ConanCast #61: Band 75

Vol75cover_ShinichiUnd schon wieder ist ein neuer Manga in Deutschland verfügbar: Band 75! Und wie nicht anders zu erwarten, folgt nun auch schon unser Podcast zum aktuellen Band, in dem wir euch einen kleinen Überblick über Inhalt, Aussehen und deutsche Umsetzung geben.

Gemeinsam schauen sich Marcel, Oli und Philipp mit Stargast Kevin sowie Lea als Gast die aktuelle Ausgabe an. Dabei geht das Team sowohl auf das Cover, die Rückseite und den Buchrücken als auch auf den Inhalt mit den vier Fällen ein. Wie spannend und lesenswert diese sind, erfahrt ihr nach knapp einer Stunde des Hörens.
Aus technischen Gründen konnte Clemens leider nicht am Podcasts teilnehmen. Er will seine Meinung zu Band 75 allerdings noch in schriftlicher Form nachreichen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören und freuen uns wie im über euer Feedback, mit dem wir den Podcast noch besser auf eure Wünsche zuschneiden können. 😉

5 Kommentare zu “ConanCast #61: Band 75

  • 21. April 2013 um 15:35
    Permalink

    Wie immer ein super Conan cast ♥

    Bei dem Buchrücken muss ich jedoch nochmal auf das kleine Bild zurückkommen. Oli hatte, was die obere Klappe angeht, doch eigentlich recht.
    Bereits in Band 70 sieht man wie sich unter Conan eine Klappe öffnet, in Band 73-74 ist er dann dort hineingefallen und seine Brille bleibt zurück. Nun in Band 75 öffnet sich oben eine 2. Klappe, während die untere nun wieder ganz geschlossen ist. Die Brille ist aber nicht aus der oberen heraus gefallen 😉 Dieses Detail scheint zwar mehr oder weniger unwichtig, jedoch finde ich es persönlich sehr spannend, da wir jetzt nicht wissen ob wieder Conan oben heraus fällt oder vil. etwas/jemand anderes 😉

    Was das neue Logo angeht … hmm, meiner Meinung nach ist es zu weit oben (auf dem Buchrücken) und sieht dann, da es erst eines ist, im Regal nicht ganz so schön aus (vil ändert sich das noch, wenn mehrere dort stehen)

    Und nein Kevin, nicht langweilig 😀
    LG

  • 21. April 2013 um 17:22
    Permalink

    Ich habe das Gefühl, dass dieser Band mehr Fehler beherbergt als zuvor. Als ihr dann darauf hingewiesen habt, dass vorne die Korrektur fehlt, habe ich mich schon auch bestätigt gefühlt. Es waren deutlich mehr als 2 Fehler und teilweise schlimmer als Buchstabendreher, aber ich merke schon, den einen oder anderen habt ihr auch bemerkt.
    Auf dem Cover ist tatsächlich eine Mikrozentrifuge zu sehen, welche im Prozess der DNA-Analyse eine Rolle spielt.
    Das Cover zu „Fall 3“, wo Conan mit einer Fernbedienung zu sehen ist, finde ich merkwürdig. Nicht nur, dass die Nummerierung von 1 bis 12 geht, nein die Fernbedienung hat auch eine Sprechblase, die leer ist. ??? Und dann hat Sera da nicht mitgewirkt -.-
    Der Naeko-Fall: die Haupthandlung geht weiter…jah, Naeko ist Anokata!!!^^ Aber so schlecht war der Fall nicht.

    Insgesamt ist der Band so gut wie jeder andere. Toll ist natürlich die Einführung von Amuro. Schlimm sind die Fehler.

  • 22. April 2013 um 12:38
    Permalink

    Hei,
    das war doch mal wieder super aufgenommen hat mir sehr Spaß gemacht auch mit meinem eigenen Band 75. mitlesen zu können
    😀
    Das mit dem Doppelten Text bei Chibas Jugendliebe ist mehr ehrlich gesagt auch nicht aufgefallen -,- , aber ja da ein Inhalt ganz weggelassen wurde ist das schon gravierend.
    Jetzt da in Deutschland nun endlich auch Amuro auf den Plan getreten ist freue ich mich natürlich für die die nicht den lauf in Japan mitverfolgen was die einzelnen Kapitel angeht. 🙂
    Un frage mich natürlich wie man sich da jetzt so fühlt wenn man auf dem deutschen stand bleibt, ich schätze die Neugierde frisst einen förmlich auf 😀
    Und zum schluss „Ich Liebe die Outtakes“ 😀 ichfreue mich immer drauf 😀

    Feedback:

    -Persönlich fände ich das gar nicht so schlimm wenn du, Philipp dieses lockere Gefühl und die lustigen Kommentare ruhig drinnen lässt. Ich meine euch macht das ja auch einen Heiden Spaß, und wenn das dann mal ausatmet finde ich das cool 😀
    Also von meiner Seite hätte ich nichts dagegen „crazy moments“ drinnen zu lassen 😀 , z.B wie beim Jubiläum vom 50. ConanCast, da war das zwar beabsichtigt aber trotzdem Hammer. 😀
    Und sonst ist ja sowieso wieder alles 1A.

  • 22. April 2013 um 13:02
    Permalink

    @lukas: Zunächst einmal danke für dein Feedback. 🙂 Ich versuche eigentlich immer, möglichst viel auch in der endgültigen Fassung zu lassen und somit nur das nötigste zu schneiden. Allerdings gibt es auch Szenen, die einfach herausgeschnitten werden müssen, weil sie einfach zu sehr ins Off-Topic gehen und/oder den Cast zu sehr in die Länge ziehen würden. Die meisten Hörer wollen sicherlich einen Podcast, der zeitlich noch im Rahmen liegt und sich auch hauptsächlich mit dem eigentlichen Thema befasst. Ich versuche da immer, eine gute Balance zu finden~ 🙂

    Für alle Fans der Outtakes planen wir übrigens, unseren Youtube-Kanal wiederzubeleben und dort in Zukunft ein paar Outtakes und herausgeschnittene Szenen zu veröffentlichen. 😉 Die Planungen laufen auf Hochtouren – habt aber bitte trotzdem noch ein wenig Geduld. 😀

  • 22. April 2013 um 13:53
    Permalink

    Ja prima eine tolle Idee für die Outtakes auf Youtube zu laden, freu mich drauf wenn es soweit ist. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.