Japan: Mai Kuraki x Detektiv Conan Best-of Album veröffentlicht

Innerhalb von 21 Jahren Anime und 21 Filmen hat Mai Kuraki 21 Lieder zu Detektiv Conan beigetragen. Darum wurde jetzt in Japan ein Best-of Album mit all ihren Conan-Songs veröffentlicht.

Heute am 25. Oktober wurde das Album mit dem Namen Mai Kuraki × Detective Conan COLLABORATION BEST 21 – Shinjitsu wa Itsumo Uta ni Aru! in Japan veröffentlicht. Angekündigt wurde dieses Best-of anlässlich von Mai Kurakis Weltrekord, so viele Lieder zu einem einzigen Anime beigetragen zu haben. Auf dem Doppeldisc-Album finden sich daher natürlich alle diese 21 Songs, die in Detektiv Conan zu hören waren.

Mai Kuraki war schon in Schulzeiten Fan des Detektiv Conan Manga. Ende 1999 stieg sie ins Musikgeschäft ein und veröffentlichte in Japan vier erfolgreiche Singles, bevor dann Mitte 2000 ihr erstes Album veröffentlicht wurde. Die dritte dieser Singles war Secret of my Heart, welches als Ending 9 Mai Kurakis erster Beitrag zum Detektiv Conan Anime wurde. Passenderweise ist Secret of my Heart auf dem Best-of Album auch das erste Lied auf der ersten Disc.

Zum Abschluss ist hier noch die komplette Tracklist des Albums:

Disc 1:

  1. Secret of my Heart (Ending 9)
  2. Start in my Life (Ending 11)
  3. Always (Ending 12/Film-Ending 5)
  4. Winter Bells (Opening 10)
  5. Time after Time (Film-Ending 7)
  6. Kaze no Lalala (Opening 12)
  7. Growing of my Heart (Opening 16)
  8. Shiroi Yuki (Ending 26)
  9. Ichibyō Goto ni Love for You (Opening 23)
  10. Revive (Opening 25)

Disc 2:

  1. Togetsukyō ~Kimi Omou~ (Ending 55/Film-Ending 21)
  2. YESTERDAY LOVE (Ending 53)
  3. SAWAGE☆LIFE (Ending 52)
  4. DYNAMITE (Opening 39)
  5. Muteki na Heart (Ending 48)
  6. TRY AGAIN (Opening 35)
  7. Koi ni Koishite (Ending 43)
  8. Your Best Friend (Ending 40)
  9. Tomorrow is the Last Time (Ending 36)
  10. SUMMER TIME GONE (Opening 29)
  11. PUZZLE (Film-Ending 13)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.