Episode 892: Bakumatsu Revolution Mystery Tour (Hagi-Teil)

Heute lief in Japan die Episode 892 mit dem übersetzten Titel Bakumatsu Revolution Mystery Tour (Hagi-Teil).

Kogoro wird von einem gewissen Kurataya Komakichi nach Yamaguchi eingeladen, um dort einen Schatz zu erhalten. Schnell stellt sich heraus, dass dieser vor ein paar Jahren gestohlen wurde. Nachdem Kogoro aufklären kann, selbst nichts mit dem Überfall zu tun zu haben, stellt er eigene Ermittlungen in dem Fall an und gerät dabei ebenfalls ins Visier des Täters.

Episode 892: Bakumatsu Revolution Mystery Tour (Hagi-Teil)
Inhalt Filler-Episode; zu den Zusammenfassungen der letzten Episoden bei uns
Nachdem Kogoro in letzter Sekunde vor einem Attentat gerettet werden kann, macht er sich ohne eine Befragung durch die Polizei sofort auf den Weg. Er will zu Asuka Natsume und sicherstellen, dass sie sich in Sicherheit befindet. Auf einen ersten Telefonanruf reagiert die Dame nicht. Bevor die drei das Gelände verlassen können, werden sie jedoch von der örtlichen Polizei festgehalten. Sie wollen Kogoro schützen und im Polizeiwagen mitnehmen, doch in einem unachtsamen Moment entkommen die drei ungesehen.

Nun gelingt es doch, telefonischen Kontakt mit Asuka aufzunehmen, die sich in Sicherheit befindet. Kogoro vermutet Kurataya Komakichi hinter dem Attentat und will sich schnellstmöglich mit seiner Klientin treffen. Doch noch während des Telefonats wird diese von einem unbekannten Täter betäubt und entführt.

Am verabredeten Treffpunkt angekommen, findet Kogoro nur noch Asukas Handy, auf dem ein Videoanruf von Takarada eingeht. Er erzählt ihnen, dass Asuka glaubte, bei Komakichis handele es sich in Wahrheit um Fujiki. Auf sein Anraten hin begibt sich die Gruppe um Conan, Ran und Kogoro zum Hagi-Schloss. Während der Fahrt inspiziert Conan die Videos auf Asukas Handy und vermutet, sie sei in die Gold-Gießerei verschleppt worden. Er behält recht und kann sie in letzter Sekunde vor dem Tod bewahren. Unterdessen vermutet Kogoro weiter im Auto sitzend, dass auch Tetsuya Takajo der Attentäter gewesen sein könnte. So begibt er sich alleine in den Shizuki Park, wo er tatsächlich Tetsuya Takajo und Yosuke Fujiki entdeckt. Aus dem Nichts wird plötzlich ein weiterer Schuss auf Kogoro abgefeuert, doch auch dieser verfehlt ihn.

Die Gruppe bestellt Takarada zum Tatort, der bald darauf erscheint. Sie konfrontieren ihn mit der Behauptung, er sei Kurataya Komakichi und habe die zwei Schüsse auf Kogoro abgefeuert. Den Videoanruf an Kogoro nahm er aus einem Lkw entgegen, der innen wie seine Garage aussieht. So wollte er sein Alibi vortäuschen, noch zu Hause zu sein.
Der Täter gesteht die Verbrechen, versucht jedoch, mit dem Lkw zu entkommen. Auf der Verfolgungsjagd fällt der Sportwagen aus der Ladefläche heraus und der Inhalt des im Kofferraum verstauten Koffers verteilt sich überall auf dem Gelände: die Goldmünzen.

Mehr über diese Episode im ConanWiki Zur Diskussion über diese Episode im ConanForum

 

Ausblick auf Episode 893: Das Rätsel des berühmten Restaurants 24. Februar 2018
In zwei Wochen läuft im japanischen Fernsehen die nächste reguläre Episode 893 mit dem übersetzten Titel Das Rätsel des berühmten Restaurants!
Conan, Ran und Kogoro befinden sich auf einem Schiff, das Ähnlichkeiten zum berühmten Geisterschiff Mary Celeste aufweisen soll. Zudem wird ein Zettel mit der Aufschrift „Fluch“ gefunden. Was hat es damit auf sich?
Alle kommenden Episoden im Überblick Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.