Episode 889: Der Fall der neuen stellvertretenden Klassenlehrerin und des Skeletts (Teil 1)

Heute lief in Japan die Episode 889 mit dem übersetzten Titel Der Fall der neuen stellvertretenden Klassenlehrerin und des Skeletts (Teil 1).

In der heutigen Episode wird Rumi Wakasa als neuer Charakter in die Animeserie eingeführt. Bei der Untersuchung eines alten Schuppen an der Teitan Grundschule findet sie zusammen mit den Detective Boys ein Skelett und einen mysteriösen Code vor.

 

Episode 889: Der Fall der neuen stellvertretenden Klassenlehrerin und des Skeletts (Teil 1)
Inhalt Manga-Adaptation aus Band 91, Teil 1 von 2; zu den Zusammenfassungen der letzten Episoden bei uns
Die Episode beginnt an einem Morgen in der Teitan Grundschule. Conan und Ai werden von den anderen drei Detective Boys ganz aufgeregt begrüßt. Kaum angekommen werden die beiden von Ayumi, Genta und Mitsuhiko schon mit Fragen zum Fall mit Kaito Kid gelöchert. Conan erzählt den dreien also wie der Fall ablief und dass sich Kaito Kid als Professor Agasa verkleidet hatte. Von Ai erfahren wir, dass der echte Professor von Kid mit einem Elektroschocker betäubt und auf der Toilette eingesperrt wurde. Anschließend betritt Sumiko Kobayashi die Klasse, gefolgt von einer unbekannten Frau. Alle Kinder fragen sich wer sie wohl sei. Frau Kobayashi stellt die Frau als Rumi Wakasa vor und sie ist ab heute ihre Stellvertreterin. Nervös stellt sich Rumi noch einmal selbst vor und will sich vor der Klasse verbeugen, stößt dabei aber mit dem Kopf auf das Lehrerpult, was die Kinder in schallendes Gelächter ausbrechen lässt. Conan merkt Ai gegenüber an, dass es sehr ungewöhlich sei, wenn so spät im Schuljahr noch eine Stellvertreterin dazukommt. Ai vermutet, dass dies mit den häufigen Wechseln in die Klasse wie sie und ihn zutun haben könnte. In der Pause spricht Rumi die 5 Detective Boys an und sagt, dass sie Kalk für den Sportunterricht benötigt, im Lager aber keinen mehr finden konnte. Conan schlägt vor, dass Rumi im alten Schuppen nachsehen könnte und Genta ergänzt, dass dort angeblich mal ein Lehrer eingesperrt und verhungert worden sei. Da Rumi offenbar Angst vor Geistergeschichten hat, bittet sie die Kinder sie zu begleiten. Als sie am Schuppen ankommen, stellen sie fest, dass er wirklich alt, rostig und nichtmal verschlossen ist. Weil Conan anmerkt, dass schon seit zehn Jahren kein Schloss dran sei, stößt Ai ihn in die Seite. Schnell wirft er hinterher, dies von Ran zu wissen. Um weiterhin vom Thema abzulenken will Conan schnell den Schuppen öffnen, doch als er die Hände an die Tür legt, kommen ihm warnende Worte eines Mannes in den Sinn, etwas nicht anzufassen.

