Episode 955: Das Geheimnis des Insektenmenschen

Heute lief in Japan die Episode 955: Das Geheimnis des Insektenmenschen.

Die Detective Boys begeben sich auf die Jagd nach den Insektenmenschen in Kuronosu!

Episode 955: Das Geheimnis des Insektenmenschen

Conan, Genta, Mitsuhiko und Ayumi fahren mit dem Zug nach Kuronosu. Am Bahnhof angekommen fragt Mitsuhiko Genta, warum er so gekleidet ist, als wolle er auf Insektenjagd gehen, aber dafür ein viel zu großes Netz dabei hat. Die Antwort offenbart Genta beim Verlassen des Bahnhofs. Er möchte die Insektenmenschen fangen, für die die Stadt berühmt zu seien scheint. Genta träumt davon, wie er die Insektenmenschen fängt, doch wird plötzlich aus seinen Träumereien gerissen, als ein merkwürdiges Geräusch erklingt. Dieses hält er für den Schrei eines Insektenmenschen. Die Detective Boys laufen durch die Stadt zum außerhalb gelegenen Gaga Schrein, von dem aus das Geräusch herzukommen scheint.

Dort angekommen, erkennen Sie, dass die Geräusche von einer Baustelle auf dem Schreingelände kommen. Die Leute auf der Baustelle bemerken die Kinder und schauen sie grimmig an, weshalb die Kinder schreiend wegrennen. Als Sie dabei durch die Stadt rennen, sehen sie beim Kabutoya Restaurant einen Insektenmenschen, der das Restaurant aufschließt. Neugierig schauen sie hinein und sie treffen auf den 13 jährigen Kochi Kabuto, der ein Insektenkostüm trägt, sowie seinen 7 jährigen Bruder Koji Kabuto der ebenfalls ein solches Kostüm trägt. Kochi weiß, wie merkwürdig es ist, dass sie beide ein Insektenkostüm tragen und die Erwachsenen alle auf der Schreinbaustelle arbeiten. Deshalb will er den Detective Boys die Umstände die dazu geführt haben in einer Bildergeschichte erzählen.

Vor einem Jahr sei ein wichtiger Regierungsbeamter im Dorf erscheinen. Dieser wollte ein Onsen-Bad, sowie Casino im Wald um das Dorf bauen. Die Dorfbewohner waren sehr froh darüber, doch der Bürgermeister soll strikt dagegen gewesen sein. Grund dafür soll sein, dass der Legende nach die Insekten liebende Prinzessin Gaga im Wald begraben liegt. Es kam zum Streit zwischen dem Bürgermeister und dem Regierungsbeamten. Doch der Regierungsbeamte ließ sich davon nicht aufhalten und inspizierte den Wald. Dabei sei er Prinzessin Gagas Fluch zum Opfer gefallen und von einer gigantischen Motte angegriffen worden. Daraufhin soll dieser geflohen sein und seine Baupläne auf Eis gelegt haben. Der Bürgermeister hingegen hat die Gelegenheit genutzt und sich dafür entschieden, eine „Insektenmenschen-Ranch“ zu bauen. Dies soll ein Vergnügungspark sein, in dem Kinder in Insektenkostümen herumlaufen können.

Die Kostüme dafür hat der Bürgermeister bereits selbst bezahlt. Die Kinder haben sich zwar sehr darüber gefreut, doch die Erwachsenen waren strikt dagegen. Doch der Bürgermeister ging in Ruhestand und kaufte den Wald kurzerhand von seiner Pension. Jetzt wird Genta und Mitsuhiko klar, dass das die Baustelle gewesen sein muss, in die sie geraten sind. Der Bürgermeister ist nach Baubeginn in das Restaurant Kabutoya gegangen und beim Verzehr einer Mahlzeit verstorben. Kurz danach ist bei den persönlichen Gegenständen des Opfers eine Karte aufgetaucht, die den Ort von Prinzessin Gagas Schatz zeigen soll. Die Bewohner haben vermutet, dass er sich den Schatz unter den Nagel reißen wollte und darum den Wald selbst gekauft hat. Nun suchen die Bewohner gierig selbst nach dem Schatz, während die Kinder nach wie vor von der Insektenmensch-Ranch träumen.

