Japan: Episode 712 ausgestrahlt

Episode_712Heute startete in Japan der Vierteiler, in dem Heiji, Kazuha, Conan und co. eine Residenz aufsuchen, die angeblich von einem Vampir heimgesucht wird.

Was mit einem ungeklärten Mordfall aus der Vergangenheit anfängt, entwickelt sich für die Familie und ihre Gäste schnell zu einem bedrohlichen Fall. Existieren Vampire etwa wirklich?

 

Titel Mit Heiji Hattori in der Vampir-Residenz (Eins)
Inhalt Manga-Fall aus Band 79/80: Kapitel 834-840 – Teil 1 von 4
Heijis Vater Heizo kontaktiert Otaki und bittet ihn, eine Familie in ihrer Residenz aufzusuchen, die sich wegen ihres Erbes streitet. Conan, Heiji, Kogoro, Ran und Kazuha zeigen sich ebenfalls an der Sache interessiert und begleiten Otaki dorthin. Dieser berichtet ihnen, dass vor einem halben Jahr eine Frauenleiche im Wald nahe der Residenz gefunden wurde. Damals kam unter der Bevölkerung das Gerücht auf, dass ein Vampir für ihren Tod verantwortlich sei. Die Polizei indes verdächtigte einen Bewohner aus der Residenz. Nun sehen sich also Ran und Kazuha in der Residenz um und entdecken dabei in einem der Zimmer einen echten Sarg. Als sie den Deckel anheben, stoßen sie einen Schrei aus: Denn im Innern liegt ein toter Mann, dem ein Pflock in die Brust gerammt wurde. Und das Opfer ist ausgerechnet derjenige, der damals im Visier der Mordermittlung stand. War er also tatsächlich ein Vampir und wurde daher auf diese Weise von jemandem umgebracht?
Einschaltquote der vorherigen Folge (Episode 711): 8,8% / Position 3
Sazae-san (18,6%), Chibi Maruko-chan (11,1%), ☼, One Piece (7,7%), Dokidoki Precure (5,0%), Uchū Kyōdai / Toriko (4,4%), Pokémon Scharz & Weiß 2 [Finale] (3,6%), Folktales from Japan (3,4%), Naruto Shippuuden / Curious George (3,2%)

 

Mit Heiji Hattori in der Vampir-Residenz (Zwei)
Episode_713Episode 713 am nächsten Samstag, dem 12. Oktober
Fortsetzung – Teil 2 von 4
Der Fall wird über die nächsten drei Wochen fortgesetzt. Durch eine Explosion wird der Zufahrtstunnel zur Residenz verschüttet, somit sind Conan, Heiji und co. auf dem Gebiet der Residenz gefangen. Doch damit nicht genug der Beunruhigung: Auf einem frisch entwickelten Familienfoto ist das im Sarg gefundene Opfer Hakuya in einem Spiegel zu sehen, wobei er wie ein Vampir aussieht. Schließlich empfangen die Familienmitglieder gleichzeitig eine Nachricht vom Opfer auf ihrem Handy, in der er sie bittet, ins Speisezimmer zu kommen. Sie warten zunächst vergeblich, bis einer von ihnen die Fenstervorhänge aufzieht und sie Hakuya draußen herunterhängen sehen. Als sie das Fenster öffnen, verschwindet er jedoch nach oben hin – außerdem tropft Blut vom Dach herab. Conan und Heiji eilen sofort aufs Dach und finden dort ein weiteres Familienmitglied tot vor: Das Opfer kniet zusammengesunken am Fenster und hält ein Messer in der rechten Hand. Hat er Selbstmord begangen?
► zum aktuellen Episodenplan ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.