Japan: Kapitel 859 veröffentlicht

Die Japaner freuen sich heute über das neue Kapitel 859 mit dem übersetzten Titel „Jeet Kune Do vs. Karate„, in dem wir einen alten Bekannten wiedersehen! Nach seinem letzten Auftritt vor über drei Jahren in Kapitel 727 dachte sich Aoyama wohl, dass er mal wieder einen Auftritt verdient hätte. 😉

Inhalt
Kapitel_859Während Ran, Sera, Sonoko, Conan und Kogoro bowlen, kommt es zwischen Sera und Sonoko zu einigem Körperkontakt. Dies kann der plötzlich auftauchende Makoto Kyogoku natürlich überhaupt nicht haben und fordert Sera sofort zu einem Du-Du-Du-Du-Dueeell Kampf heraus. Das Aufeinandertreffen von Karate und Jeet Kune Do wird nach einigem Hin und Her von Ran geklärt, sodass wieder ‚Friede, Freude, Eierkuchen‘-Stimmung herrscht. Dies hält natürlich nur bis zum Mord an, der wie gewohnt nicht fehlen darf. Zu allem Überfluss ist Makoto auch noch verdächtig..!
Nebenbei kommt es noch zu einem Gespräch zwischen Conan und Sera. Letztere erklärt, dass sie im letzten Fall mit ihrem älteren, intelligenten Bruder telefoniert habe. Dieser soll Conan kennen und Sera darauf verwiesen haben, dass er sie bei falschen Schlussfolgerungen verbessern würde. Sie habe insgesamt zwei Brüder und von einem der beiden auch Jeet Kune Do gelernt. Einer ihrer Brüder sei verstorben, der Andere lebe hingegen noch… Wen kann sie nur meinen?
Ausblick: Kommende Woche hat sich Aoyama dazu entschieden, die Füße hochzulegen und kein Kapitel zu veröffentlichen. Demnach geht es erst am 5. Juni in der Shônen Sunday-Ausgabe #27/2013 mit dem zweiten Kapitel zum Fall weiter. Hat Makoto den Mord begangen und gibt es vielleicht noch weitere Informationen von Sera?

 

11 Kommentare zu “Japan: Kapitel 859 veröffentlicht

  • 22. Mai 2013 um 15:40
    Permalink

    Meine Vermutung nach dem Kapitel:

    Der tote Bruder: Shuichi Akai
    Der lebende Bruder: Subaru Okiya

    Da hätte uns Aoyama aber alle wieder teuflisch zum Narren gehalten. Jeder von uns hielt wohl – bis zu diesem Kapitel – Subaru für Shuichi Akai.

  • 22. Mai 2013 um 15:52
    Permalink

    Oh Gott, dann ist Shuichi Akai wohl doch tot. 🙁

  • 22. Mai 2013 um 15:59
    Permalink

    Ich fände es irgendwie toll, wenn Subaru der lebende Bruder wäre, denn dann wäre er ein eigenständiger Charakter und müsste sich nicht hinter Akai verstecken 😀 Allerdings wäre das ein wirklich mordsmäßiger Troll von Aoyama, schließlich haben alle damit gerechnet, dass Akai in Subaru weiterlebt (oder so …). Es gibt einfach viel zu viele Hinweise darauf.

    Dass es Amuro oder Shuukichi sein könnten, glaube ich nicht, obwohl zumindest Amuro als Bruder ganz interessant wäre. Das würde über zehn Ecken auch erklären, woher er Shihos Familie anscheinend so gut kennt, die ihm Akai vorgestellt haben könnte.

    Diese Yu-Gi-Oh!-Anspielung war amüsant – jetzt stelle ich mir vor, wie Sera und Makoto Karten spielen :’D

  • 22. Mai 2013 um 18:52
    Permalink

    aha und wer war dann akai im zug der wo die handgranate wurf ?

  • 22. Mai 2013 um 18:59
    Permalink

    habt ihr einen rechtschreibfehler gemacht? Währung ran, sonoko… ihr meintet doch bestimmt während xD
    bin ´n kleiner klugscheißer ^^^^

  • 22. Mai 2013 um 20:15
    Permalink

    @Tatjana: Freut mich, dass du die Yu-Gi-Oh!-Anspielung verstanden hast. Hatte da schon Bedenken.. 😀 Habe das ‚Einer ihrer Brüder‘ auch extra rot geschrieben, um damit einen indirekten Hinweis auf Akai (jap. für ‚rot‘) einzubauen… Ist aber wohl bisher noch keiner drauf gekommen. Naja. ^_^ 😀

    @Biene: Die Währung spielt hier in der Tat keine Rolle, danke für den Hinweis. Habe das soeben verbessert~ 🙂

  • 23. Mai 2013 um 23:08
    Permalink

    Oh mann, ich bin noch mehr verwirrt als vorher nach diesem Kapitel… und ich dachte das geht gar nicht mehr. Uaaaaaaah!!!

