Animes bei Clipfish: Chance für Detektiv Conan?

Megure und ClipfishAnimes im deutschen TV sind ein problematisches Feld: Nach dem Rückzug von RTL II sind nur noch VIVA und neuerdings auch wieder Tele 5 aktiv daran beteiligt, die oft als „Kinderserien“ titulierten Klassiker im Fernsehen weiter am Leben zu erhalten.

Ähnliche Bemühungen, Anime-Serien auf dem deutschen Markt zu halten, findet man allerdings auch im Internet: MyVideo lässt seine Nutzer seit geraumer Zeit unter anderem „Soul Eater“ und „Shin-chan“ gebührenfrei ansehen und RTL II startete jüngst sein Anime-Portal.

Clipfish, dessen Eigentümer die RTL interactive GmbH ist, möchte sich ebenfalls am Anime-Markt beteiligen und ihr Online-Angebot um zehn Anime-Serien erweitern, unter die „Last Exile“, „Noir“, „Burst Angel“, „Romeo x Juliet“, „Slayers Try“ (3. Staffel)“, „Speedgrapher“, „Chrono Crusade“, „Highschool of the Dead“, „Dance in the Vampire Bund“ als auch „Saber Rider und die Starsheriffs“ fallen. Auch hier sollen die Inhalte zunächst kostenfrei verfügbar sein, was jedoch laut Unternehmen bald geändert werden könnte. Auch eine Erweiterung des Anime-Programms schloss Clipfish nicht aus.

Nachfolgend zitieren wir Thorsten Sandhaus, Geschäftsführer von Clipfish: „Mit den neuen Anime-Serien bauen wir unser Angebot an professionell produzierten Longform-Inhalten weiter stark aus. Hochklassige Animes, insbesondere auch für Erwachsene, finden im deutschen Free TV traditionell wenig Platz. Deswegen möchten wir den Anime-Fans im Netz eine neue Heimat geben sowie neue Anhänger für das Genre gewinnen. Deutschlandweit ist uns quasi aus dem Stand heraus das beste Anime-Programm im kostenlosen Webstream gelungen.“

Was haltet ihr von den legalen Möglichkeiten, Animes teils kostenfrei im Internet anschauen zu können? Nutzt ihr sie? Und wie seht ihr das alles im Bezug auf Detektiv Conan? Könnte sich ihm tatsächlich eine neue Chance bieten?

13 Gedanken zu „Animes bei Clipfish: Chance für Detektiv Conan?

  • 3. Juli 2013 um 07:21
    Permalink

    Ein erweitertes Angebot an Animeserien ist natürlich sehr schön und für mich macht es gar keinen Unterschied, ob sie im Fernsehen oder im Internet gezeigt werden.
    Wenn man allerdings rein theoretisch davon ausgehen würde, dass es tatsächliche neue synchronisierte Conan Folgen gäbe, dann hätte sich das mit „kostenlos“ wahrscheinlich ganz schnell erledigt. Und ich befinde mich leider nicht in der Position, dafür Geld ausgeben zu können. :I

  • 3. Juli 2013 um 10:59
    Permalink

    Wichtiger als die Frage, ob man Geld zahlen muss, ist für mich die Bild- und Tonqualität (hab Clipfish bisher nie verwendet, und nur der Name an sich erweckt in mir nunmal keine großen Erwartungen xD ), und ob es geschnitten ist… Wenn das nicht passt, kein Interesse. (Erst recht nicht, falls kostenpflichtig.) Im anderen Fall, wenn Clipfish so mehr oder weniger die Online-Alterntive zu einer DVD-Veröffentlichung ist: Sehr gerne! Da wäre durchaus auch bereit zu zahlen. (Sofern mir auch das „wie“ und das „wie viel“ passen.)

  • 3. Juli 2013 um 11:20
    Permalink

    Die Serien, die solche Anbieter wie Clipfish oder MyVideo einkaufen, sind abgeschlossen.Eine Serie wie DC hat da meiner Meinung nach nur wenige Chancen ins Angebot aufgenommen zu werden.700 Folgen und noch kein Ende ist für die zu lang.Ich könnte mir höchstens die 333 deutschen Folgen in einem Online-Angebot vorstellen.Bei einer richtig guten Serie mit 50-60 Folgen, könnte ich mir das noch vorstellen evtl. einen kleinen Betrag zu bezahlen. Bei DC wäre das aber zu viel.Schon bei 333 Folgen wäre das zu viel. Mal angenommen, die wollten DC ab der 333 Folge weitermachen, was sollte man dann für über 700 Folgen hinlegen?Das will kaum jemand bezahlen.Daher lohnen sich auch eher kurze Serien.

  • 3. Juli 2013 um 11:29
    Permalink

    Es ist höchst unwahrscheinlich dass ein lange und teure serie wie conan iwo mal zum streaming angeboten wird…
    ich persönlich hab mangels schnellem internet auch gar keine möglichkeit online streams zu schauen…

  • 3. Juli 2013 um 13:17
    Permalink

    Zunächst einmal freue ich mich über jede Bemühung, Animes in Deutschland am Leben zu erhalten. Nicht nur Detektiv Conan – es gibt noch eine ganze Reihe erstklassiger Serien, die ihre Chance verdient haben.

