Episode 890: Der Fall der neuen stellvertretenden Klassenlehrerin und des Skeletts (Teil 2)

Heute lief in Japan die Episode 890 mit dem übersetzten Titel Der Fall der neuen stellvertretenden Klassenlehrerin und des Skeletts (Teil 2).

Das Geheimnis um den mysteriösen Code wird gelüftet und damit die Verbindung zu einem 10 Jahre alten Fall hergestellt. Während die Detective Boys im alten Schuppen von den Räubern in die Ecke gedrängt werden, zeigt Rumi Wakasa eine ganz neue Seite.

 

Episode 890: Der Fall der neuen stellvertretenden Klassenlehrerin und des Skeletts (Teil 2)
Inhalt Manga-Adaptation aus Band 91, Teil 2 von 2; zu den Zusammenfassungen der letzten Episoden bei uns
Der Episodenbeginn fasst zusammen, was sich bisher ereignet hat. So wird Rumi Wakasa nochmals vorgestellt und der Skelettfund im Lagerhaus gezeigt. Außerdem bekommen wir die letzten Minuten der vorrigen Episode erneut zu sehen, in denen Conan auf die Lösung des Codes eingehen will. Diese wird nun von Conan vorgetragen, indem er die einzelnen Kanji auf dem Codeband auseinander nimmt und sie anhand von japanischen Radikalen neu anordnet. So sind die 5 in der Lage eine neue Tabelle zu füllen und versuchen anschließend erneut den Code zu deuten. Zunächst sieht es so aus als ob es klappt, doch am Ende sind es doch nur wieder zusammenhanglose Worte, welche keinen Sinn ergeben. Als die Schulglocke läutet betreten Frau Kobayashi und Frau Wakasa das Klassenzimmer und entlassen die Kinder. Die Detective Boys sind sichtlich enttäuscht darüber, dass sie den Code nicht lösen konnten, denn auch ihre weiteren Überlegungen trugen nicht zur Lösung des Rätsels bei. Während sie ihre Schuhe wechseln erzählt Mitsuhiko, dass im Internet bereits über das Skelett im Lagerhaus berichtet wird, auch ein Foto des Codebandes haben sie beigelegt. Da kommt Frau Wakasa auf die Kinder zu und bittet sie abermals mit ihr für den Sportunterricht Kalk aus dem Schuppen zu besorgen. Da die Behälter mit dem Kalk aber in dem Keller wo sie das Skelett fanden stehen, traut sie sich nicht alleine dorthin zu gehen. Die Kinder begleiten sie also und stellen fest, dass der Schuppen ziemlich in Unordnung gebracht wurde. Mitsuhiko vermutet, dass die Spurensicherung dafür verantwortlich sei, doch Conan merkt an, dass diese vorhin keine Untersuchungen im Schuppen vorgenommen haben. Stattdessen betont er, dass die Person, die den Code geschrieben hat zwar vor zehn Jahren gestorben, aber die Bedeutung dahinter immer noch wichtig sei.