    Also Nanoss93’s Theorie würde so richtig zu Aoyama passen, find ich, weil: „Muhahahahaaa die ganzen Leser haben gedacht, Shuichi lebt! Aber er hat nur einen ähnlichen Bruder!!!“ ABER
    dann hab ich Noah’s Kommentar gesehen und DAS stimmt, wer sollte der Akai im Zug gewesen sein… vielleicht Subaru, der weiss wie er auf Amuro als Akai wirkt?
    Und das würde ja dann auch erklären warum Subaru nichts am Hals hat.
    Oh Menno, ich wollte Shuuuu wieder haben….

  • 24. Mai 2013 um 00:09
    Permalink

    Shuichi lebt auf jeden Fall noch, hätte Conan sonst so selbstsicher gelächelt, als Eisuke ihm von einem Todesfall des FBI berichtet hat?! Akai ist Subaru Okiya, ganz ganz ganz sicher!! 🙂

  • 25. Mai 2013 um 12:23
    Permalink

    Also ehrlich gesagt war ich erstmal geschockt als ich das gelesen habe – ich war mir sooooo sicher das Akai Subaru is.
    Aber Gott sei Dank hat „Olli (XxShinichiXRanxX)“ einen entscheidenden Fakt angesprochen, den ich schon fast wieder vergessen hatte^^
    Conan´s Grinsen sollte eigentlich alles sagen und ich vertraue ihm einfach (oder in dem Fall Gosho~.~) !

    Ich bin mir immer noch sicher, dass die ganze Scharade von ihm und Akai geplant war. Ich erinnere nur zu gern an die Szene, die mir damals schon verdächtig oder eher ungewöhnlich vorkam.
    Damals hatte Akai (beim Krankenhaus-Fall, Zusammentreffen der BO und dem FBI) bevor er Conan´s Handy in die rechte Hand genommen hatte eine Getränkedose nur mit der linken Hand geöffnet! (Ich hab´s getestet^^ es ist zwar möglich aber nen Balanceakt – auch wenn er alles größten Teils mit links gemacht, wer macht denn bitte ne Getränkedose mit nur einer Hand auf, wenn er doch die Möglichkeit hat beide zu nutzen)
    Die rechte Hand hat er nach seinem Gespräch mit Conan NUR NOCH in der Tasche gelassen. Das kam mir ungewöhnlich vor auch wenn Gosho das oft so zeichnet, dass die Hände in den Taschen sind – aber das war einfach zu gestellt, meiner Meinung nach^^ Als würde er sicher gehen wollen, dass man unbedingt an Conan´s Handy denkt, wenn man nach nen Vergleich für die Fingerabdrücke sucht. (und wie schon oft erwähnt hatte der Agent der BO das Handy ja auch so in der Hand) Es ist ja immer noch nicht bestätigt, dass das Akais Fingerabdrücke waren^^ sie waren einfach nur Identisch mit denen der Leiche.

    Ok jetzt bin ich vom Thema abgekommen^^ sorry! Zurück zur Getränkedose – auch wenn es vielleicht nichts zu bedeuten hat aber ab da ist für mich der Punkt, der darauf hindeutet, dass alles ein Plan der beiden ist. Das Grinsen, dass Olli angesprochen hat, ist für mich der letzte Beweis^^

    Also Leute, nicht verunsichern lassen! Akai lebt noch!

    Voller Zuversicht! LG Rea^^/

  • 26. Mai 2013 um 15:43
    Permalink

    Wenn dem so wäre, dass Akai lebt, dann müsste man durchaus auch erklären was (wirklich) passiert ist als Kirr auf Akai geschossen hat. So sehr wie ich es mir wünsche, dass Akai lebt, so sehr fällt mir aber auch keine Erklärung ein, wie er das hinbekommen hat.

  • 29. Mai 2013 um 16:57
    Permalink

    Hallo zusammen!

    Wegen Akai kann ich euch erst einmal beruhigen. Ich habe gerade dieses Kapitel auf englisch gelesen. Conan fragt Sera, ob ihr Bruder nicht verstorben sei. Darauf antwortet Sera:“ Ja, das ist das, was ich GEHÖRT habe“. Sie weiß also nicht wirklich, ob er tot ist. Jetzt müssen wir abwarten, was die nächsten Kapitel bringen. Ich bin schon sehr gespannt.

    Ich wünsche Euch allen einen schönen Feiertag
    Viele Grüße von Frau Takagi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.