Nach einem kurzen Stutzen öffnet er aber die Tür und blickt in den dunklen Schuppen. Rumi will daher eine Taschenlampe holen, doch die Detective Boys zeigen ihre Leuchtchronometer vor und berichten von Professor Agasa. Rumi ist sehr beeindruckt von den Erfindungen, welche der Professor so gebastelt hat. Anschließend durchsuchen sie alle den Schuppen nach Kalk und Ayumi findet einen alten Stundenplan, dessen Felder allerdings nicht vollständig gefüllt sind. Conan fällt bei der Suche eine Falltür im Boden auf, die anscheinend erst kurz vorher geöffnet wurde. Als sie alle zusammen diese öffnen finden sie im Keller ein Skelett. Während Rumi die Polizei ruft, untersucht Conan das Skelett und findet dabei ein Papierband in dessen Hand, welches ihn an ein Erlebnis von früher erinnert. Damals war er mit Ran ebenfalls an diesem Schuppen und dieses Band war vor dessen Eingang gebunden. Gerade als er es entfernen wollte kam ein Mann auf sie zu und sagte, dass sie das lieber nicht tun sollten, weil sie sonst den im Schuppen eingesperrten Dämon freilassen würden. Zurück in der Gegenwart bergen einige Polizisten das Skelett und Kommissar Shiratori erzählt, dass es sich um einen damaligen Unfall handle und verlässt daraufhin die Grundschule wieder. Daraufhin kommt der Direktor der Schule zu den Anwesenden und berichtet, dass die Polizei das letzte Mal vor 10 Jahren an der Schule war, weil damals vier Diebe in der Nähe einen reichen Mann ermordet und Goldbarren im Wert von 200 Millionen Yen gestohlen haben. Damals trieb sich auch irgendwer an der Schule rum, die Polizei konnte aber niemand verdächtigen finden. Auf Conans Frage ob die Diebe verhaftet wurden, entgegnet der Direktor, dass er davon nichts wisse. Vermutlich leben sie entweder in Angst und Furcht oder sind gestorben.

Aufgrund einer Lehrerversammlung haben die Schüler anschließend freie stille Beschäftigung. Dabei erklärt Conan um was für einen Code es sich handeln könnte, wie das sogenannte Transpositionschiffre funktioniert und führt es anschließend mit einem Stift vor. Dabei wickelt man ein Papierband um einen länglichen Gegenstand und schreibt etwas darauf, nimmt man nun den Gegenstand weg kann man die Nachricht nicht mehr lesen. Zwar mussten sie den Code der Polizei übergeben doch Ai hat ein Foto von Conans Handy ausgedruckt und so versuchen sie die Nachricht hinter dem Code zu entschlüsseln. Alles was sie jedoch herausfinden ist, dass die Nachricht wahrscheinlich aus drei Sätzen besteht. Conan bemerkt anschließend, dass sie wahrscheinlich noch etwas anderes zum Lösen des Codes benötigen. Plötzlich betreten Frau Kobayashi und Frau Wakasa das Klassenzimmer um zu sehen ob alles in Ordnung sei. Sumiko bittet Rumi ein paar Lineale im Raum für Materialien zu verstauen. Als Rumi sich mit den Linealen im Arm umdreht, reißt sie dabei versehentlich den Stundenplan der Klasse von der Pinnwand. Dies gibt Conan jedoch die Erleuchtung und er fragt Ayumi nach dem Stundenplan, welchen sie im Schuppen gefunden hat. Nachdem sie sich das Papier genauer angesehen haben, bemerkt Ai, dass es sich nicht um einen Stundenplan handeln könne, da zuviele Spalten für eine normale Schulwoche vorhanden seien. Conan hat die Lösung anscheinend gefunden und will gerade zur Erklärung ansetzen als die Szene zu Frau Wakasa auf den Gang wechselt. Während sie die Lineale wegbringt ist auf ihren Lippen ein Lächeln zu sehen.

Mehr über diese Episode im ConanWiki Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

 

Ausblick auf Episode 890: Der Fall der neuen stellvertretenden Klassenlehrerin und des Skeletts (Teil 2)
27. Januar 2018

Nächste Woche wird weiterhin nach dem Geheimnis um den mysteriösen Schuppen in der Teitan Grundschule gesucht. Da die Detective Boys den Code nicht lösen konnten, gehen sie noch einmal zu dem Schuppen. Dabei verlieren sie das Papierband mit dem Code, welches kurz darauf von einem geheimnisvollen Mann aufgehoben wird.

Alle kommenden Episoden im Überblick Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.