Film 21 „The Crimson Love Letter“: Finaler Trailer veröffentlicht

In weniger als zwei Monaten ist es soweit: Film 21, „The Crimson Love Letter“, kommt in Japan in die Kinos. Jetzt wurde der finale Trailer zum Film veröffentlicht!

„The Crimson Love Letter“ (übersetzt in etwa „Der purpurrote Liebesbrief“) dreht sich vor allem um Heiji, Kazuha und die Oberschülerin Momiji Ooka, welche bisher zweimal im Manga aufgetreten ist. Das 17-jährige Mädchena aus Kyoto kennt Heiji aus ihrer Kindheit, wo Heiji ihr versprochen hatte, sie eines Tages zu heiraten, woran sich der Meisterdetektiv des Westens aber nicht mehr erinnern kann. Doch Momiji will nun, dass dieses Versprechen eingehalten wird.

Momiji ist eine Expertin wenn es um das Hyakunin Isshu geht, eine Sammlung japanischer Gedichte, und eine Meisterin der Karuta-Kartenspiels (kam im Manga bereits einmal in dem Fall des Lügenjungen in Band 72 vor). Auch Kazuha ist auf Bitten einer Schulkameradin Mitglied im Karuta-Club ihrer Oberschule, kann wegen ihren Verpflichtungen im Aikido-Club aber nur selten zu den Clubtreffen kommen. Als dann aber ein Karuta-Turnier stattfindet, nimmt neben Momiji auch Kazuha teil; der Trailer zeigt bereits, dass es zu einer Duell der beiden Mädchen im Karuta kommt. In der Zeit um das Turnier passieren allerdings einige Verbrechen: auf den Sender Nichiuri TV wird ein Bombenanschlag verübt und eine Mordserie mit Bezug auf Hyakunin Isshu Gedichte geht um.

Film 21 „The Crimson Love Letter“ wird am 15. April 2017 in den japanischen Kinos zu sehen sein und vermutlich im Herbst 2018 bei uns in Deutschland erscheinen. Der Trailer gibt uns darauf schonmal einen actionreichen Vorgeschmack, wobei neben Explosionen auch das Karuta spielen nicht zu kurz kommt:

12 Kommentare zu “Film 21 „The Crimson Love Letter“: Finaler Trailer veröffentlicht

  • 1. März 2017 um 03:14
    Permalink

    Oh Süß eine Liebesgeschichte <3

  • 1. März 2017 um 11:03
    Permalink

    Eine Liebesschnulze. Ich hoffe es gibt da ein paar Bomben um da ein wenig Action reinzubringen!

  • 1. März 2017 um 11:18
    Permalink

    @Anime: Keine Sorge, in dem Trailer gibt es natürlich auch dieses Mal zahlreiche Bomben, durch die Luft fliegende Polizeiautos und (selbstverständlich!) Skateboard-Action in Lichtgeschwindigkeit. 😀

  • 1. März 2017 um 12:28
    Permalink

    Sieht interessanter aus als der 20. Film…

  • 1. März 2017 um 15:51
    Permalink

    Mit dem Film will man wohl die Liebesgeschichte von Heiji und Kazuha natürlich in die Länge ziehen oder aber zu einen Abschluss bringen.
    Würde mich wundern, wenn dieser Film Kanon sein sollte. Aber war ja beim Film 18 nicht anders, auch wenns eben nur 10 Sekunden am Ende waren. Wenn es so sein sollte, wie wird die Geschichte dann im Manga erzählt? Entweder die Geschichte wird in Manga nochmal neu geschrieben oder die Geschichte spielt als Heijis Traum. Wobei ich das hier logischer finde.

  • 1. März 2017 um 17:12
    Permalink

    Wie Gosho kürzlich nochmal gesagt hat: „Der Manga ist der Manga und die Filme sind die Filme“ = kein Film ist kanon, solange die Handlung/Charakter etc. nicht im Manga ebenfalls neu eingeführt wurde. Kein Film ist bisher kanon und Film 18 ist da keine Ausnahme, weshalb Film 21 da auch keine Ausnahme sein wird.

  • 1. März 2017 um 19:19
    Permalink

    Sieht interessant aus, wobei mich die Stimme am Anfang irritiert hat ^.^
    Das Gedicht, ich vermute dass es eins war, wurde von Kaito Kids Stimme gelesen :O
    Hat mich einen Moment irritiert x’D aber das ist ja auch Shinichis Stimme oder? 🙂
    Freue mich auf jeden Fall schon auf den Film, gab ja lange keinen mit Heiji 😀

  • 1. März 2017 um 19:45
    Permalink

    Der Trailer ist ja sehr viel versprechend!
    Die Love-Stories in Detektiv Conan fand ich ja schon immer besonders reizvoll.
    Was ich mich nur die ganze Zeit über gefragt habe: Was für ein Kartenspiel ist das eigentlich, was die da Spielen?
    Ist das Karuta, was die da in diesem Turnier spielen? Ich komme deswegen darauf, weil dieses Spiel ja schon einmal in einem Conan Kapitel eine Rolle spielte. Doch irgendwie sehen die Karten anders aus. Weiß zufällig jemand hier die Antwort auf meine Frage.
    Die Duellszene zwischen Momiji und Kazuha wird bestimmt einer der Höhepunkte des ganzen Films sein und ich denke mal das Momiji von Kazuha ordentlich einen Denkzettel verpasst bekommt und Kazuha ihr mal ordentlich zeigen wird, dass Heiji zu ihr gehört und zu keiner anderen. Aber das sind nur meine Spekulationen und ich bin mal gespannt wie das dann im eigentlichen Film der Falls sein wird.
    Bei uns in Deutschland wird der Film wohl höchstwahrscheinlich erst im nächsten Jahr auf DVD zu kriegen sein aber was ein wahrer Fan ist, der hält die Wartezeit schon aus.

  • 1. März 2017 um 22:15
    Permalink

    Habt ihr schon Detektiv Conan Episode One auf ger sub geguckt?

  • 2. März 2017 um 10:46
    Permalink

    Schade, dass es noch so lange dauert, bis der Film in Deutschland erscheint, er sieht nämlich recht vielversprechend aus … obwohl ich auf die Explosionen ruhig hätte verzichten können xD

  • 2. März 2017 um 11:18
    Permalink

    @Lasse.K: Ja da hast du Recht und da kann ich dich auch mit deiner Meinung aus dem Podcast zustimmen. Das man „die zweite Liebe von Heiji“ nur von Gosho in den Manga aufgenommen wurde, weil man damit diesen Film besser vermarkten kann – was ein Zufall das diese Person jetzt hier auftaucht. Bin gespannt wie die Geschichte im Film und im Manga erzählt wird.

    @Tatjana: Ich bitte dich, Explosionen dürfen keinsterweise in einen Conan Film fehlen. Für die Macher des Films wäre das doch kein Verkaufsargument mehr diesen Film zu kaufen 😀 /ironie
    Obwohl ich frage mich, was wäre wenn es in einen Conan Film keine Explosion geben würde, ob die Leute ins Kino gehen? xD

  • 4. März 2017 um 22:31
    Permalink

    habe heute erst den 20. Film mit ger sub gesehen und muß sagen das Intro könnte genausogut von James Bond sein nur schade das X ( wegen Spoilergrunden nicht der „echte“ Name ) nicht zur Serie gehört und abserviert werden mußte .
    Mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.