Neues Opening 47 „Kauntodaun“ von NormCore gestartet

Der Detektiv Conan Anime feiert sein 47. Opening. Kauntodaun von NormCore ist seit der heutigen Ausstrahlung von Episode 903 erstmals zu hören gewesen.

Die erst seit 2017 aktive Band NormCore dürfte somit ihren Bekanntheitsgrad deutlich steigern. Die Katakana カウントダウン ergeben transkribiert Kauntodaun. Das wiederum wird zum englischen Wort Countdown. Geht es etwa dem Ende zu?!

Nichtsdestotrotz möchten wir euch das Opening nicht länger vorenthalten, welches ihr euch nachfolgend direkt ansehen und anhören könnt.

► Zu den Openings und Endings im ConanWiki Quelle: normcore.beinggiza.com

5 Kommentare zu “Neues Opening 47 „Kauntodaun“ von NormCore gestartet

  • 26. Mai 2018 um 14:17
    Permalink

    Es ist sehr schön geworden 🙂

  • 26. Mai 2018 um 14:29
    Permalink

    Der Opening ist so awesome. Das geht voll ab. 😀

  • 26. Mai 2018 um 18:19
    Permalink

    Bitte sagt mir das dieses opening ein foreshadowing ist, ich mein die männer in schwarz am ende das muss ja was heißen

  • 27. Mai 2018 um 16:04
    Permalink

    Erst mal will ich vornweg sagen, das Opening ist fantastisch geworden. Sowohl Visual als auch der Soundtrack. Dann wollte ich auf eine von mir erdachte Theorie eingehen, dass uns das Opening ein Szenario zeigt, welches, durch die jetzigen Entwicklungen im Manga tatsächlich eintreffen könnte.
    Das Opening zeigt uns wie Ran gefangen gehalten wird, und Conan herbei eilt und sie rettet. Zu beachten ist, dass es sich bei Rans Entführern um schwarz gekleidete Männer handelt. Daher liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei diesen selbst um die „Männer in Schwarz“ handelt. Zudem sieht man die Rum Kandidaten, welche ebenfalls eine Rolle spielen.
    Daher wäre das Szenario für mich: Ran wird von der Organisation entführt. Dies findet auf Befehl von Rum statt da er entweder…
    A) …durch Ran an Information über Shinichi Kudo gelangen will, da er mit Bourbuns Arbeit nicht zufrieden ist. Oder…
    B) …Ran als Druckmittel benutzt. Rum will selbst überprüfen ob Shinichi tatsächlich noch lebt und entführt Ran, um ihn aus der Reserve zu locken.
    Natürlich würde das Conan auf den Plan rufen, und er würde alles daran setzen sie zu retten. Und wie ihm Rans Befreiung auch im Opening gelingt, so würde es ihm auch hier gelingen. Und am Ende würde Ran schleißlich erkennen, wer er Conan wirklich ist. Das er also in Wahrheit Shinichi ist.
    Das ist zumindest meine Theorie wie es kommen könnte.

    (PS: Falls Irgendjemanden, der dass hier liest in Kontakt mit dem YouTuber „Kaito Akai“ steht, würde er dieses Szenario in meinen Namen bitte an ihn weiterleiten.
    Danke)

  • 29. Mai 2018 um 19:18
    Permalink

    Das geht richtig ab. Gosho steht ja eng im Kontakt mit den Leuten vom Anime also hat das hier auf jedenfall was großes zu bedeuten denke ich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.