Shōnen Sunday enthüllt: Detektiv Conan endet im Dezember!

Dieser Artikel wurde als Aprilscherz veröffentlicht. Wir bedanken uns bei MAnime.de für die freundliche Unterstützung!
Bis zum nächsten Jahr und April, April!

Diese Ankündigung ist für alle Fans ein Stich ins Herz: Im Dezember 2017 wird der Manga zu Detektiv Conan in der Shōnen Sunday sein Ende finden.

Dies geht aus einem Tweet hervor, den die japanische Zeitschrift, in der Detektiv Conan seit 1994 abgedruckt wird, hervor. Die Nachricht wurde kurz darauf wieder aus dem sozialen Netzwerk entfernt – mit einer offiziellen Ankündigung ist nun in der nächsten Ausgabe des Magazins am kommenden Mittwoch zu rechnen.

Schon länger zeichnete sich das endete der Serie ab: Detektiv Conan steuert derzeit auf das 1000. Manga-Kapitel hin, in dem eine entscheidende inhaltliche Wendung erwartet wird. Gleichermaßen kündigte Gosho Aoyama schon vor Jahren an, in den Ruhestand gehen zu wollen, wenn er Professor Agasas Alter erreicht hat. Mitentscheidend dürfte auch eine aktuelle Umstrukturierung des Magazins sein, bei der Chefredakteur Takenori Ichihara seit kurzem verstärkt auf junge Talente setzen möchte.

14 Kommentare zu “Shōnen Sunday enthüllt: Detektiv Conan endet im Dezember!

  • 1. April 2017 um 15:45
    Permalink

    Pfe, viel zu klassisch. Ich hätte was ausgefalleneres erwartet :3

  • 1. April 2017 um 15:54
    Permalink

    Hab total vergessen dass heute erster April ist und fast hättet ihr mich so richtig gehabt.

    Das Problem: Egal, ob diese Nachrichte heute kommt oder in fünf Jahren – sie wird immer gleich schlimm sein 🙁

  • 1. April 2017 um 16:01
    Permalink

    Keine schlechte Idee, diese Falschmeldung! Ihr hättet aber wenigstens auf ein RickRoll-Video verlinken können. 😀

  • 1. April 2017 um 16:17
    Permalink

    Recht unkreativ.

  • 1. April 2017 um 16:47
    Permalink

    Auch euch einen schönen ersten April! 🙂 Witzig wäre es ja, wenn ihr aus Versehen recht hättet 😉

  • 1. April 2017 um 17:11
    Permalink

    @Der schlurfende Kogoro: Oh Gott, das waren schöne Zeiten, als es noch hieß: „You got rickroll’d!“ 🙂

  • 1. April 2017 um 17:40
    Permalink

    Ich möcht jetzt garnicht wissen, wieviele Conan- Fans ihr jetzt verschreckt habt 😛

  • 1. April 2017 um 18:45
    Permalink

    Ist das wahr.!!!!!! ????? .

  • 1. April 2017 um 20:49
    Permalink

    Erst: Herzinfarkt… und dann PUUUUH… 1.April 🙂

  • 1. April 2017 um 21:25
    Permalink

    Herzstillstand dann Verwirrung…. Schreck vergeh 🙂

  • 1. April 2017 um 22:13
    Permalink

    Erst: Herzinfarkt, dann: „Moment, ersTee April…“ Tut so was nie wieder!! XD

  • 3. April 2017 um 01:27
    Permalink

    Ich hätte eine Idee für Nächstes Jahr: Das Tote Charaktere in Conan wiederbelebt werden, zb Ai Schwester 😀

  • 3. April 2017 um 12:52
    Permalink

    Es war unglaublich glaubhaft dargestellt ^^ Ich bin zurzeit total mit meiner Masterarbeit beschäftigt und habe doch tatsächlich das Verständnis für das Raum-Zeit-Kontinuum verloren, sodass ich eine Weile geglaubt habe, was ihr schreibt… Auch wenn mich der japanische Screenshot etwas verwirrt hat (warum solltet ihr den in japanisch knipsen^^). Schade eigentlich, dass es nicht bald endet. Dann hätte man endlich mal Gewissheit. Bin jetzt schon ein bisschen enttäuscht, dass es evtl noch über 10 Jahre dauert 😀

  • 6. April 2017 um 07:29
    Permalink

    Ich habe gerade das Gefühl, dass ich die einzige bin, die sich darüber gefreut hätte. Bei aller Liebe…. aber ich will ein rundes Ende und das am besten, bevor Gosho oder ich sterben 🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.