Japan: Kapitel 852 mit überraschender Wendung

Es wird wieder spannend! Das neue Kapitel 852 schließt den aktuellen Fall nicht nur ab, sondern hat auch noch einige interessante Wendungen für uns parat. Übersetzt trägt das Kapitel den Titel „Shuichi Akais Nachricht“ und verweist damit erneut auf die Handlungen bei Kirs Einschleusung in die Organisation. Was im neuen Kapitel sonst noch passierte, erfahrt ihr nach einem weiteren Klick. 😉

Inhalt Kapitel_852Als eingefleischte Fans der Serie Detektiv Conan sind wir ja eine Menge gewohnt, doch sobald die Haupthandlung ein wenig schneller voranschreitet, werden wir sofort skeptisch und warten sehnsüchtig auf den nächsten Detective Boys-Fall. Ist es nicht so? 😉
Aber beginnen wir ganz vorne: Es gilt nach wie vor, die Tatwaffe zu finden, mit der der Mord begangen worden sein könnte. Die drei Verdächtigen und alle weiteren Anwesenden drängen aufgrund der Zeit schon, nach Hause entlassen zu werden, ehe Conan den Fall über Hiroshi Agasa lösen kann.
Nach Aufklärung der Tat kommt es zu weiteren Gesprächen zwischen Conan, Jodie und dem Mann, der damals beim Banküberfall dabei war. Auch seine schwangere Frau schaltet sich in die Gespräche ein, wobei es gar zu einem Körperkontakt zwischen dieser und Jodie kommt. Am Ende des Kapitels folgt aber die ungewöhnliche Wendung: Bei dem Mann und seiner Frau handelt es sich um die verkleideten Vermouth und Bourbon, die neue Informationen in Erfahrung bringen wollten und dies mit ihrer Verkleidung auch geschafft haben. Und damit scheinen sie Conan und dem FBI mal wieder einen Schritt voraus zu sein…
Ausblick: Kommende Woche gibt es kein neues Kapitel, da Aoyama eine Pause einlegt. Danach geht es dann aber am 3. April regulär weiter, wenn in der Shônen Sunday-Ausgabe #18/2013 ein neuer Fall beginnt. Sehen wir dort die Detective Boys wieder oder ist Sera oder Okiya mal wieder mit von der Partie? Wir werden es sehen!

 

11 Gedanken zu „Japan: Kapitel 852 mit überraschender Wendung

  • 20. März 2013 um 12:43
    Permalink

    Es war ein richtig spannender Fall und mit Jodie war es etwas besonderes, sie ist einfach Klasse! War ziemlich überrascht als am Ende Vermouth und Bourbon auftauchten! Die verstehen sich glaube ich super im Gegensatz zu Gin und Vermouth…

  • 20. März 2013 um 13:54
    Permalink

    Ich liebe ja diese überraschenden Wendungen und verfolge Detektiv Conan sehr gerne. Ich stell auch manchmal zum SPaß THeorien auf, wie es wohl weiterg eht bzw. endet, aber ich finde es auch nicht schlecht, wenn Conan und das FBI mal vorne liegen würden. Gibt ja genug Momente, wo die Story um die Schwarze Organisation überhaupt nicht vorrangeht und wenn sie vorrangeht, kommt es wie jetzt zu einem Rückschlag. Also ich bin echt gespannt wie das irgendwann mal enden wird 🙂

  • 20. März 2013 um 14:59
    Permalink

    Unser lieber Gosho hats wohl mit Verkleidungen und Masken xD
    Find ich aber ganz witzig, weil es eben WIRKLICH eine übrraschende Wendung ist.
    (Beispiel Folge 345; drei 108° Wendungen xD)

  • 20. März 2013 um 14:59
    Permalink

    *meine natürlich 180°
    Sorry xD

  • 21. März 2013 um 14:25
    Permalink

    Ich muss sagen, dass mich das ganze noch nicht mal SO überrascht hat, wie das, was noch dazu kam. Ich will hier nicht spoilern, aber es gibt noch ein kleines Detail in dem Kapitel, was ich viel aufregender finde. Die Personen, die es gelesen haben, wissen was ich meine. Falls ich hier grade Unsinn rede, entschuldigung, ich habe nur die Zusammenfassung aus dem Wiki. Der erste Satz im letzten Absatz ist gemeint.

