Episode 928: Die purpurrote Klassenfahrt (Purpurrote Liebe-Teil)

Heute lief in Japan mit Episode 928 das zweite Kyoto Special mit dem Titel: Die purpurrote Klassenfahrt (Purpurrote Liebe-Teil). Premiere bei dem Kyoto Special feiert außerdem Ending 59: Kimi to Koi no Mama de Owarenai, Itsumo Yume no Mama ja Irarenai  gesungen von Mai Kuraki.

Heiji, Sera und Shinichi ermitteln nun am neusten Tatort, doch Shinichis Konzentration wird durch das plötzliche Auftauchen von Shoshi Okita gestört, der sich verdächtig intim mit Ran unterhält. Bekommt Shinichi tatsächlich Konkurrenz in Sachen Liebe, wie Sonoko vermutet und können die drei Detektive die brutale Mordserie endlich stoppen?

Episode 928: Die purpurrote Klassenfahrt (Purpurrote Liebe-Teil)

Die drei Detektive und die Polizei ermitteln vor dem Restaurant im neusten Mordfall. Shinya Ihaya, Mitglied der Filmcrew wurde dort Tod aufgefunden und neben ihm finden sich, wie schon am ersten Tatort, blutige Fußspuren. Diese waren 10 Minuten vorher noch nicht dort. Shinichi bemerkt beim Überprüfen des Tatorts eine seltsame Spur und macht aus Gewohnheit seinen Conan typischen Alele? Ausruf. Ran und Sonoko vermuten einen schlechten Witz der Conan nachmachen sollte, doch Sera lächelt verschmitzt.  Während vor dem Restaurant weiter ermittelt wird, wird Heiji von Kazuha angerufen und sie erwähnt ihn und die Gruppe gerade im Fernsehen zu sehen. Währenddessen kann Momiji einen Hinweis zur Lösung des Codes geben.

Während die drei Detektive drinnen die Betroffenen der Filmcrew befragen, taucht draußen plötzlich Shoshi Okita vor Ran auf und die Zwei unterhalten sich angeregt. Gleichzeitig telefoniert Shinichi gerade mit seinen Eltern in Los Angeles, die einen entscheidenden Hinweis zu dem Fall geben können.  Plötzlich bekommt er eine Mail samt Foto von Sonoko, die ihn auf Shoshi Okita aufmerksam macht. Zurück im Hotel ist Shinichi zunächst von Okitas Unterhaltung mit Ran abgelenkt, hat dann jedoch eine entscheidende Eingebung. Nun verkündet Shinichi, dass er weiß wer der Täter ist, jedoch lässt die Wirkung des Gegengiftes wieder nach.

Am nächsten Tag erhalten die drei verbliebenden Mitglieder der Filmcrew eine Nachricht auf ihrem Handy. Darauf begibt sich einer davon, nämlich Mineto zum Kiyomizu-dera und ruft dort Riki an, der ihm in der E-Mail angeblich die Morde gestanden hätte. Währenddessen passieren scheinbar übernatürliche Dinge am Tempel die nur Mineto zu sehen scheint und vor Schreck klettert Mineto auf das Tempelgeländer. Plötzlich erscheint sein Kollege Riki vor ihm und schubst ihn das Geländer hinunter. Doch der wird dort unten von einem Luftkissen aufgefangen und hinter Riki erscheinen Shinichi, Sera und Heiji die den Fall auflösen und ihn als Täter überführen. Nach der Überführung des Täters stoßen auch Ran und Sonoko zu der Gruppe dazu. Ran schlägt vor, doch gemeinsam zum Kitano Tenmangu Tempel zu gehen, von dem ihr Okita berichtet hat. Shinichi reagiert verärgert und als Sonoko und Masumi losgehen hält er Ran fest und fragt sie, was sie denn für ihn empfinde, da sie sich scheinbar mit Okita getroffen hat und erinnert an sein Liebesgeständnis in London. Daraufhin packt Ran Shinichi, zieht ihn zu sich und gibt ihm als Antwort einen Kuss auf die Wange.

