Japan: Kapitel 901 veröffentlicht

Schon sind die Feierlichkeiten um Kapitel 900 auch wieder vorbei und der Detektiv Conan-Manga läuft in Japan regulär weiter. Das heute veröffentlichte Kapitel 901 trägt den übersetzten Titel „Ein verbotener Zug“ und handelt abermals nicht vom gleichnamigen Fortbewegungsmittel, das in Deutschland oftmals mit einer gewissen Verspätung im Zielort eintrifft, sondern von einem Shogi-Spieler und der Suche nach seiner großen Liebe…

Ein Dankeschön geht an dieser Stelle an die Wiki-Benutzerin Sunny, die die Zusammenfassung für dieses Kapitel schrieb.

Inhalt Kapitel 901; drittes Kapitel zu Fall 260; später voraussichtlich in Band 85. Zu unseren Zusammenfassungen der vorigen Kapitel.Kapitel_901_Titel
Die Detective Boys, Professor Agasa und Shukichi Haneda erreichen den Ort des nächsten Hinweises und suchen sofort nach diesem. In der Zwischenzeit spielt der Entführer noch immer neben der bewusstlosen Yumi Shōgi. Dabei erinnert er sich an ein Spiel vor zehn Jahren gegen Haneda, welches der Unbekannte verloren hatte.Im Haido Pride Hotel schläft das mysteriöse Mädchen, das zusammen mit Sera lebt, auf dem Sofa. Sera erblickt die Fernbedienung neben ihr, schaltet daraufhin den Fernseher ein und sieht eine Aufnahme des Spiels, das Haneda eigentlich im Moment bestreiten sollte.

Währenddessen hat Genta ein Shōgi-Spielbrett gefunden, welches den nächsten Hinweis zeigt. Es befinden sich einige Shōgi-Steine auf dem Brett, von denen zwei übereinander platziert und mit einem Nagel durchbohrt sind. Nachdem die Kinder verschiedene Lösungsmöglichkeiten durchgesprochen haben, schlussfolgern Conan und Haneda, dass Yumi irgendwo in Haido City gefangen gehalten wird und die beiden begeben sich sofort dorthin.
Weitere Informationenzum Kapitel gibt es im Wiki…

Ausblick: Nachdem Aoyama die Jubiläumsfeier um das Kapitel 900 gut überstanden zu haben scheint, braucht er erst einmal keine Pause mehr und legt kommende Woche am 23. Juli 2014 direkt das Kapitel 902 nach, welches dann in der Shonen Sunday-Ausgabe #34/2014 erscheinen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.