  • 21. März 2013 um 14:35
    Permalink

    @KaitoDraki: Ja das Special war unglaublich aufregend und bei den Wendungen dachte ich mir halt nur „woah, krass!“. Ich hab mir die Folge zufällig gestern aber noch ein mal angesehen und leider geht ohne diese unwissenheit bei den wendungen sehr die spannung und das generelle vergnügen an den folgen verloren.

  • 21. März 2013 um 17:29
    Permalink

    ACHTUNG SPOILER!!!!!!

    @Atoc: Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Detail wirklich wichtig ist. Bourbon hat sich evtl. nur etwas von dem Herren geborgt um in seine Rolle schlüpfen zu können und dann dieses dem schlafenden Herren unbemerkt wieder zugesteckt.

    Ich finde eher die Nachricht von Shuu interessant, die oben in der Zusammenfassung und auch in der Wiki-Kapitelzusammenfassung ganz fehlt. Wer hat Jodie damals diese Nachricht zugesteckt. Der Narbenakai war schließlich Bourbon und kann es nicht gewesen sein. Sie fragt sich zurecht: Wer hat mir die Nachricht zugesteckt und warum.

    Bourbon scheint jetzt konkret eine Vermutung zu haben, um wen es sich bei Conan handelt und will Nachvorschungen anstellen. Conan muss jetzt vorsichtig sein, Bourbon wird ihn bestimmt beobachten. Wer weiß, in welchen Verkleidungen er in Zukunft noch auftaucht.

  • 21. März 2013 um 19:08
    Permalink

    SPOILER!!!

    @Mikawo: Ja stimmt auch wieder. Dass Bourbon Verdacht schöpft war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Ich frage mich wie Vermouth da eingreift, weil sie Conan ja schützen will. Bin sehr gespannt. Aber ich muss ehrlich sagen, ich hab schon länger nen komisches Gefühl bei Subaru. Könnte er nicht vielleicht Akai sein? Also halt verkleidet. Ich hab leider keine Ahnung mehr wann der aufgetaucht ist.

  • 21. März 2013 um 20:06
    Permalink

    SPOILER!!!

    @Atoc: Bislang hat sich das zwar noch nicht bestätigt, aber es ist ziemlich wahrscheinlich das Subaru Okiya Akai ist Am Ende des Mystery Train Falls ist Subaru zum ersten Mal mit einem geöffneten Auge zu sehen. Das sieht sehr nach Akai aus.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass Vermouth Bourbon erst für ihre Zwecke benutzt und ihn dann aus dem Weg räumt. Im Zug hat sie ihm auch nichts von dem Sprengstoff erzählt und seinen Tod einfach in Kauf genommen. Ich schätze mal, dass es eine Frage der Zeit ist, bis Bourbon hinter Conans Geheimnis kommt. Das wird er aber wahrscheinlich mit seinem Leben bezahlen, da die „Silver Bullet“ für Vermouth zu wichtig ist.

  • 21. März 2013 um 21:04
    Permalink

    SPOILER!!!

    Ok, hab den Manga nicht gesehn/gelesen, hab wie gesagt nur das Wiki. Bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die kommenden Ereignisse, der Hauptstory. Aber wie du schon sagtest, dass Vermouth ziemlich ihren eigenen Kopf hat. Finds auch ein wenig besser wenn sie ähnlich wie Folge 345, in der sie ja sehr eigenmächtig handelt.

  • 22. März 2013 um 17:48
    Permalink

    Das kann ja spannend werden. . . 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.