ConanCast #62: System der Organisation

Opening_36-5Heute erwartet euch mal ein Podcast der etwas anderen Art, denn es geht mal nicht um einen Band, sondern um ein wiederkehrendes Thema! Das ConanCast-Team widmet sich in der aktuellen Ausgabe der Organisation, ihren Auftritten und ihren Mitgliedern.

Gemeinsam beleuchten Clemens und Philipp mit Stargast Kevin und Gast Benjamin die Hintergründe und möglichen Ziele der Organisation. Dabei gehen sie zunächst auf die unterschiedlichen Abteilungen ein, kommen aber auch noch auf die verschiedenen Auftritte zu sprechen. Natürlich bleibt aber auch noch ein wenig Platz für Spekulationen, die wir mit euch in den Kommentaren noch fortsetzen wollen.

Demnach freuen wir uns auf eure Kommentare, aber selbstverständlich auch auf das Feedback, mit dem wir unseren Podcast verbessern können. 🙂

17 Kommentare zu “ConanCast #62: System der Organisation

  • 12. Mai 2013 um 16:51
    Permalink

    Das eigentlich einzige was mich bei der Organisation interessiert ist: Wer ist Anokata?????

  • 12. Mai 2013 um 18:54
    Permalink

    Ich stelle mir gerade vor, wie Gin sagt: „Ich bin Hans Müller und habe für meinen Kollegen gerade ein Popsi-Eis gekauft.“ XD Wehe, ihr verliert jemals euren Humor! ;D
    Ihr habt die Organisation wirklich sehr gut beschrieben und analysiert, Kompliment! Besonders toll fand ich, wie ihr Vodka verteidigt habt – ich hoffe, dass er irgendwann einmal noch eine wichtigere Rolle spielt oder zumindest zeigt, warum er einen Codenamen verdient hat ^^
    Was das große Abschlussziel sein könnte, weiß ich nicht – an sich würde ich ja unkreativ sagen „Sie wollen Tote wiederbeleben“, aber wozu brauchen sie dann Programmierer? Oder hatte Itakura ein digitales Life Note? 😀
    Ich liebe eure Outtakes am Ende jedes Podcasts ^.^

  • 12. Mai 2013 um 19:41
    Permalink

    Sehr guter Cast. Also sehr interessantes Thema natürlich und echt umfassende Diskussion.
    Das Endziel ist ganz klar die Errichtung einer Diktatur ausgehend von Japan und die anschließende rasante Ausbreitung dieses politischen Systems auf die gesamte Welt durch die Stationierung hochkarätiger Organisationsmitglieder in weiteren Staaten. Ich stelle mir das wie den Dominoeffekt vor, wobei die Errichtung einer Diktatur die Weltwirtschaft derart stört und schwächt, dass die Ausbreitung unvermeidbar ist.
    Kevin, du könntest die anderen einmal häufiger aussprechen lassen, auch wenn du oft tolle Ideen hast.

  • 12. Mai 2013 um 23:02
    Permalink

    @Natsumé Soseki: Uuuuuuuuuuuuuuups, ja. 🙂 Wir reden einfach alle viel zu gern, ich werd mich versuchen, besser am Riemen zu reißen. Es war einfach ein ZU gutes Thema, da konnte man sich teils kaum noch halten. 😀

  • 13. Mai 2013 um 01:44
    Permalink

    Oh ihr macht das alle so großartig! Über dieses Thema könnte ich stundenlang einen Podcast von euch hören! 😀
    Ich musste selber mich am Riemen reißen damit ich während eurem Podcast nicht anfage zu sabbern. 😛 Einfach nur geil von euch einen Podcast über die schwarze Organisation zu machen. Für mich nämlich zählen die aktuellen Mitglieder der schwarzen Organisation zu meinen Lieblingscharakteren aus Detektiv Conan. Ich möchte mich deswegen auch bedanken, das ihr so einen geilen Podcast für die Organisation gemacht habt. 😉

  • 13. Mai 2013 um 12:39
    Permalink

    habt ihr den 10ten podcast noch?

    Und wenn Kevin in der SO wäre, wäre er in der Mittelbeschaffung oder als Spürhund unterwegs?

