Japan: Episode 22 wiederholt, „Uchū Kyōdai“-Anime ab heute vor dem Conan-Sendeplatz

WeltraumbrothersHeute wurde in Japan Episode 22 wiederholt, Teil 1 des Zweiteilers „Das Albtraumschiff“ (dt. Episode 23).

Ab sofort gibt es zudem eine Programmänderung: Die Anime-Serie Uchū Kyōdai „Weltraumbrüder“, aktuell 52 Episoden lang, wurde heute auf den Sendeplatz vor Detektiv Conan um 17:30 Uhr versetzt. Nachdem sie zuvor am Sonntagmorgen um 7 Uhr startete, erweitert die Serie nun den Anime-Block am Samstagabend um eine halbe Stunde. Mit dieser Maßnahme soll vermutlich die Anime-Zielgruppe besser erreicht werden – wir dürfen gespannt sein, ob sich die Änderung an den Einschaltquoten bemerkbar macht.

Und damit kommen wir auch schon zu den Einschaltquoten der Vorwoche: Die Auflösung des Anime-Original-Zweiteilers um die Geldübergabe unter Kirschblüten schnitt ordentlich ab:

Einschaltquote der vorherigen Folge (Episode 693): 9,4% / Position 3
Sazae-san (16,3%), Chibi Maruko-chan (9,5%), ☼, One Piece (6,8%), Dokidoki Precure (5,3%), Pokémon Schwarz & Weiß 2 (4,9%), Curious George / One Piece Rerun [letzte Episode] (4,4%), Hunter × Hunter (4,3%), Toriko (3,7%)

 

Daszto Lio

Ich heiße Marcel, wohne in einem Fluss im Raum Berlin und bin in Wirklichkeit ein Sumpfbiber. Wie ich ein "Schüler" von Conan wurde: Auf "Detektiv Conan" bin ich durch die Ausstrahlung der Serie auf RadioTiefseeLagune2 so etwa im Jahr 2003 gestoßen, hab mich damals allerdings noch nicht allzu sehr mit der Serie auseinandergesetzt, da ich quasi mittendrin angefangen hab und z.B. nicht um die Hintergründe der Charaktere wusste. Ende 2008 habe ich dann die Serie wiederentdeckt und diesmal war mein Interesse mehr geweckt, weil ich von der allerersten Episode angefangen habe. Nach einiger Zeit fleißigen Schauens war ich dann endlich auf dem japanischen Stand (das war ca. Episode 520) und kenne mich mit der Serie inzwischen sehr gut aus. Wenig später sah ich mir dann auch die zusätzlichen Veröffentlichungen zur Serie in Form der Filme, OVAs, etc. an und holte mir mit "Detektiv Conan" auch meinen ersten Manga. Meine Aktivität in der Community: Im Februar 2010 meldete ich mich schließlich nach ein paar kleineren Bearbeitungen in unserem Wiki an und drei Monate später begann ich, Beiträge für den Newsblog zu schreiben. Sonstiges: Neben "Detektiv Conan" sehe ich auch sehr gerne andere Anime-Serien und habe daher auch angefangen, mir ein paar Grundkenntnisse der japanischen Sprache anzueignen.

2 Gedanken zu „Japan: Episode 22 wiederholt, „Uchū Kyōdai“-Anime ab heute vor dem Conan-Sendeplatz

  • 7. April 2013 um 20:16
    Permalink

    Woher habt ihr das Bild? :O

  • 7. April 2013 um 20:56
    Permalink

    Das hat Michihiko Suwa, Anime-Produzent von u.a. Conan und Inuyasha, auf Twitter gepostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.