Weltrekord für Mai Kuraki: Die meisten Titellieder in einem Anime

Mai KurakiWir haben Grund zum Feiern: Sängerin Mai Kuraki hält von nun an einem Weltrekord inne – mit und Dank Detektiv Conan!

Gestern, am 25. Juli, wurde Mai Kuraki das Guinness World Record Certificate festlich überreicht. Belohnt wurde sie dafür, dass sie einem einzigen Anime so viele Titellieder beigesteuert hat. Selbstverständlich ist hierbei die Rede von Detektiv Conan. Ganze 21 Lieder sang sie für Detektiv Conan ein. Die Anime-Serie, die seit 1996 läuft, unterstützt sie musikalisch seit dem 14. Februar 2000. Damals reichte die J-Pop-Sängerin Ending 9 Secret of my heart ein, welches erstmals ab Episode 194 Spiel mir das Lied vom Tod (1) (Episode 180 nach japanischer Zählweise) in Japan zu hören war. Bis März 2017 kamen so 21 Titel zusammen. Seit April 2017 ist ihr 21. Lied Togetsukyō ~Kimi Omou~ in den japanischen (und daraufhin kurzzeitig auch in deutschen!) Kinos zu hören gewesen, als Film-Ending des 21. Films Der purpurrote Liebesbrief.

Mai Kuraki

Bis dato sind für den regulären Anime acht Openings und zehn Endings entstanden. Vier Film-Endings kommen noch dazu. Auf deutsch wurden übrigens zwei ihrer Lieder im Auftrag von RTL II von Toyco umgesetzt, Wenn du gehst (Winter Bells) und Der Wind singt lalala (Kaze no lalala).

Im Rahmen der Zeremonie offenbarte Mai Kuraki, dass die Errungenschaft „erstaunlich“ wäre. „Zuerst genoss ich Detektiv Conan als Fan des Manga. Mein älterer Bruder und ich gaben unser Taschengeld aus um die Weekly Shōnen Sunday kaufen zu können. Die Geschichten von Conan halfen mir durch schwere Zeiten in der high school.“ Sie hofft weiter an der Serie mitarbeiten zu können, die ihr „so viel Freundschaft und Kraft“ verliehen hätte.

Am 25. Oktober erscheint das Album Mai Kuraki × Detective Conan COLLABORATION BEST 21 – Shinjitsu wa Itsumo Uta ni Aru!, das alle 21 Lieder der Rekordhalterin aus Detektiv Conan enthält. Wir gratulieren Mai Kuraki herzlich zu ihrem kolossalen Erfolg!

3 Kommentare zu “Weltrekord für Mai Kuraki: Die meisten Titellieder in einem Anime

  • 26. Juli 2017 um 19:55
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch! 🙂

  • 26. Juli 2017 um 20:23
    Permalink

    Wow, 21 schon! Viele Rock/Pop-Künstler produzieren in ihrer gesamten Karriere nicht so viele Songs 😀 Wirklich eine bemerkenswerte Leistung!

    Ich muss zwar beichten, dass mir die älteren Songs etwas besser gefallen haben als die letzten (ich stehe nicht so auf diesen Techno-Style), aber insgesamt gehört Mai zu meinen Lieblingskünstlerinnen aus Japan (und Himmel da gibt es viele :D)

    Wer hielt eigentlich den bisherigen Rekord? Wurde überhaupt schon jemandem in dieser Kategorie ein Preis verliehen?

  • 29. Juli 2017 um 15:23
    Permalink

    Meinen Glückwunsch 🙂 🙂 :-). Ich liebe die Lieder von Mai und hoffe noch auf ein paar weitere ^-^^-^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.