Gosho Aoyama-Sonderband für Deutschland bestätigt!

10563428_10203297500690829_805602108_nVor wenigen Tagen sorgte im Comicforum ein Hinweis auf die Titelschutzanzeige von Egmont Manga für Aufsehen, mit der sich der Verlag unter anderem die Rechte an einem neuen Detektiv Conan-Sonderband sowie einem weiteren Werk von Gosho Aoyama gesichert haben soll. Letzterer Band wurde nun für Deutschland bestätigt.

Mithilfe der Titelschutzanzeige sichern sich Egmont Manga und zahlreiche andere Verlage die Namen von Werken, um zu verhindern, dass später ein anderes Werk unter dem gleichen Titel veröffentlicht wird. Im Regelfall sollte die Titelschutzanzeige jedoch nicht für jedermann öffentlich einsehbar sein, was im Falle EMA nun aber doch passiert ist. Dort war unter anderem von den „Gosho Aoyama Short Stories“ sowie der „Detektiv Conan FBI Selection“ die Rede, deren Titel sich der Verlag exklusiv gesichert haben soll.

Kurz nach diesem Hinweis äußerte sich eine Moderatorin des Verlags und dämpfte zunächst die Erwartungen: „Weil wir alle unsere Titel zu festen Zeitpunkten im Jahr schützen, werden teilweise auch Mangatitel geschützt, die noch nicht vollständig vertraglich zugesagt sind. Daher ist auch die Liste, die hier im Forum auf Grundlage der Titelschutzanzeige veröffentlicht wurde, unverbindlich. Einige der Titel sind uns schon sicher, andere wiederum haben wir auf Verdacht schützen lassen, um rechtlich abgesichert zu sein.“

Egmont MangaZugleich verwies sie auf die aktuelle AnimaniA-Ausgabe und den im Oktober erscheinenden Shinkan, in denen es weitere Neuigkeiten geben solle. Und in der Tat wurde in der AnimaniA nun berichtet, dass sich Egmont Manga die Rechte an den „Gosho Aoyama Short Stories“ sowie der Serie „Prison Break“ sichern konnte.

Das Winterprogramm 2014/15 wurde von Egmont Manga bisher noch nicht veröffentlicht, doch schon im März sickerten erste Informationen zum Detektiv Conan-Winterprogramm bei EMA durch (wir berichteten). Ob sich zu Band 81 und 82 nun noch ein weiterer Band gesellen wird oder diese erst im späteren Verlauf des Jahres 2015 erscheinen, bleibt damit vorerst offen.

Nachtrag vom 8. August 2014: Der zweite Titel, den sich Egmont Manga neben den „Gosho Aoyama Short Stories“ sicherte, lautet „Prison School“ und nicht „Prison Break“. Der AnimaniA-Redaktion ist dort ein Fehler unterlaufen, den EMA jüngst korrigierte.

4 Kommentare zu “Gosho Aoyama-Sonderband für Deutschland bestätigt!

  • 7. August 2014 um 17:28
    Permalink

    Ich habe mal eine Frage. Handelt es sich bei Prison Break um einen Comic zu der Fernsehserie?

  • 7. August 2014 um 17:39
    Permalink

    Die Manga Serie wird „Prison School“ heissen. In der AnimaniA Ausgabe ist es falsch.

  • 7. August 2014 um 18:03
    Permalink

    @Conan10186: Danke für die Antwort. Da es von Ehapa ja auch Comics gibt und einige Fernsehserien auch als Comic umgesetzt oder weitergeführt werden, war ich mir nicht sicher.

  • 8. August 2014 um 08:00
    Permalink

    Ich würde mich ja unglaublich über den FBI-Sonderband freuen … hoffentlich kommt der wirklich bald nach Deutschland! EMA ist wirklich toll 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.