Von der Geschichte hungrig wollen die Kinder auch etwas essen, doch da alle Erwachsenen bei der Baustelle sind, können Kochi und Koji nur Instant-Ramen anbieten, doch für Ayumi, Mitsuhiko und Genta ist das in Ordnung. Conan fragt nochmal nach, ob es sich wirklich um eine echte Geschichte handelt und geht nochmal nach draußen ohne etwas zu essen. Ihm kommt die Geschichte an einigen Stellen merkwürdig vor. Währenddessen essen die drei Detective Boys ihre Ramen und bekommen von Kochi ein paar gratis Insektenkostüme als Leihe angeboten.  Conan begibt sich nun zur Kuronoso Post und trifft dort auf den 10 jährigen Mitsuo Seta, selbstverständlich ebenso im Insektenkostüm. Von diesem verlangt Conan die Aufzeichnungen der Lieferungen an den ehemaligen Bürgermeister. Dort findet er eine Lieferung von vor einem Jahr an den Bürgermeister Chosuke Murano, die belegt, dass er ein Mottenkostüm erhalten hat. Conan schlussfolgert daraus, dass er sich das Kostüm angezogen hat, um den Regierungsbeamten zu vertreiben.

Genta, Mitsuhiko und Ayumi tragen nun ihre Insektenkostüme. Conan läuft an der städtischen Arztpraxis vorbei und trifft dort auf die 11 jährige Masako Chono, ebenfalls im Insektenkostüm, deren Eltern die Klinik betreiben. Conan möchte mehr über den Gesundheitszustand des ehemaligen Bürgermeisters wissen, doch Masako weißt ihn daraufhin, dass Patientendaten vertraulich sind. Aber weil sie Conan süß findet, erzählt sie ihm doch etwas. Der ehemalige Bürgermeister war an Krebs erkrankt und hatte nach seiner Pension nur noch 1 Jahr zu leben. Conan läuft weiter und denkt darüber nach, ob es den Schatz überhaupt gibt. Er kommt am Rathaus vorbei und schaut hinein. Dort trifft er den 11 jährigen Morio Kusuda der im Spinnenkostüm von der Decke baumelt, weil er sich verheddert hat. Dessen Vater arbeitet als Angestellter im Rathaus. Conan lässt sich ein Buch über die Geschichte des Dorfes zeigen. Dort findet er keine Aufzeichnungen über einen Schatz. Plötzlich hört er die Detective Boys schreien.

Diese Rennen in ihren Kostümen vor den Erwachsenen weg, die auf der Baustelle gearbeitet haben. Sie werden von einem Erwachsenen beschuldigt Kostüme zu tragen, damit sie den Schatz der Prinzessin stehlen können. Mitsuhiko erwidert, dass das nicht stimmt. Als Genta die Leute als Perverse bezeichnet, anstatt als Vorverurteilend (japanisches Wortspiel), flüstert ihnen Conan etwas zu und wird durch einen Ausruf der Detective Boys ebenso entdeckt. Sie fliehen durch den Wald und retten sich auf einen Baum. Auf dem Baum ruft Conan den Erwachsenen zu, dass der Schatz gar nicht existiert. Er klärt sie darüber auf, dass der Schatz nicht in den Aufzeichnungen erwähnt wird und dass der Bürgermeister Krebs hatte. Außerdem erklärt er die wahren Motive des Bürgermeisters.

Alle japanischen Episoden-News Zur Diskussion über diese Episode
Ausblick auf Episode 956: Das geheimnisvolle Wassertaxi (Teil 1)

Am 12. Oktober 2019 erwartet uns im japanischen Fernsehen die Episode 956: Das geheimnisvolle Wassertaxi (Teil 1).

Kadowaki Eiji wird tot aufgefunden. Er soll seine Mutter täglich misshandelt haben. Seine Mutter und Familie bestreiteten dies jedoch. Ist an dem Gerücht dennoch etwas dran und musste er deshalb sterben?

Alle kommenden Episoden im Überblick Quelle: Nippon TV. Bilder: © Gosho Aoyama / Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.