  • 13. Mai 2013 um 14:15
    Permalink

    hahahahaah wie recht ihr habt am anfang war alles eigentlich noch viel unernster man denke an das erste kapitel wo mal kurz eine wand von professor agasa haus in die luft geht und er noch alle möglichen erfindungen gemacht hat

  • 13. Mai 2013 um 15:37
    Permalink

    @Sobek: Selbstverständlich haben wir auch alle älteren Podcasts noch auf Lager. Schau da am besten in unserem Archiv vorbei: http://detektivconan-news.com/conancast/themenpodcasts ~ Wenn du ohne Umwege zum zehnten Podcast willst, kannst du aber auch einfach hier klicken: http://detektivconan-news.com/5314 😀

    Freut mich übrigens wirklich, dass der Podcast so gut ankommt! Wir werden in Zukunft sicherlich mal wieder häufiger allgemeine Themen ansprechen, die sich gerade ergeben~ 🙂

  • 13. Mai 2013 um 18:37
    Permalink

    Also ich fand den Cast wie immer echt toll kann mich da den Vorrednern nur anschließen, was mich auch freut das es mal ein Cast war wie der eben auf allgemeine Themen einging un nicht nur auf auf Bände oder ähnlichem, ich habe mich mal aufgearbeitet, da ich ja erst ca. seit letztem Jahr Aug. hier bin, habe ich mir mal alle anderen Casts dich ich nicht gehört habe mal rein gezogen 😀
    Ich kann einfach nur feststellen das das früher viel populärer war was die allgemeinen Themen betrifft…..

    -Nun zum Cast um die frage zu beantworten was das Ziel der Organisation ist?
    hier müsste man sich erstmal folgendes denken, dass die BO wahrscheinlich nicht gerade 1 Monat bevor Shinichi geschrumpft worden ist gegründet wurde.

    -Dann was hat die BO überhaupt vor dem zusammentreffen mit shinichi gemacht….

    -Was man vllt. noch erwähnen könnte und von dem ich auch persönlich überzeugt bin das das auftauchen von Shinichi und eben die Einmischung in deren Machenschaften durch Conan Edogawa sich das Handeln der BO grundlegend verändert. 😉
    Man muss ja nur wissen das Vermouth selbst sagt das Shinichi die Silver Bullet ist

  • 13. Mai 2013 um 20:52
    Permalink

    Nun endlich auch mal rein gehört … wieder suuuper, diesmal sogar etwas geselliger, da das Thema recht großzügig ist ^.^ Ich denke dieser, spezielle Cast, hätte auch gut 2 Stunden gehen können, gerade am Ende, die Idee mit der Medizin von Clemens wäre noch interessant gewesen.

    – Wie gingen seine letzten Worte? Was‘ das denn …. is‘ ja offen … PUFF –

    Ich liebe eure kleinen Sprüche, nicht nur in den Outtakes, auch generell im Podcast!

    – Ja, hallo … ich bin Hans Müller – xD

    Die Ideen, die Ihr bringt sind wirklich toll und regen nochmal zum nachdenken an, auch wenn ich persönlich nicht glaube, dass z.B. Megure zur BO gehört. ^.^
    LG

  • 14. Mai 2013 um 18:06
    Permalink

    Großes Lob! Einer der besten ConanCast überhaupt! 😉

  • 15. Mai 2013 um 12:40
    Permalink

    Ich möchte euch auch ein großes Lob geben!! Die Casts sind toll, hab das auch bei iTunes gleich abonniert und bin immer auf dem Laufenden. 🙂 Macht richtig Spaß euch zuzuhören. Ganz oft denke ich „Genau das habe ich mir auch so überlegt“ oder „Stimmt, darauf habe ich noch gar nicht geachtet.“ Es ist echt super, wie viel Zeit ihr euch nehmt, um das alles (Casus, DC News, Wiki, ….) am Laufen zu halten. 😀 😀

    Nun zum Thema:
    Lange Zeit war ich der Auffassung, dass James Black vom FBI Anokata ist. Letztens habe ich aber hier in den News (http://detektivconan-news.com/13150#comments – Kommentar Nr. 46) gelesen, dass es James Black nicht sein kann. Angeblich soll Aoyama gesagt haben, dass der Boss schon vorkam, als die Serie gerade bei Episode 200 war. Und James Black kam erst später. Das Interview müsste ca. 2000 stattgefunden haben, wo gerade in Japan die 200. Episode lief und selbst der Manga-Band mit dem Kapitel zu James Black, kam erst ca. ein Jahr später heraus.

    Tja demzufolge habe ich leider keine neue Idee, wer es sein könnte.

