Episode 936: Die Verschwörung im Food-Court

Gestern lief in Japan die Episode 936: Die Verschwörung im Food-Court.

Die diesjährige Episode zum neusten Conanfilmabenteuer in Singapur beschäftigt sich mit den Detective Boys, welche diesesmal in Form von Ayumi, Genta und Mitsuhiko ermitteln. In einem Park findet ein landwirtschaftliches Fest statt, welches die drei besuchen. Zufällig hören sie die Konversation von drei Teilnehmern mit, welche von explosiven Tatsachen sprechen. Die Kinder hegen den Verdacht, dass sie es auf das Leben von Kommissar Megure abgesehen haben, welcher an dem benachbarten Polizeievent teilnimmt.

Episode 936: Die Verschwörung im Food-Court

Die Detective Boys Genta, Mitsuhiko und Ayumi gehen die Straße entlang und sprechen darüber, dass Conan sich gerade in Hokkaido aufhält und sie deshalb ohne ihn was unternehmen wollen. Genta schlägt daher vor einen nahgelegenen Park zu besuchen, wo ein landwirtschaftliches Event stattfindet. Dort präsentieren Landwirte ihr geerntetes Obst und Gemüse und bieten zahlreiche Speisen dazu an. Da Kinder umsonst essen dürfen überlegen sie nicht lange und beschließen hinzugehen. Nach nochmaligem Betrachten der Anzeige fällt Ayumi auf, dass auch ein Polizeievent dort stattfindet und Kommissar Megure eine wichtige Rede hält. Plötzlich hören sie eine verärgerte Stimme, die sagt, dass etwas nicht rechtzeitig geliefert werden kann. Die Kinder bekommen das Gespräch von Yuji Yamawaki, Kaori Kanno und Nobuo Kadokura mit. Yuji sagt, dass die Schiffsfirma einen Fehler gemacht habe und sie ihren Plan besser aufgeben sollten. Kaori meint, dass sie die benötigten Dinge auch jetzt noch kaufen könnten und Nobuo versichert, dass die Sache noch klappen kann. Kaori stimmt ihm darin zu, dass sie eine explosive Zeit haben werden, genau wie geplant. Als die Kinder über die Worte nachdenken, kommt ihnen eine Bombe in den Sinn. Sie äußern ihre Gedanken erschreckt laut, was Nobuo nicht entgeht und er sich misstrauisch umsieht. Die Kinder werden jedoch nicht entdeckt und vermuten, dass die drei einen Bombenanschlag bei dem Polizeievent planen um Kommissar Megure zu töten. Eigentlich wollen sie sofort die Polizei informieren, doch ihnen kommen Zweifel, dass sie auf sie hören werden, weil sie noch Kinder sind. Zur Bestärkung erscheint jedem Kind in Gedanken Conan und gibt einen entsprechenden Tipp, wodurch ihnen die Polizei Gehör schenkt. Da sie dazu am besten einen Beweis benötigen, entschließen sie sich die drei jeweils einzeln zu beschatten. Genta beobachtet Yuji, Ayumi heftet sich an Kaoris Fersen und Mitsuhiko beschattet Nobuo. Währenddessen sind auch die Inspektoren Sato und Takagi vor Ort und leisten die Gewährung der Sicherheit des Polizeieventes.

Während Genta Yuji verfolgt erscheint ihm Conan wieder in Gedanken und gibt ihm hilfreiche Tipps für die Verfolgung um nicht aufzufallen. So kann Genta beobachten wie Yuji in einem Supermarkt Benzin, Brandbeschleuniger und Öl kauft. Ayumi beobachtet unterdessen wie Kaori in das Restaurant „Marina“ geht. Dieses hat als Logo einen Stern und hat sich auf Essen aus Singapur spezialisiert. Die kleine Detektivin kann die Vordertür jedoch nicht öffnen und betritt das Restaurant durch den Hintereingang. Auch ihr erscheint Conan in Gedanken und belehrt sie in Sachen lautloser Verfolgung. Plötzlich sieht Ayumi wie Kaori mit einem blutigen Messer in der Hand vor ihr steht. Mitsuhiko beschattet Nobuo und sieht, wie dieser in einem Restaurant einen Anruf erhält. Kurzdarauf verlässt dieser das Restaurant und kauft am Tabakladen nebenan etwas. Während sich Mitsuhiko über das Verhalten des mutmaßlichen Bombenanschlägers wundert erscheint auch ihm Conan und Mitsuhiko kommt zu dem Schluss, dass Nobuo keine Zigaretten mag. Merkwürdigerweise hat er aber etwas bei dem Tabakladen gekauft. Nachdem der Junge ihm um eine Straßenecke folgen will, steht Nobuo plötzlich dort und fragt ihn was er von ihm möchte. Nachdem die beiden zum Restaurantwagen im Park zurückgekehrt sind konfrontiert Mitsuhiko Nobuo mit seiner Vermutung. Währenddessen kommt Yuji ebenfalls zurück und Genta gesellt sich zu Mitsuhiko. Er berichtet von den leicht entflammbaren Dingen, die Yuji gekauft hat. Nachdem Nobuo Yuji die Sachlage erklärte lachen beide herzlich. Sie berichten, dass sie im Restaurant „Marina“ arbeiten und dieser Wagen des Restaurants ihnen gehört. Sie wollen den Besuchern bei dem landwirtschaftlichen Fest ihr Hühnchenreisgericht anbieten und so ihr Restaurant bekannter machen. Die explosiven Zeiten von denen sie sprachen bezogen sich dann auf die zu erwartenden Preisexplosionen. Weiterhin skeptisch fragt Mitsuhiko nach den Dingen, welche Nobuo im Tabakladen kaufte. Dies waren jedoch nur Flyer des Restaurants, da sich die ursprünglich bestellten Flyer jedoch nicht rechtzeitig anfertigen ließen gaben sie schnell neue in Auftrag. Der Freund, welcher diese anfertigte hinterlegte sie bei dem Tabakladen und rief Nobuo an, dass er sie sich dort abholen könnte.

