Film 23 „Konjō no Fisuto“: Erster Trailer verfügbar

Wie üblich bekommen wir zeitnah nach der Ankündigung von Film 23 des Detektiv Conan Anime nun den ersten Trailer zu sehen!

Nachdem zu Beginn des Monats der Titel und Inhalt von Film 23 offiziell bekannt geworden war, sind zwischenzeitlich nur spärlich Informationen nach außen gedrungen, unter anderem, dass der Film mit Singapur als Handlungsort zum ersten Mal größenteils außerhalb von Japan spielen wird. Nun ist der Trailer und einiges anderes zu Film 23 bekannt. In einem japanischen Frühstücksfernsehen wurde der erste Teaser-Trailer gezeigt und hat sich über Social Media unter japanischen Fans rasend schnell verbreitet.

Darum geht es in Film 23:

In Singapur wird eine blutige Kaito Kid-Karte entdeckt. Wegen eines Karate-Turniers reisen Makoto, Sonoko und Ran ebenfalls nach Singapur, doch Conan kann wegen seiner komplizierten Passsituation nicht mitreisen. Doch dann wird er von Kaito Kid entführt und ebenfalls nach Singapur gebracht, denn der Meisterdieb braucht den Meisterdetektiv für seine eigenen Zwecke. Conan wird seiner Kleidung und seiner klassischen Hilfsmittel beraubt und muss deshalb Kids Spiel mitspielen, wenn er wieder nach Hause kommen will. Dabei muss er in Singapur erneut eine neue Identität annehmen, und so gibt er sich bei einem Treffen mit Ran und Sonoko als „Arthur Hirai“ aus („Arthur“ kommt wie Conan von Arthur Conan Doyle, „Hirai“ kommt wie Edogawa ebenfalls von Rampo Edogawa, denn dessen Geburtsname lautete Tarō Hirai). Kaito Kid hat es unterdessen auf den „Blue Sapphire“ abgesehen, einen Saphir, der angeblich Ende des 19. Jahrhunderts auf den Meeresboden gesunken war und nun den Gürtel „King of Karate“ ziert. Dabei gerät Kid natürlich in einen Konflikt mit Makoto.

Im Trailer ist außerdem zu sehen, wie Ran und Shinichi einen intimen Moment im Pool des Marina Bay Sand Resorts haben. Handelt es sich dabei wirklich um Shinichi, wie das Promomaterial uns erzählen will, oder ist es doch nur wieder Kids altbekannte Masche, sich als Shinichi zu verkleiden, und so fast versehentlich Ran näherzukommen? Das von Gosho Aoyama gezeichnete Poster deutet jedenfalls ganz klar in die zweite Richtung.

Film 23 startet am 12. April 2019 in den japanischen Kinos. Inzwischen wurde der Trailer auch auf dem offiziellen Kanal des Filmstudios hochgeladen, hier könnt ihr ihn euch in voller Länge ansehen:

3 Gedanken zu „Film 23 „Konjō no Fisuto“: Erster Trailer verfügbar

  • 12. Dezember 2018 um 06:27
    Permalink

    Naja, naja… ich bin vom Plot ehrlich gesagt nicht so begeistert. Klar, sollte man erst abwarten wie der Film es nun letztenendes macht, aber bis jetzt macht das auf mich einen nicht so guten Eindruck. Ich bin zum Beispiel kein Fan davon, dass Kaito sich anscheinend wieder als Shinichi verkleidet… das hatte wir doch schon so oft oder auch das Shinichi sich noch ‘ne dritte Identität zulegt… das einzige auf das ich wirklich gespannt bin, ist ja warum Kaito die Hilfe von Shinichi braucht und auch inwiefern Makoto und Kaito sich da bekämpfen. Mal sehen wie‘s wird. Bei uns wird man den ja eh erst Herbst 2020 kaufen können.

  • 12. Dezember 2018 um 07:31
    Permalink

    Oh man! Genau so eine Situation mit Kid und Ran habe ich befürchtet. Aber Kid muss sicher Tief in die Trickkiste greifen um Conan zu entführen.

  • 12. Dezember 2018 um 18:37
    Permalink

    Schön und gut, aber wird es Bomben geben?!
    Ohne Bomben ist es nicht dasselbe. xD

    Ne, hab echt Bock auf den Film. Die Story wird wohl noch einen Twist bekommen, immerhin scheint Kid in Gefahr zu sein.
    Freu mich schon auf den vollen Trailer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.