Da sich die Person, welche den Schuppen durchsucht hat immer noch dort verstecken könnte, bittet er Frau Wakasa den Keller zu öffnen um dort nachzusehen. Diese äußert zunächst Bedenken doch nachdem Conan sein Narkosechronometer bereit hält um den Täter schlafen zu schicken, öffnet sie die Falltür zum Keller. Dieser ist jedoch leer und nicht durchsucht worden. Conan vermutet, dass die Person den Keller entweder nicht entdeckt hat oder im Schutze der Dunkelheit wiederkommen und weiter nach etwas suchen will. Auf Ais Frage was denn das etwas sei entgegnet er, dass sie dafür den Code lösen müssen um es zu erfahren. Anschließend denkt er noch einmal über die Ungereimtheiten des Codes nach. Als Rumi erzählt, dass sie schnellstmöglich nach Hause möchte und vor dem Schlafengehen noch einen Whisky trinken will, gibt das Conan den entscheidenen Hinweis zur Lösung. Der Code ist nicht mit dem normalen japanischen Alphabet zulösen und hat wirklich etwas mit dem Fall vor 10 Jahren zutun. Anschließend berichtet er seinen Freunden, was er rausgefunden hat. Das Skelett, welches sie gefunden haben war wohl ein Mitglied der Räuberbande, die vor 10 Jahren den reichen Mann hier in der Gegend ausgeraubt und ermordet hat. Dann erklärt er, dass der Code mit Buchstaben aus dem alten Ihora-Alphabet zu lösen sei, welches heute nicht mehr benutzt wird. Nachdem er eine neue Tabelle erstellt hat ergibt der Code eine Nachricht, die dessen Boss, welcher das Skelett im Keller war für seine Bandenmitglieder geschrieben hat. In dieser weist er daraufhin, dass er das Gold in Geld tauschen konnte und es in den Behältern für den Kalk im Keller des Schuppens versteckt hat. Conan erzählt, dass die übrigen Mitglieder dies wohl auch herausgefunden haben, nachdem sie die Pressemitteilung gesehen hatten. Frau Wakasa will sofort die Polizei informieren, Conan will jedoch nicht, dass das Geld dabei erwähnt wird, da sich die Räuber sonst nicht mehr hertrauen werden. Stattdessen will er ihnen eine Falle stellen, indem er die Botschaft auf dem Code verändert und die Räuber so glauben lässt ihr Boss sei noch am Leben. Dann tun alle so als gehen sie nach Hause und lassen den Code vor dem Schuppen zurück.

Später in der Nacht kehren sie zum Schuppen zurück und auch Kommissar Shiratori hat sich ihnen angeschlossen. Nachdem die drei Verbrecher den Schuppen betreten haben und zwei in den Keller gegangen sind, werden sie von Shiratori gestellt. Dieser wird jedoch von dem dritten bewusstlos geschlagen und in den Keller gesperrt. Anschließend lassen sie auch die Kinder in den Keller und zuletzt soll Rumi diesen betreten. Sie rutscht jedoch auf der Treppe aus und die Falltür fällt zu. Dabei fällt sie so glücklich auf den einen Räuber, dass dieser bewusstlos wird. Da sie nun alleine mit den anderen beiden Räubern ist schnappt sie sich einen Rechen und schaut die Verbrecher mit einem tödlichen Grinsen an. Nachdem Conan und Genta die Kellertür öffnen und diesen verlassen konnten finden sie die drei Verbrecher bewusstlos am Boden und Frau Wakasa wild mit dem Rechen um sich schlagend vor. Ayumi ist beeindruckt, dass ihre Lehrerin die drei ganz alleine ausschalten konnte, doch Rumi meint nur, dass sie diese glücklich getroffen habe mit ihrem hin und her Gefuchtel. Am nächsten Tag weist Kobayashi Rumi im Lehrerzimmer zurecht, da sie die Kinder in so eine gefährliche Sache hineingezogen hat. Nachdem sich Rumi entschuldigt und erwähnt hat, dass ein Polizeikommissar dabei war, wirft Kobayashi ihr vor, dass sie als Beraterin der Detective Boys hätte informiert werden müssen. Unter einem wilden Geplapper von Frau Kobayashi endet die Epsiode.

Mehr über diese Episode im ConanWiki Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

 

Ausblick auf Episode 891: Bakumatsu Revolution Mystery Tour (Yamaguchi-Teil)
03. Februar 2018

Nächste Woche erwartet uns der erste Teil der diesjährigen Mysterytour. Diese führt Kogoro, Ran und Conan nach Yamaguchi nachdem Kogoro einen Brief von Komakichi Kurataya erhalten hat. Die anfängliche Freude wird jedoch schnell getrübt als Kogoro plötzlich in Handschellen abgeführt wird.

Alle kommenden Episoden im Überblick Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.