Japan: Schnappt sich Kazuha in Kapitel 880 den Täter?

conan-ss-coverEs ist Mittwoch und damit erreicht uns heute das neue Kapitel 880, in dem der Fall mit Heiji Hattori fortgeführt wird und nun auch Kazuha Toyama ihren obligatorischen Auftritt findet. Was die „Ebisu Brücke“ mit dem Fall zu tun hat, dürfte nach dem letzten Fall einigermaßen klar sein…

Diese Woche fand Conan übrigens mal wieder den Weg auf die Titelseite der Shōnen Sunday, da der Crossover-Film mit Lupin bekanntlich am Samstag seine Premiere in Japan feiern wird. Außerdem gab es diese Woche noch neue Informationen zum achtzehnten Kinofilm, der im April 2014 starten wird…

Inhalt Kapitel_880Wir erinnern uns dunkel daran, dass die Detective Boys und allen voran natürlich Conan einem Beutel Mehl voller Drogen auf der Spur sind. Mit Heijis Hilfe versucht die Gruppe nun, den Übergabeort der gefährlichen Substanz ausfindig zu machen.
Durch Goro Otakis Hilfe gelangt Heiji auf eine Idee, die ihn und Conan näher an die Lösung des Rätsels bringen. Die beiden kommunizieren nach wie vor per Handy und gelangen zu der Erkenntnis, dass die Übergabe am Mittag auf der Ebisu-Brücke mit jemandem, der eine weiße Rose bei sich hat, stattfinden soll. Schnell macht Heiji sieben neunzehn dreihunderteinundsiebzig drei verdächtige Personen ausfindig, die allesamt an der Übergabe beteiligt sein könnten.
Beim dritten Kandidaten handelt es sich in der Tat um die gesuchte Person, die sich zu Heijis Überraschung an die überraschend aufgetauchte Kazuha annähert. Heiji will ihn aufgrunddessen als Täter ausschließen, was Conan jedoch zu verneinen weiß… Wie wird der Fall nur enden?!
Ausblick: Nächste Woche geht es regulär mit dem Kapitel 881 weiter. Damit erwartet uns in der Shōnen Sunday-Aufgabe #2/2014 am 11. Dezember das nächste Kapitel.

 

2 Kommentare zu “Japan: Schnappt sich Kazuha in Kapitel 880 den Täter?

  • 5. Dezember 2013 um 16:46
    Permalink

    Bei dem Gegenstand, den der Verdächtige bei sich hat, soll es sich glaube ich nicht um ein weißes Pferd, sondern um eine weiße Rose handeln. So wird das übersetzt und die Dame, die mit als verdächtig gilt, wird auch mit einer weißen Rose an ihrer Handtasche gezeigt.

  • 5. Dezember 2013 um 16:51
    Permalink

    Okay, danke. Ist verbessert! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.