    In welchem Rahmen und Umfang deutschsprachige Umsetzungen möglich sind, ist natürlich die andere Frage. Wie oben auch schon geschrieben, ist die Synchronisation mehrerer hundert Episoden ein Mammut-Projekt und nicht mit dem kleinen Sparschwein finanzierbar. Da kann man Online-Anbietern auch nicht verübeln, wenn sie Gebühren nehmen wollen.

    Da wäre eine Fernsehausstrahlung durchaus attraktiver. Was mich immer wieder überrascht: Events wie der Japantag oder die DoKomi zeigen, wie groß die Begeisterung für Animes in Deutschland ist, und dennoch nehmen die wenigsten Sender die japanischen Kultserien ins Programm auf. Es ist kein Geheimnis, dass Doku-Soaps deutlich kostengünstiger in der Produktion sind und deshalb fast die Hälfte des Fernsehprogramms ausfüllen. Nichts desto trotz hoffe auf den Tag, an dem Conan (334+), Fairy Tail, Black Butler und viele andere ihre Chance im Deutschen Fernsehen bekommen.

  • 3. Juli 2013 um 13:25
    Permalink

    Ich denke, dass Endlosserien wie DC nicht kostenpflichtig gezeigt werden. Vermutlich werden sie ja gar nicht gezeigt, falls aber doch, dann gratis oder so wie bei AoD wo man Abos lösen kann. Denn wer bezahlt schon pro Folge, wenns 700 Folgen gibt?
    Da bezhalt man sogar wenn die einzelne Folge wirklich billig ist noch 1000 Euro.

    Deshalb würde ich es begrüssen, wenn AoD weiter ausgebaut wird, oder andere legale Portale die Abos anbieten auftun.

  • 3. Juli 2013 um 14:33
    Permalink

    Das Bild mit Megure passt wirklich super zum Thema^^

  • 3. Juli 2013 um 14:42
    Permalink

    Ich finde den Newsartikel ehrlich gesagt unpassend.
    Hier geht es um Conan-News und das hat eigentlich rein garnichts mit Detektiv Conan zutun.
    Es geht lediglich um Spekulationen, die sehr weit hergeholt sind.
    Clipfish hat Anime mit maximal 26 Folgen im Programm und Detektiv Conan hat mit solchen Serien rein garnichts zutun.
    Außerdem würde ein Internetstream die Zukunft von Conan in Deutschland total zerstören.
    Solche Anbieter wie Clipfish und MyVideo würden maximal die auf deutsch synchronisierten Folgen zeigen, eine Fortsetzung für solche bekannten Serien ist so gut wie unmöglich.
    Wenn sie das tun, hätten die TV Sender logischer Weise auch keine Interesse mehr daran, da die Quoten einfach nicht mehr stimmen würden. Wer schaltet denn noch zu einer bestimmten Uhrzeit VIVA ein, um ein verzerrtes Bild ohne Opening/Ending zusehen, wenn man es auf solchen Portalen rund um die Uhr in besserer Quali gucken könnte?

  • 3. Juli 2013 um 15:20
    Permalink

    Hallo, @Black Panther.
    In einem gegebenenfalls notwendigem, internen Prüfverfahren entscheiden wir letzten Endes, zu was wir einen Artikel schreiben. Du magst sie unpassend finden, aber gerne erkläre ich dir unseren Gedankengang:
    Über das RTL II Anime-Portal berichteten wir, weil Detektiv Conan seit jeher stets auf eben diesem Sender anzutreffen war. Auch Clipfish hat einen denkbar einfachen Berichterstattungsgrund: Während RTL II nur zu 35,9% der RTL Group angehört, ist Clipfish mit 100% weit besser dabei. Aus diesem Grund ließen wir MyVideo außen vor. Lizenztechnisch sind das unter Umständen weit weniger komplexe Abläufe, als wenn beispielsweise RTL Sendungen vom ZDF aufkaufen möchte. Und apropos Spekulationen: Seit ca. 7 Jahren spekulieren Conan-Fans (oftmals auch sogar von den TV-Sendern fehlgeleitet!), über neue Folgen – was bleibt uns auch sonst übrig?

    Liebe Grüße!

    Mario-WL

  • 3. Juli 2013 um 15:41
    Permalink

    Naja wenn man sich doch mal gedanken macht wäre das wohl eher ein schlechte idee DC dort einzubringen, was soll VIVA dann mit DC machen wenn man online alles umsonst sehen kann, erst alles in betracht ziehen un dann ein Urteil Fällen 😉

  • 3. Juli 2013 um 22:06
    Permalink

    Naja, in gewisser Weise stimmt es schon.
    Wir müssen jede Chance ergreifen, die sich uns bietet.
    Aber wieso die Mehrzahl bei „TV-Sendern“, mir fällt da spontan nur einer ein.
    Und gerade weil Clipfish zur RTL Group gehört, stehen die Chancen doch sehr schlecht xD
    Egal, unsere letzte Chance sehe ich persönlich nur bei VIVA ^^

  • 4. Juli 2013 um 12:56
    Permalink

    Geile Sache wieso sollte es nicht klappen 😉 Außerdem sind coole serien dabei wie highschool of the dead und die ist auch noch nicht zu ende. Ich freu mich drauf 😀

  • 5. Juli 2013 um 01:09
    Permalink

    Bei Pokemon läuft es doch auch über die Jahren so flüssig mit dem Anime, warum dann nicht auch bei DC oder OP 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.