#91: Band 86 – Brutale Morde und neue Hinweise auf Rum

ConanCast 2015Hallo und herzlich willkommen zum ersten Themenpodcast des Jahres 2016! In der vorliegenden Ausgabe informieren wir euch ausführlich über den neuen Band 86, der seinen Weg nach Deutschland fand.

Gemeinsam schauen sich Kevin, Lasse, Oli und Philipp zunächst die äußere Aufmachung des Bandes an, bei dem es neben dem Hintergrundbild auf dem Cover wenig Diskussionsstoff gibt. Danach geht es aber schon flott weiter mit den Inhaltsangaben der vier Fälle, zu denen es jeweils auch eine gehörige Portion an Meinungen gibt.

Für Spannung hat dieses Mal der Kamaitachi gesorgt, dem Yamamura das Mordwerkzeug praktisch direkt vor die Füße legt. Zudem interessiert auch die Art und Weise, wie die Opfer im letzten Fall des Bandes getötet werden… War das für Detektiv Conan-Verhältnisse etwa doch zu hart?!

Wie gewohnt wünschen wir euch gute Unterhaltung, viel Spaß und freuen uns auf eure Rückmeldung!

5 Kommentare zu “#91: Band 86 – Brutale Morde und neue Hinweise auf Rum

  • 14. Februar 2016 um 18:09
    Permalink

    Über welche kapitel verfügt denn das band ?

  • 14. Februar 2016 um 19:23
    Permalink

    @WanjaRus: Es geht um die Kapitel 905 bis 915. Allgemeine Informationen zu Band 86 findest du bei uns im ConanWiki im Artikel zu Band 86.

  • 14. Februar 2016 um 21:21
    Permalink

    Tja, ob es wirklich 3 Leichen sind… 😉 Geil fand ich ja, dass Kuroda bei Conan zumindest bei einem was bescheid weiß. Die Szene war auch geil… oder kommt sie im Band 87 vor? o.O

  • 15. Februar 2016 um 18:22
    Permalink

    Also das gab es ja früher in gewisser Weise auch auch schon und ich finde es richtig toll dass Gosho Aoyama sich endlich mal wieder was richtig grausam-spannendes hat einfallen lassen.
    So muss das sein, ein Bilderbuch-Mord vom Feinsten! \(^-^)/

  • 17. März 2016 um 21:41
    Permalink

    Detektiv Conan wird immer spannender !!! Hoffe es wird da nie ein Ende geben 😀 dann wär das leben so langweilig 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.