Japan: Episode 699 ausgestrahlt

Episode_699Der japanische Anime macht mit neuen Folgen weiter – aus dem Manga. Nachdem der letzte Manga-Fall am 19. März mit Yusaku Kudos ungelöstem Fall abgeschlossen wurde, erwartet uns nun ein Detective-Boys-Zweiteiler, in dem es mit Professor Agasa zu einem Campingausflug geht. Auch die mysteriösen Charaktere mischen, mehr oder weniger, mit.

Einschaltquote der Folge vor zwei Wochen (Wiederholung Episode 340): 9,1% / Position 5
Sazae-san (16,9%), Chibi Maruko-chan (10,1%), Shin Chan (9,3%), Doraemon (9,2%), ☼, One Piece (8,6%), Toriko (6,3%), Curious George (5,0%), Dokidoki Precure (4,7%), Shaun das Schaf (4,5%)Einschaltquote der vorherigen Folge (Wiederholung Episode 341): 8,2% / Position 5
Sazae-san (16,8%), Chibi Maruko-chan (10,3%), Shin Chan (9,3%), Doraemon (8,9%), ☼, One Piece (8,0%), Toriko (5,9%), Dokidoki Precure (5,3%), Curious George (4,6%), Shaun das Schaf (4,3%)

Titel Der Schatten, der sich Ais Geheimnis nähert (Teil 1)
Inhalt Manga-Fall aus Band 77: Kapitel 815-817 – Teil 1 von 2
Professor Agasa fährt mit den Detective Boys auf einen Campingausflug in die Präfektur Gunma. Abseits dessen lassen sich Kogoro und Ran zur selben Zeit in Tokyo von Amuro bewirten. Als Ran einen Anruf von Sera erhält, erzählt sie ihr von dem Campingausflug, wobei Amuro das Gespräch zu interessieren scheint. Professor Agasa hat inzwischen Halt an einem kleinen Lebensmittelladen in den Bergen gemacht. Während Conan ihm bei den Einkäufen hilft, sind Ai, Mitsuhiko, Ayumi und Genta zu ihrem Zelt gegangen. Überraschend (aus Conans Sicht zumindest) betritt plötzlich Sera den Laden, die im Gegensatz zu Conan ganz entzückt scheint, ausgerechnet hier im entlegenen Gunma auf ihn zu treffen.

Die Detective Boys stoßen indes beim Feuerholzsammeln im Wald auf einen Mann mit Schaufel mit dazugehörigem Loch samt Leiche. Nach kurzer gegenseitiger Schockstarre ist die Rollenverteilung klar: Die Kinder ergreifen die Flucht, der Mörder eilt den ungewollten Augenzeugen hinterher. An einer Waldhütte endet die Verfolgungsjagd, die Detective Boys verstecken sich in der Behausung und riegeln sie von innen ab. Diese Idee geht auch zunächst auf – bis der Täter hämisch grinst, die Tür von außen mit einer Kette abschließt und die Hütte anzündet. Nun drohen die Kinder, im Rauch zu ersticken, wenn Conan ihnen nicht zur Rettung eilt. Doch danach sieht es nicht aus, denn der Handykontakt versagt den Geist und den Krimi-Freak hat zudem wieder ein Fall in seinen Bann gezogen: Die Polizei hat nämlich die halbvergrabene Leiche entdeckt und da tauchen auch schon der kompetente Inspektor Kommissar Yamamura sowie drei Verdächtige auf.

Einschaltquote der Folge vor drei Wochen (Episode 698): 7,8% / Position 4
Sazae-san (15,7%), Chibi Maruko-chan (10,5%), One Piece (8,7%), Shin Chan / ☼ (7,8%), Doraemon (6,9%), Dokidoki Precure (6,2%), Toriko (6,1%), Curious George (4,3%), Uchū Kyōdai (4,2%)

 

Der Schatten, der sich Ais Geheimnis nähert (Teil 2)
Episode_700Episode 700 am nächsten Samstag, dem 15. Juni
Fortsetzung – Teil 2 von 2
Nächste Woche folgt der Abschluss des Falls in der Jubiläumsepisode – und wieder sind 100 Episoden herum. Die Detective Boys scheinen auf sich allein gestellt, da Hilfe von außen nicht in Aussicht ist. Kommt einen von ihnen die rettende Idee?
► zum aktuellen Episodenplan ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

7 Kommentare zu “Japan: Episode 699 ausgestrahlt

  • 9. Juni 2013 um 11:29
    Permalink

    Der erste Teil von Fall Nr.236 war schon richtig geil. Am Anfang schon das Gerede über den Mystery Train hat mich ganz kribbelig vor Aufregung gemacht. Ich bin schon sehr gespannt wie es nächste Woche weiter gehen wird. 😉

  • 9. Juni 2013 um 15:54
    Permalink

    @ Kronos – Hä? Ist das jetzt ein Witz oder meinst du das ernst? Das ist doch nur ein Rechtschreibfehler, den anscheint keiner mehr korrigiert. Das soll Bourbon heißen verstanden? Bourbon!

  • 9. Juni 2013 um 17:26
    Permalink

    @Conan625
    Ich weiss gar nicht was du hast da steht doch jetzt Bourbon. Sie haben also den Fehler korrigiert

  • 9. Juni 2013 um 19:34
    Permalink

    @ Conan10186 – Ja ich habe da jetzt nicht richtig hingeschaut. Trotzdem habe ich jetzt noch einmal lieber erwähnt. 😀

  • 11. Juni 2013 um 17:46
    Permalink

    Ich wünschte, es wär schon Samstag! Ich kann nicht mehr warten *-*

  • 11. Juni 2013 um 18:24
    Permalink

    Nur um Missverständnis zu vermeiden: Der „Burbon“-Fehler existiert immer noch! Der Screenshot oben stammt von einer englischen Sub-Gruppe, die diese Peinlichkeit ausgebessert hat. Die Anime Produzenten selbst haben da bisher leider, leider keinerlei Änderungen vorgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.