Film 21: Die Synchronsprecher von Heiji und Kazuha werden umbesetzt

Mittlerweile ist das Geheimnis rund um Detektiv Conan Film 21 Der purpurrote Liebesbrief kein Geheimnis mehr. Es gibt aber auch gute Nachrichten!

Heute veröffentlichte KAZÉ auf Facebook ein öffentliches Statement und gibt offiziell bekannt: Heiji Hattori und Kazuha Toyama werden in Film 21 von anderen Synchronsprechern synchronisiert als in den vorigen Filmen. Heiji Hattori wurde in den Filmen bisher von Robin Kahnmeyer synchronisiert, im 21. Film wird Oliver Bender diese Rolle übernehmen. Kazuha Toyama wurde in den Filmen bisher von Anja Stadlober synchronisiert. Aus privaten Gründen hat sie derzeit keine Zeit für das Synchron, weshalb wir auf Manja Doering zurückgreifen. Manja Doering sprach Kazuha bereits in der dritten und vierten Staffel des Animes von Detektiv Conan.

Philipp und ich waren am 29. Juni bei der TV+Synchron Berlin GmbH zu Gast. Was wir euch bis heute verschweigen mussten: Wir haben dort Manja Doering live erlebt! Und sie klingt als Kazuha nach wie vor wirklich absolut hervorragend. 🙂 Auch den neuen Synchronsprecher von Professor Hiroshi Agasa haben wir direkt vor Ort kennenlernen dürfen. Frank Ciazynski ist fortan die neue Stimme des Professors. Hier ist dank Karin Lehmann eine grandiose Neubesetzung gelungen, wie wir finden. Ein mehr als würdiger Nachfolger für Rüdiger Evers.

Wir von ConanNews.org haben viele Einblicke hinter die Kulissen erhalten, so auch bzgl. des 20. und 21. Filmes. Und ich möchte euch klar sagen: Man hat sich wirklich sehr stark bemüht für Heiji Hattori entweder Robin Kahnmeyer oder Oliver Feld zu ergattern. Da jedoch beide Filme miteinander aufgenommen werden sollten und demnach nur ein begrenzter Zeitrahmen vorgegeben war, ließ sich dieser Wunsch leider nicht erfüllen. KAZÉ möchte jedoch baldmöglichst Synchron-Clips veröffentlichen, damit ihr euch selbst ein Bild von den Synchronsprechern machen könnt und bittet darum ihnen eine Chance zu geben. Ganz klar: Auch wir sind nicht zufrieden mit der Heiji-Umbesetzung!

Wir freuen uns über eure konstruktiven Kommentare und Meinungen, die keine wüsten Beleidigungen enthalten.

Am 29. September erscheint Detektiv Conan – The Movie (20) – Der dunkelste Albtraum auf DVD und Blu-ray Disc. Außerdem kann man ihn bereits bei Anime on Demand ansehen. Das Erscheinungsdatum von Detektiv Conan – The Movie (21) – Der purpurrote Liebesbrief ist bisher nicht bekannt.

11 Kommentare zu “Film 21: Die Synchronsprecher von Heiji und Kazuha werden umbesetzt

  • 19. September 2017 um 16:20
    Permalink

    „Philipp und ich waren am 29. Juni bei der TV+Synchron Berlin GmbH zu Gast. “
    Habt ihr eigentlich nach ne Synchro-Nebenrolle gefragt 😛 ?

  • 19. September 2017 um 16:21
    Permalink

    @Aura: Nein. Wir haben zugesehen und uns des Lebens erfreut, Zwischenfragen gestellt, manchmal aber auch Zwischenfragen von Karin beantwortet. 🙂

  • 19. September 2017 um 16:36
    Permalink

    Habt ihr ein Glück, haha

  • 19. September 2017 um 17:15
    Permalink

    „Wir freuen uns über eure konstruktiven Kommentare und Meinungen, die keine wüsten Beleidigungen enthalten.“ … haha, das scheint leider, so war mein Eindruck auf einigen anderen Blogs, wohl bei vielen nicht anzukommen.