Nun treffen auch Ayumi und Kaori am Ort des Geschehens ein und bestätigen das Missverständnis ebenfalls. Kaori bereitete gerade die Hühnchen zu als Ayumi sie in der Küche des Restaurants überraschte. Mitsuhiko fragt jedoch noch nach dem Grund warum sie soviel Öl und Benzin gekauft haben. Sie erklären, dass sie die Soße für ihr Gericht noch anfertigen müssen, aufgrund der Lieferschwierigkeiten. Da sie in ihrem Wagen jedoch nichts für die Zubereitung und anzünden des Gasherdes hatten, mussten sie entsprechend was vor Ort kaufen. Um ihren Verdacht endgültig zu zerstreuen meint Ayumi, dass sie drei ihnen ein Hühnchenreisgericht zubereiten sollen. Falls sie wirklich in dem Restaurant arbeiteten, müssten sie das mit Leichtigkeit schaffen. Gesagt getan, die drei geben den Kindern jeweils ein Reisgericht und erläutern die Besonderheiten von singapurischem Essen. Gesättigt erkundigt sich Ayumi noch nach der Bedeutung des Sternes, welcher das Logo des Restaurant ziert. Yuji erklärt, dass sie alle gerne Sterne beobachten und ihn deshalb ausgewählt haben. Auf dem Heimweg begegnen die Kinder den Inspektoren Sato und Takagi und erzählen von dem Trio, welches das leckere Hühnchenreisgericht nach Singapurart herstellt. Dabei kommen sie auch auf den Stern zu sprechen und berichten von deren Leidenschaft die Sterne zu beobachten. Sato verabschiedet die Kindern mit dem Verweis auf ihre bevorstehende Arbeit. Nobuo, Kaori und Yuji befinden sich in ihrem Lieferwagen und unterhalten sich über ihre wahren Absichten. Sie planen tatsächlich Kommissar Megure mit einem Bombenattentat anzugreifen. Dafür haben sie eine kleine Bombe besorgt und wollen das Benzin und Öl zusammen mit dem Lieferwagen in die Luft jagen um einen verheerenden Schaden anzurichten. Doch bevor es dazu kommt stürmen die Polizisten den Wagen und verhaften die drei. Anschließend erläutern sie die Details des Falles. Die drei haben die Mitarbeiter des Restaurants überfallen, sie die Reisgerichte herstellen lassen und sich dann für sie ausgegeben. Die Bombe bestellten sie per Internet, doch auch der Bombenbauer konnte durch die Cyperkriminalitätsabteilung verhaftet werden. Das Motiv für ihre Tat war Rache, weil die Polizei sie vor 7 Jahren verhaftete, als sie eine Bank überfielen. Den Beweis zur Überführung liefert Inspektorin Sato. Sie war über die Aussage der drei verwundert, dass das Sternsymbol des Restaurants für Sternebeobachten stehe. In Wahrheit wird Singapur auch manchmal als „Sternenland“ bezeichnet und daher wurde der Stern als Logo ausgewählt. Während die Kinder am Ende nach Hause gehen, verweist die Episode mit einem Schwenk noch auf das bevorstehende Filmabenteuer, welches in Film 23 zu bewältigen ist.

Alle japanischen Episoden-News Zur Diskussion über diese Episode
Ausblick auf Episode 937: Die Todesfaust des Riesen Talos (Teil 1)

Am 20. März 2019 erwartet uns im japanischen Fernsehen die Episode 937: Die Todesfaust des Riesen Talos (Teil 1).

Zusammen mit Ran besuchen alle 5 Detective Boys einen Vergnügungspark. In diesem finden sich verschiedene Attraktionen mit Bezug auf verschiedene Mythologien. So sehen sie unter anderem den Ninja der auf der Wolke Jindoujun fliegt oder den Riesen Talos. Doch die Firma, welche den Park betreibt scheint in finanziellen Schwierigkeiten zu stecken, wodurch seltsame Ereignisse nicht lange auf sich warten lassen.

 

Alle kommenden Episoden im Überblick Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.