Japan-News: Episode 594 ausgestrahlt

Episode 594Ein ganzes Jahr ist es inzwischen her, seit es zuletzt einen Anime-Original-Zweiteiler gab. Mit der heute ausgestrahlten Episode 594 wird die lange Periode der Einzelepisoden-Filler nicht nur endlich unterbrochen, sie führt zudem die Tradition der Mystery-Tour-Fälle fort, die es seit 2008 jährlich zum Jahresende gibt. Nach der Tour um die Meiji-Restauration (Episoden 518/519) und dem Ausflug zu den heißen Quellen von Kinosaki im letzten Jahr (Episoden 554/555) ist dies also die inzwischen dritte Mystery-Tour.

Die am letzten Samstag ausgestrahlte Episode 593 stellte übrigens den Jahreshöchstwert bei den Einschaltquoten der Detektiv Conan-Anime-Episoden auf: Mit 11,2% wurde die Folge von fast so vielen Zuschauern gesehen wie zuletzt Episode 558 über den Fall um die rote Wand im letzten Jahr (11,7%). Vielleicht beschert das 15-jährige Jubiläum des Animes (seit 1996) und der 15. Kinofilm im nächsten Jahr einen kleinen Aufschwung? Anlässlich dessen gab es im Ending der heutigen Episode außerdem wieder mal ein Gewinnspiel.

Titel Die Tour der Sieben Weltwunder von Hiroshima und Miyajima (Miyajima-Teil)
Vorlage
Inhalt
Anime-Original
Für eine Fernsehproduktion von Nichiuri TV fahren Kogoro, Ran und Conan mit dem Shinkansen nach Hiroshima und im Anschluss mit der Fähre weiter auf die Insel Miyajima. Doch nach ihrer Ankunft ereignet sich ein seltsamer Zwischenfall nach dem anderen. Und alle stehen offensichtlich in Verbindung zu den legendären Sieben Weltwundern von Miyajima…
Einschaltquote der letzten Folge (Episode 593, 30. Oktober): 11,2% / Platz 3
Sazae-san (23,0%), Chibi Maruko-chan (14,2%), ☼, One Piece (10,3%), Dragon Ball Kai (9,2%)
Ausblick auf Episode 595 am nächsten Samstag, den 13. November
Episode 595

Die Tour der Sieben Weltwunder von Hiroshima und Miyajima (Hiroshima-Teil)
Anime-Original

Nächste Woche wird der Zweiteiler abgeschlossen. Schauplatz wird unter anderem die Burg Hiroshima sein, die ihr auf dem Vorschaubild rechts seht. Zum Vergleich: Hier mal ein Original-Bild zu der Sehenswürdigkeit.

► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)
► Zum aktuellen Episodenplan

 

Daszto Lio

Ich heiße Marcel, wohne in einem Fluss im Raum Berlin und bin in Wirklichkeit ein Sumpfbiber. Wie ich ein "Schüler" von Conan wurde: Auf "Detektiv Conan" bin ich durch die Ausstrahlung der Serie auf RadioTiefseeLagune2 so etwa im Jahr 2003 gestoßen, hab mich damals allerdings noch nicht allzu sehr mit der Serie auseinandergesetzt, da ich quasi mittendrin angefangen hab und z.B. nicht um die Hintergründe der Charaktere wusste. Ende 2008 habe ich dann die Serie wiederentdeckt und diesmal war mein Interesse mehr geweckt, weil ich von der allerersten Episode angefangen habe. Nach einiger Zeit fleißigen Schauens war ich dann endlich auf dem japanischen Stand (das war ca. Episode 520) und kenne mich mit der Serie inzwischen sehr gut aus. Wenig später sah ich mir dann auch die zusätzlichen Veröffentlichungen zur Serie in Form der Filme, OVAs, etc. an und holte mir mit "Detektiv Conan" auch meinen ersten Manga. Meine Aktivität in der Community: Im Februar 2010 meldete ich mich schließlich nach ein paar kleineren Bearbeitungen in unserem Wiki an und drei Monate später begann ich, Beiträge für den Newsblog zu schreiben. Sonstiges: Neben "Detektiv Conan" sehe ich auch sehr gerne andere Anime-Serien und habe daher auch angefangen, mir ein paar Grundkenntnisse der japanischen Sprache anzueignen.

5 Gedanken zu „Japan-News: Episode 594 ausgestrahlt

  • 6. November 2010 um 11:59
    Permalink

    Jaaaaaaaa mannnn , wieeee GEILLLL
    Hammer Einschaltquote für CONAN !!
    Super freut mich total und besser als One Piece ;D

  • 6. November 2010 um 13:48
    Permalink

    cooooooooool ich freu mich schon auf die folge:D

  • 6. November 2010 um 16:26
    Permalink

    Schaut euch mal bitte das Bild an: Wie klein Conan dort istxD
    Er reicht Ran nur knapp ueber die KnienxD

  • 6. November 2010 um 20:10
    Permalink

    Irgendwie haut mich die Tour nicht gerade um o0.

  • 7. November 2010 um 17:40
    Permalink

    Überragend finde ich den ersten Teil auch nicht, aber zumindest überdurchschnittlich gut im Vergleich zu den letzten Anime-Originals.

    @Stella: Stimmt schon, die Proportionen stimmen im Anime an einigen Stellen nicht so ganz. In diesem Fall sollte sich Conan aber freuen: So fällt seine Ähnlichkeit zu Shinichi noch weniger auf. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.