    Ich finde es natürlich schade, wenn Sprecher ausgetauscht werden, und das bei Heiji etwa nun der dritte Sprecher nach all den Jahren kommt, ist natürlich alles andere als toll, und aus meiner Sicht wäre es vermeidbar gewese. Das Problem ist hier wohl, das Kaze halt unbedingt beide Filme synchronisieren wollte. Das ist eine wirtschaftliche Entscheidung, die klar zu lasten der Fans geht. Aber: bevor einige Fans wie üblich einen Shitstorm starten, sollte man auf das Ergebnis warten und dann beurteilen. Dennoch freue ich mich auf die neuen Filme, und werde sie natürlich auch in Deutsch schauen

  • 19. September 2017 um 18:00
    Permalink

    Oliver Bender ? Oh ha, nicht mein geschmack V_V
    Da hätten sie auch auf Oliver Feld zurück greifen können. Er hätte bestimmt nicht nein gesagt.

    Dabei habe ich mich sooo auf den Film gefreut. X_X

  • 19. September 2017 um 18:04
    Permalink

    Eigentlich finde ich den Olvier Bender gar nicht so schlecht für Heiji um ehrlich zu sein. Ich mag ihn und bei Kazuha freut mich das riesig das sie ihre andere Stimme wieder hat. Agasas Stimme habe ich noch nie gehört da muss ich mal schauen wie sie klingt und wie ich es finde. Bin mir aber sicher das auch ich die mag. Aber warum musste der Film denn direkt nach dem anderen Film gemacht werden? Hätte man nicht erst den einen raus bringen können und dann den nächsten? Dann hätte sicher einer der beiden Heiji Sprecher Zeit gehabt oder etwa nicht?

  • 19. September 2017 um 18:48
    Permalink

    Oh je, ich hoffe, die neuen Synchronsprecher werden gut D: Ich bin bei Änderungen von Synchronsprechern in der Regel immer sehr skeptisch, weil man sich als Zuschauer natürlich an gewisse Stimmen gewöhnt hat, aber andererseits kann ich verstehen, dass es manchmal einfach nicht möglich ist, den „richtigen“ Sprecher zu ergattern. Na ja, einfach mal schauen ^_^

  • 19. September 2017 um 19:04
    Permalink

    Da Kazuha schon von Manja Doering gesprochen wurde, ist diese Umbesetzung auch noch verkraftbar. Nur das mit Heiji ist natürlich ein Unding. Kein Wunder, wenn Kazé mal wieder darauf besteht, zusammen zu synchronisieren und sich auch durch Umbesetzungen nicht davon abbringen lässt. Geht so halt eben günstiger.

  • 20. September 2017 um 05:05
    Permalink

    Ohne die Stimme von Oliver Bender zu kennen muss ich zugeben, dass ich doch sehr glücklich bin, nicht mehr Robin Kahnmeyer als Heiji in den Filmen hören zu müssen. Oliver Feld macht in der Serie einen so guten Job und ich liebe die Stimme ohnehin schon, weswegen mir die Synchro der Filme in der Hinsicht immer schon „Ohrenschmerzen“ bereitet hat (ohne Robin Kahnmeyers Leistung an sich kritisieren zu wollen natürlich!).. ich lasse mich wohl einfach überraschen 🙂

  • 20. September 2017 um 13:52
    Permalink

    Ich hoffe ja, dass, falls die Serie wirklich in Deutschland weitergeht, man sich rollenmäßig an den TV-Folgen orientiert und soweit möglich die Kino-Sprecher hinten anstellt. Sprich, dass man Thomas Nero Wolf, Tobias Kluckert (eher unwahrscheinlich), Oliver Feld und Julia Ziffer wieder besetzt.

  • 20. September 2017 um 15:36
    Permalink

    Ich bin mir sicher, dass Oliver Feld nicht nein gesagt hätte, wenn Kaze unbedingt darauf bestanden hätte Film 20 und 21 gleich hintereinander synchronisieren zu lassen. Wie bereits gesagt wurde eine rein wirtschaftliche Entscheidung, bei der Kaze nicht unbedingt erwarten sollte von den Fans allzu viel Verständnis zu bekommen. Der mögliche Reputationsverlust war für Kaze wohl geringer als die zusätzlichen Kosten für die gesonderten Aufnahmen mit Oliver Feld zu einem späteren Zeitpunkt. Seis drum. Ich kann nur hoffen, dass man bei den möglichen Synchronarbeiten zu neuen Conan-Folgen wieder zur alten Qualität zurückkehren oder zumindest dran anknüpfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.