Wir waren dabei: Das war die Connichi 2014!

IMG_1327Vom 12. bis zum 14. September wurde die Connichi in Kassel wieder zur Pilgerstätte für rund 25.000 Anime- und Manga-Fans. Was es dort alles zu erleben gab, erfahrt ihr in unserem nachfolgenden Reisebericht!

Erstmals waren auch das Team von ConanNews.org in Form von Philipp und Kevin sowie am Freitag auch Bianca aus dem ConanCast dabei. Und wir haben beinahe durchgehend Positives zu berichten! 🙂

Nintendo Cosplay Wettbewerb Connichi 2014Zuerst möchten wir uns wieder bei den zahlreichen Cosplayern bedanken, die sich begeisternde Kostüme haben einfallen lassen und auch bei den Wettbewerben ganz, ganz vorne mit dabei waren. Ihr seid die wahren Größen jeder Convention, die beeindrucken, zum Lachen bringen oder einem einfach nur das Fürchten lehren – in jedem Fall seid ihr jedoch einen Schnappschuss wert! ♥ Zu den echten Helden gehört aber auch das Helfer- und Ordner-Team der Connichi, welches kooperativ und präsent in Erscheinung getreten ist. Großen Dank! Während wir uns am Freitag größtenteils noch in die Veranstaltung „einleben“ mussten und uns bei den zahlreich vertretenen Publishern und Händlern umgesehen haben, hatten wir am Samstag gleich mehrere Highlights (und eine kleine Enttäuschung!) zu verzeichnen: Das Sailor Moon-Panel, welchem Sabine Bohlmann und Ulrike Jenni beiwohnten, kam bei den jeweiligen Fans sehr gut an. Auch gut an kam unser Usertreffen, dem insgesamt elf Benutzer beigewohnt haben. Danach wollten wir uns um 14:30 Uhr den 17. Detektiv Conan-Film im Rosensaal ansehen, doch leider gab es ein paar organisations- und koordinationstechnische Ungereimtheiten, die dazu führten, dass die Hälfte den Saal wieder verlassen musste und die Ersten im Unglücksfall die Letzten waren. Schade, aber eine schöne Gelegenheit, den Film von KAZÉ vorab in gelungener, deutscher Synchronisation zu sehen!

Kaori Oda Connichi 2014Zur gleichen Zeit fand im blauen Saal ein japanisches Konzert statt, mit dem wir uns ein wenig über den Film-Verlust hinwegtrösten konnten. Der größte und schönste Trost sollte jedoch Kaori Oda am Samstagabend sein: Mit ihrem ca. 1,5 Stunden andauerndem Konzert konnte sie unsere Herzen mühelos schwach werden lassen – eine großartige Stimme, eine großartige Performance und ein großartiges Publikum machten ihren Auftritt zum absoluten Samstags-Highlight. ♥

Glücklicherweise hatte aber auch der Tag unserer Abreise, ein schöner Sonntag, noch ein paar kräftige Programmpunkte vorzuweisen. Neben dem heiß erwarteten Vorentscheid zum World Cosplay Summit fanden nicht nur weitere Workshops statt, Nagareda Project gab zur schönen Mittagszeit ein grandios Konzert, bei welchem auch One Piece-Fans voll auf ihre Kosten gekommen sind. Fans von Anime-Openings im Allgemeinen übrigens auch. 🙂 Zu den kuriosesten Ereignissen der Convention gehörte jedoch mit Sicherheit der Nudelschlürfwettbewerb, den wir jedoch gegen unsere Heimreise eintauschen mussten – Kogoro Mori wäre mit Sicherheit als Sieger hervorgegangen! 😉

Ein großer Gaming-Room, Nintendo mit den neuesten Spiele-Highlights, KAZÉ mit dem Detektiv Conan-Kalender und „Detektiv auf hoher See“, Rieke „StrawbellyCake“ Werner im Synchro-Workshop, Kaori Oda, Nagareda Project, alle Cosplayer und vor allem DU! haben die Connichi zu einem großen aber vor allem auch großartigem Event gemacht. Wir bedanken uns bei Melanie von der Presse für die freundliche Kooperation mit ConanNews.org – guten Gewissens geben wir beide Daumen unserer Hand nach oben für die Connichi 2014! 🙂

PS: Auf unserer Facebook-Seite findet ihr eine Bildergalerie mit ein paar unserer Schnappschüsse.

3 Kommentare zu “Wir waren dabei: Das war die Connichi 2014!

  • 19. September 2014 um 14:41
    Permalink

    Ich wollte das nur mal berichtigen, es ist nicht so, dass die Ersten unbedingt die letzten waren. An beiden Eingängen zum Rosensaal standen Leute und wenn beide Türen geöffnet werden, ist es eben Glückssache, wer zuerst rein kommt. Vernachlässigen darf man auch nicht, wer alles vom vorherigen Film sitzen bleibt, sodass die Anzahl der Sitzplätze von Anfang an kleiner ist, als sie sein sollte.
    Das könnte die Connichi in Zukunft definitiv ändern, aber das bedeutet eben nicht direkt, dass die Letzten die Ersten sind 😉

  • 19. September 2014 um 14:44
    Permalink

    Nudel Suppe Wettessen :O Will auch

  • 19. September 2014 um 15:06
    Permalink

    @Alja: Leider ist auch deine „Berichtigung“ nicht ganz richtig, denn: jeder musste den Saal verlassen, in den vorherigen Film zu gehen und sitzenzubleiben war verboten. Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.