Dies bekommen nun auch Sonoko, Masumi und Nakamichi mit. Ran fragt nun aufgeregt, ob dies als Antwort ausreichend ist, was Shinichi jedoch verneint. Er setzt zu einem richtigen Kuss an, doch plötzlich lässt das Gegenmittel nach, er muss sich von der Gruppe lösen und eilig verabschieden. Masumi wird skeptisch und versucht Shinichi zu verfolgen, verliert ihn jedoch aus den Augen. Währenddessen trifft sie auf Heiji, der einen ziemlich großen Rucksack auf dem Rücken trägt. Auf ihre Bemerkung, ein Ärmel der Teitan Oberschuluniform würde herausragen, dreht sich Heiji panisch um. Dies war jedoch offensichtlich nur ein Test von Masumi und sie verabschiedet sich mit einem Lächeln. Heiji und Conan sind sich einig, dass die vermutete Kenntnis seines Geheimnisses eine enorme Gefahr ist. Anschließend läuft Sera niemand geringeres als Mai Kuraki über den Weg, die erneut einen Gastauftritt hat. Sie spricht Sera kurz an, entscheidet sich aber doch nichts zu sagen, denn sie ist zu überrascht, dass Sera ein Mädchen ist.

Im Hotel erklärt ein Lehrer, dass Shinichi vorzeitig abreisen musste und die Schüler nichts über Shinichi und den Fall in den sozialen Medien posten sollen. Ran und Sonoko unterhalten sich unterdessen angeregt, vor allem über den Kuss und auch über das Gespräch zwischen Ran und Okita. Dieses bekommen dass wir nun in einer Rückblende zu sehen, bei der auch Kogoro eine Rolle spielt. Plötzlich bekommt Ran eine Mail von Shinichi, der darin schreibt über die Antwort auf sein Liebesgeständnis sehr glücklich zu sein. Während Sie ihm eine Antwort schreibt, telefoniert Masumi mit Mary und berichtet über Shinichi, sowie das es offenbar eine Medizin als Gegengift zu geben scheint. Anschließend gibt es einen Szenenwechsel: Yusaku Kudo und Yukiko unterhalten sich in Los Angeles über den Fall, über den auch in den USA berichtet wird. Zurück in Japan, sehen wir wie Conan Rans Antwort liest, in der sie ihn fragt, ob sie nun zusammen sind. Als Ran in ihr Zimmer geht, erhält sie wiederum eine beantwortende Nachricht von Shinichi, in der er dies selbstverständlich bejaht.

Alle japanischen Episoden-News Zur Diskussion über diese Episode
Ausblick auf Episode 90 (Wdh.): Die verhängnisvolle Skizze

Heute lief im japanischen Fernsehen keine Prieview auf die Episode 929: Noch kein Titel vorhanden. Wann die Episode gezeigt wird steht somit noch nicht fest.

Das nächste mal Detektiv Conan im japanischen Fernsehen gibt es damit erst am 26.01.2019, wenn die Wiederholung zu Episode 90 (Wdh): Die verhängnisvolle Skizze gezeigt wird. Darin besuchen Kogoro, Ran und Conan Hokkaido um Kraniche zu beobachten. Doch die Idylle hält nur kurz, denn ihr Bekannter Herr Machida wird von einem Bolzen durchbohrt aufgefunden.

Alle kommenden Episoden im Überblick Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

3 Kommentare zu “Episode 928: Die purpurrote Klassenfahrt (Purpurrote Liebe-Teil)

  • 13. Januar 2019 um 15:42
    Permalink

    Es war ein schöner Fall mit Überlänge auch wen sich mal wider gezeigt hat das die Leute ( vor allen Freunde ) öfter Mitteinander reden sollten statt gleich Selbstmord zu begehen oder Mordgedanken zu hegen.

    Auch die Story um das „Gegenmittel“ hat weiter fahrt aufgenommen und neues begeheren geweckt.
    Was Momiji angeht fehlt Mir leider noch der Bezug da Film 21 immer noch auf meiner Todo liste steht.( Wie groß sind eigentlich die Chancen das Er dieses Jahr noch bei Pro7Maxx ausgestrahlt wird? ).

    PS: Ob Ran Ihr Versprchen wahrgemacht hat das sie in Episode 388 (bzw. 357 nach original Zählung) gegeben hat?
    ( Wahrscheinlich nicht da Es ja eine Filler Folge war. )

    Mfg

  • 14. Januar 2019 um 15:26
    Permalink

    Bin fest überzeugt, dass Pro7Maxx alle bisherigen deutschen Filme zeigen wird!
    Hab die beiden Folgen heute am Stück verschlungen und nun ist erstmal Pause das voll doof…. 🙁
    Möchte so gerne mal 1 Monat keine Filler oder Pausen haben… es soll endlich weiter gehen!

  • 24. Januar 2019 um 15:16
    Permalink

    Episodenplan februrar in japan

    2.2.Eine Frau steht am Fenster (Teil 1)
    9.2.Eine Frau steht am Fenster (Teil 2)
    16.2. Kitakyushu Light and Seaside Mystery Tour (Teil 1)
    23.2.Kitakyushu Light and Seaside Mystery Tour (Teil 2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.