Japan: Kapitel 871 schließt den Fall ab

Nach der etwas späten Veröffentlichng der Kapitel 869 und 870 bei uns im Newsblog geht es nun pünktlich mit dem Kapitel 871 weiter, das genau heute in Japan erscheint. Es trägt den übersetzten Titel „Rotes Abzeichen“ und schließt den aktuellen Fall ab, sodass es in zwei Wochen nach Aoyamas Pause dann mit einem neuen Fall weitergeht.

Inhalt Kapitel_871Durch Conans Hilfe gelingt es den beiden Inspektoren Sato und Takagi, den Fall zu lösen. Wie bereits Ende des letzten Kapitels und eigentlich auch schon im ersten Kapitel klar war, beging der Cousin des kleinen Jungen den Mord und brachte den Mann um. Auch sein Alibi kann widerlegt werden.
Nach der Fallaufklärung darf natürlich ein weiteres Gespräch zwischen Sato und Takagi nicht fehlen. In diesem erklärt Sato, dass sie ihr rotes Abzeichen vom Hauptquartier verloren habe, das sie als Polizistin kennzeichne. Sie will, dass Takagi ihr seines gebe, doch dieser merkt an, dass er ihr Abzeichen damals einsteckte, als sie es verlor. Sato bezog sich im ersten Kapitel des aktuellen Falls mit ihrem Hinweis, dass ‚es‘ nicht da sei, genau auf dieses Abzeichen und nicht – wie Takagi etwa vermutete – auf etwas komplett Anderes. 😉 Auf Nachfrage Satos erklärt Takagi zudem, dass die Blumen, die er kaufen wollte, für sie bestimmt waren und es eigentlich eine Überraschung hätte werden sollen. Diese ist nun leider geplatzt und alle SatoxTakagi-Fans müssen auf den nächsten Fall hoffen. 😀
Ausblick: Nächste Woche legt Gosho Aoyama die Füße hoch und ruht sich vom anstrengenden Zeichnen aus. Demnach geht es erst am 18. September in der Shônen Sunday-Ausgabe #42/2013 mit einem neuen Fall in Kapitel 872 weiter. Treffen wir dann endlich wieder auf Sera, Bourbon oder Okiya?

 

5 Kommentare zu “Japan: Kapitel 871 schließt den Fall ab

  • 4. September 2013 um 15:25
    Permalink

    Bitte die Überschrift korrigieren 😉

  • 4. September 2013 um 15:36
    Permalink

    @Oberlehrer: Ich weiß gar nicht, was da mit mir los war… Ein Rechtschreib- und dann auch noch ein inhaltlicher Fehler, peinlich. Gut aufgepasst und danke! In zwei Wochen haben wir dann endlich Kapitel 872 erreicht! 😀

  • 4. September 2013 um 16:10
    Permalink

    Muss gestehen, dass ich Conan nicht lese sondern nur gucke 😉 Superschnell reagiert, übrigens!

    OT: ProSieben Maxx zeigt gerade Naruto Shippuuden mit JAPANISCHEM Opening und ENDING! Kenne die Serie nicht gut, aber zumindest von der Panini-Zensur ist mir auch noch nix aufgefallen. Mal sehen, was der Tag und der Sender noch bringen.

    P.S.: Bist ein fairer Kerl und stehst zu Deinen Fehlern. Andere Blogger löschen solche Kommentare und korrigieren „heimlich“.

  • 6. September 2013 um 09:57
    Permalink

    Ach manno… Ich hatte soo sehr gehofft das sich das „es“ auf etwas anderes passiert ._. Naja, hoffentlich wird der nächste Fall etwas spannender. Am 18. hab ich nämlich Geburtstag ^-^
    Ich glaub du hast dich beim Ausblick vertippt: da steht „…legt Gosho Aoyama due Füße hoch“ (oder bezieht sich das auf die italienische Zahl 2?)

  • 6. September 2013 um 15:51
    Permalink

    @lalala: Selbstverständlich legt er due Füße hoch, also alle beide. Einer alleine wäre ja auch witzlos. 😉 Nein, nur Spaß. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.