    Aber ein interessanter Gedanke, der mir spontan kam ist Folgender: Aoyama sagte ja einmal, dass der wahre Name der Organisation die Identität von Anokata aufdecken würde und dass Ai über deinen wahren Namen erschreckt / überrascht wäre.
    Somit muss der Name von Anokata irgendwie mit dem Name der Organisation zusammen hängen. Wie z.B. bei Jirokichi Suzuki, der ja so etwas wie der Vorsitzende des Suzuki-Konzers ist. Demnach muss der Boss ein ähnliches Unternehmen leiten. Eventuell leitet er auch ein solches und im Hintergrund laufen im gleichen Gebäude die ominösen Machenschaften der schwarzen Organisation ab.
    Tja nur leider macht mich dieser Gedanke auch nicht schlauer als vorher.
    Die Frage ist natürlich auch: Wen kennt Ai alles, von dem sie den wahren Namen kennt ihn aber nicht mit dem Boss der SO in Verbindung bringt??? Da kämen auf jeden Fall wieder Leute der Polizei, des FBI und CIA in Frage.

    Tja und zu dem riesigen Coup, den die SO plant: Ich glaube, dass es irgendwas mit der Börse oder Geld / Banken zu tun hat. Also dass sie zum Beispiel einen künstlichen Börsenkrach simulieren wollen, um möglichst unauffällig sehr sehr sehr viel Geld und Macht über andere Konzerne / die Marktwirtschaft zu bekommen. Und die Börse gab es auch schon in den 90ern. Ich weiß nicht wie stark, aber auf jeden Fall hab es die da schon!! 😉

    So das sind meine (sehr ausführlichen :P) Gedanken zum Thema. LG Zauberlehrling

  • 15. Mai 2013 um 18:37
    Permalink

    Sehr guter Podcast. Wie eigentlich immer 🙂
    Werfe mal folgendes in den Raum: Was haltet ihr von den Eltern von Sonoko? Könnten Sie der Kopf hinter der Organisation sein? Soweit ich weiß ist es nicht erwiesen das nur EINE Person Anokata ist. Ich halte das jedenfalls für möglich. Sie leiten ein großes Unternehmen (Geld!), haben internationale Beziehungen zu anderen Organisationen und möchten vielleicht auch politisch eingreifen…außerdem kamen sie schon relativ früh in der Serie vor. (Band 16)

  • 26. Juli 2013 um 16:27
    Permalink

    erst mal genialer cast XD

    Wer ist der Chef oder steckt noch in der Organisation drinne?: also ich tippe mal darauf das einer von den dreien Takagi – Sato – Shiratori mindestens Mitglied ist, wobei ich auch mit den Überlegungen spiele das einer von denen Anokata sein könnte mein Favorit ist da shiratori, megure und agasa schließe ich komplett aus
    dazu muss ich sagen ich kenn leider nur die Serie (333) sowie die 15 filme auf deutsch die Manga habe ich nicht gelesen

    Ziele: Macht/Einfluss/Geld/technologischen fortschritt

    Verhalten der Organisation: also mich erinnern die stark an Professor James Moriarty — kriminell, berühmt, unerkannt, Skrupellos

  • 26. Juli 2013 um 16:51
    Permalink

    und noch mal ein kleinen sarkastischen Nachschlag der Boss ist der Misao Yamamura XD das wär noch mehr Knaller als Megure oder Takagi
    naja wahrscheinlich ist es aber Hatoris Vater

  • 25. Juli 2014 um 17:43
    Permalink

    Hallo Leute,
    ich hatte diesen Potcast schon einmal gehört und heute wollte ich ihn erneut hören 😀 Ich fand das früher schon wahnsinnig interessat und lusig, wie ihr über die Organisation spekuliert habt insbesondere über den Boss.
    Ich möchte mich hierbei einmal bei euch bedanken, dass ihr die Potcast sehr interessant gestaltet und es mir immer wieder spaß macht mir die anzuhören 🙂 Als ich mir den Potcast nochmal angehört habe, habe ich wieder mal gemerkt wie weitläufig die Serie doch geworden ist ich glaube desswegen kann man auch viel rum diskutieren. Manche Leute glauben dass einer der Polizisten aufjedenfall in der Organisation stecken muss oder andere glauben, dass eher die unscheinbaren Leute, die evtl. nur einmal im Manga aufgetaucht sind vielleicht sogar der Boos ist. Aufgrund dessen dass diese Serie sehr vielseitig ist macht das spekulieren auch mehr Sinn. Den Potcast ist gut gelungen. 🙂 Es ist zudem wirklich toll mal zu hören, wie ihr euch eure Köpfe zerbrecht und die verschiedensten „Schlussfolgerunegen“ ;D macht.
    LG Theresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.