Exklusiv: Die Synchronsprecher für Magic Kaito: Kid the Phantom Thief

Magic Kaito Kid the phantom thiefBevor in drei Tagen endgültig die erste Volume von Magic Kaito: Kid the Phantom Thief auf DVD und Blu-ray erscheint, enthüllen wir heute noch im Schein des Mondlichts die offizielle Sprecherliste!

Nachdem wir euch gestern vom neuen Trailer berichteten, steht heute auch schon die nächste magische Meldung an, in der wir die Liste der Synchronsprecher lüften. Manch einer dürfte den einen oder anderen durch den Trailer bzw. die Vorveröffentlichung bei Anime on Demand herausgehört haben, wir möchten euch aber auch die offizielle Liste nicht vorenthalten. ConanNews.org bedankt sich bei KAZÉ fürs überreichen der Liste der Synchronsprecher! 🙂 Ein Sternchen nach dem Namen des Sprechers deutet darauf hin, dass wir im Vorfeld über die Besetzung berichtet haben.

Charakter Synchronsprecher
Kaito Kuroba / Kaito Kid Julien Haggége *
Aoko Nakamori Jenny Maria Meyer
Akako Koizumi Melanie Isakowitz
Ginzo Nakamori Sven Gerhardt
Konosuke Jii Reinhard Scheunemann
Toichi Kuroba Martin Brücker
Keiko Momoi Angelina Geisler *

Wer uns unterstützen mag, kann bei Amazon die DVD oder Blu-ray Disc vorbestellen. Was haltet ihr von den Synchronsprechern? Werdet ihr im Schein des Mondlichts zuschlagen und euch die Episoden kaufen? 🙂

3 Kommentare zu “Exklusiv: Die Synchronsprecher für Magic Kaito: Kid the Phantom Thief

  • 27. Januar 2016 um 14:19
    Permalink

    Frage: Wieso haben sie nicht die Sprecher aus der einen Detektiv Conan Folge geholt? Bis auf die von Kaito sind mir alle fremd, dass hört sich nämlich echt doof an.

    Frage: Wieso sagt Conan den Titel in der ersten Folge und danach Kaito? Nicht das ich mich freue das sie Tobias Müller dafür geholt haben. Aber für ein Satz? Wäre mir zu wenig, ganz ehrlich. Zudem es ein kleinen Fehler gab. Einmal verkleidet sich Kid als Conan also ganz schnell und kurz. Dabei sagt er „Es gibt immer nur eine Wahrheit…“ hat er als Kaito gesprochen! Fehler wenn man davon ausgeht das er alle anderen mit deren Stimme spricht! Da hätte man erneut Tobias Müller gebraucht…

    Auch der Preis haut echt rein…. Ich glaub ich lass es mir schenken denn selbst ausgeben…. Puhh…. Ist leider nicht drin. Schade

  • 27. Januar 2016 um 17:08
    Permalink

    @bsconan: Das ist kein Fehler mit der Conan-Verkleidung. Auch in der japanischen Fassung spricht da der japanische Kaito-Sprecher den „Fake-Conan“ ein. Und in der deutschen Fassung das gleiche. In der japanischen TV-Fassung bei Folge 1 wurde gar kein Episodentitel eingesprochen, sondern nur eingeblendet.

    Zum Preis: Da sind die Fans bedauerlicherweise selbst Schuld. Denn es wird viel zu viel illegal im Netz geschaut. Der Anime-Markt ist sehr klein in Deutschland, verglichen mit dem der Hollywoodproduktionen. Daraus resultieren höhere Preise, weil die Kosten auf weniger Stück z. B. 3.000 Stück umgelegt werden müssen.

    Auch wenn ich der Meinung bin, dass die Strategie eine 12 Episoden Serie in vier Volumes aufzuteilen langsam nicht mehr angewendet werden sollte. Publisher wie Universum Anime oder peppermint machen vier oder mehr Volumes nur, wenn eine Serie 24 oder mehr Episoden hat.

  • 31. Januar 2016 um 19:43
    Permalink

    Die Aoko Sprecherin klingt leider furchtbar. Hat die schonmal synchron gesprochen? Klingt nicht so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.