es für ein neues Mitglied ganz schön spät …

    Nachdem Akai schon seit Ewigkeiten als mehr oder weniger tot gilt, hoffe ich, dass die offizielle Auflösung, dass er als Subaru weiterlebt, es endlich in den Manga schaffen wird. Ich kann nicht glauben, dass Aoyama sich damit so viel Zeit gelassen hat!

  • 21. April 2014 um 15:42
    Permalink

    Hallo,

    der Cast geht bei mir nur bis 14:45 Min. , dann wird mitten im Satz unterbrochen. Ist das nur bei mir so?

  • 21. April 2014 um 15:59
    Permalink

    @Sara Rechtsklicke auf „Download“ und klick auf „Link speichern unter..“ und lad’s dir so runter. Dann hast du’s ganz aufn PC und es sollte nichts mehr hängen. Der Online-Player hatte bei mir auch oft aussetzer und hat einfach nicht weiter geladen.

  • 21. April 2014 um 19:41
    Permalink

    Spoiler

    Der mittlere Bruder tauchte in Band 41, fall 6 zuerst auf meiner Ansicht nach .

  • 21. April 2014 um 20:42
    Permalink

    Sofern Akai wirklich nicht tot ist, dann bin ich mal gesoannt auf die Erklärung wie er das überlebt hat. Einerseits denke ich „Der hat doch nen Kopfschuss bekommen“ andererseits „Was haben wir denn wirklich gesehen?“ Theoretisch ist ja alles möglich. Nur nicht sowas wie Vermuth war es und der Rest war Kunstblut ^^

  • 21. April 2014 um 20:48
    Permalink

    @Torben: Wie Shuichi Akai seinen vermeintlichen Tod überlebt haben könnte, kannst du dir gerne in unserem 38. ConanCast anhören: http://conannews.org/9132 Sehr empfehlenswert! 🙂

  • 21. April 2014 um 21:57
    Permalink

    ich hab noch eine frage 😀
    was ist mit shiho
    weder conan noch akai sagen
    das es sich um akai wirklich um dai moroboshi
    denn in dem special wo akai vermouth anschoss
    sagte er zu jodi das er sich dem rotbraunen mädchen noch nicht zeigen will
    nur wegen akemi kanns nicht sein

  • 22. April 2014 um 19:13
    Permalink

    Ich habe den Podcast noch nicht gehört, möchte aber gerne etwas zu Seras zweitem Bruder sagen.

    Auf dem Bild ist eine Hand mit heller Hautfarbe zu erkennen. Das ist richtig. Ich schließe aber nicht aus, dass Aoyama uns täuscht und es sich bei dem Bruder auch um Bourbon handeln kann. Bourbon ist hin und wieder in Verkleidung aktiv. Wenn er sich als eine Person mit heller Hautfarbe verkleidet, dann müssen auch die Hände entsprechend diese Farbe annehmen. Das kann man z. B. in Kapitel 852 sehr gut sehen, als er und Vermouth sich am Ende im Auto demaskieren. Die Verkleidungen sind in jeder Hinsicht perfekt. Ich schließe es daher nicht aus, dass die Hand, die in Kapitel 860 zu sehen ist, zu Bourbon gehört und er gerade in Verkleidung ermittelt. Das passt auch zu Seras Äußerung, die sie Conan gegenüber macht, als sie von ihrem Bruder erzählt. „Es scheint so, als ob er mitten in einer wichtigen Aufgabe steckt und mir nicht sagen kann, wo er sich gerade befindet“. Von seinen Aktivitäten darf sie natürlich nichts wissen, um sie nicht zu gefährden. Dann könnte es sich zwischen ihm und Akai um einen Bruderzwist handeln. Seras Vater wurde noch nie gezeigt. Evtl. hat er ja eine dunkle Hautfarbe und man könnte die Verbindung sofort herstellen. Das kleine Mädchen in Seras Appartement ist mit Sicherheit ihre Mutter. Sie ist blond wie Bourbon. Ich finde schon, dass alles sehr gut zusammenpasst. Ist aber alles nur eine Vermutung. Bei Aoyama muss man immer aufpassen. Der täuscht gerne seine Leser.

  • 25. April 2014 um 20:18
    Permalink

    ganz interessant die Diskussionen. interessante Aspekte und zusammenfassend. Das erste Mal dass ich reingehört habe. Ich dachte immer „ConanCast“ was soll denn das? War jedenfalls lustig mal im Audio Format.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.