Japan: Werden mit Kapitel 869 & 870 Wünsche wahr?

Etwas später als gewöhnlich, aber besser als nie, präsentieren wir euch heute die Kapitel 869 und 870. Die beiden Kapitel mit den übersetzten Titeln „Es ist nicht da…“ und „Wenn Wünsche wahr werden…“ wurden in der letzten und in der vorigen Woche in Japan veröffentlicht und leiten einen neuen Fall rund um das Paar Sato und Takagi ein. Wir bitten die Verspätung an dieser Stelle nochmals zu entschuldigen.

Inhalt Kapitel 869Im ersten Kapitel treffen wir zunächst auf Sato und Takagi, die sich im Auto über ihre gemeinsame Zukunft unterhalten. Sato bemängelt dabei, dass „es“ nicht da sei, was Takagi zu verbessern verspricht. Er macht sich in diesem Zusammenhang auch Gedanken darüber, das Präsidium zu wechseln, da die Zusammenarbeit zwischen Sato und ihm sicherlich Nachteile bei zukünftigen Fallauflösungen mit sich bringen würde.
Weiter geht es dann mit den Detective Boys, die auf einen 7-jährigen Jungen (Apollo Glass) und seinen 25-jährigen Cousin (Ares Ashley) treffen und zu diesen nach Hause eingeladen werden. Nachdem Conan einige Ungereimtheiten auffallen, entdeckt der Mann in einem Zimmer eine Leiche. Conans Verdacht fällt dabei natürlich sofort auf ihn…
Erwartungsgemäß stoßen im zweiten Kapitel dann Sato und Takagi zum Tatort hinzu und beginnen mit den Ermittlungen. Nichtsdestotrotz ist es am Ende Conan, der den Fall durchschaut zu haben scheint.
Ausblick: Nächste Woche geht es dann schon am 4. September in der Shônen Sunday-Ausgabe #40/2013 mit dem vermutlich letzten Kapitel zum aktuellen Fall weiter.

 

7 Gedanken zu „Japan: Werden mit Kapitel 869 & 870 Wünsche wahr?

  • 1. September 2013 um 13:20
    Permalink

    Ist das mit Apollo Glass ein Gag? Wäre ja irgendwie lustig, wenn der nicht in England leben würde. XD

  • 1. September 2013 um 15:30
    Permalink

    @Aiko Hikari: Das mit Apollo Glass und auch mit Ares Ashley ist nur ein kleiner Scherz meinerseits. Die beiden tauchen in dem Fall nicht auf, aber die Charaktere sehen den beiden schon verdammt ähnlich. Stellt sich nur noch die Frage, wo Minerva Glass ist!? 😉

  • 1. September 2013 um 18:19
    Permalink

    Bestimmt kein normaler „Filler-Fall“. Bin mal gespannt wies weiter geht.

    — Achtung Spoilertheorie —

    Also wenn Takagi das Präsidium wechseln würde, dann wäre für Vermouth oder Bourbon ein leichtes Spiel sich als Takagi zu verkleiden um an die Fälle von Kogoro oder an die Akten vom Akai Fall ran zu kommen. Bin mal gespannt, ob uns da was bevor steht.

  • 1. September 2013 um 19:48
    Permalink

    Omg!!! 😀

  • 2. September 2013 um 13:37
    Permalink

    Hallo Philipp! Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag.

    ACHTUNG SPOILER! Ich habe mir Deine Zusammenfassung durchgelesen. Leider ist das Gespräch zwischen Miwa und Taru etwas falsch von Dir wiedergegeben worden. Als Miwa zu Taru sagt:“Es ist nicht da. Du weißt was ich meine“ geht Taru davon aus, das sie ihre Periode nicht mehr bekommt und vom ihm schwanger ist. Die Tatsache, dass sie ihn darum bittet, niemandem etwas davon zu erzählen, weil es eine persönliche Angelegenheit ist, bekräftigt sein Gefühl und das des Lesers. Für uns Fans ist das natürlich ein schönes Geschenk. Auch wenn sich die Schwangerschaft am Ende nicht bestätigt, wissen wir jetzt alle, dass die Beiden sich geliebt haben. Also sieht es schonmal ganz gut für die Zukunft der Beiden aus. Taru möchte übrigens nicht das Präsidium wechseln. Er hat sich überlegt, seine Arbeit für Miwa aufzugeben und sich als Hausmann um die Kinder zu kümmern wenn es zur Hochzeit kommt. Ich habe das Kapitel auf englisch gelesen. Die Übersetzungen dieses Teams stufe ich als hochwertig ein, daher dachte ich mir, ich schreibe Dir das einfach mal.Vielleicht konnte ich damit ja helfen.
    Liebe Grüße
    Miwako Takagi

  • 2. September 2013 um 21:51
    Permalink

    @Miwako Takagi: Danke für die Glückwünsche! 🙂 Das Gespräch zwischen Sato und Takagi habe ich auch nicht so ganz verstanden, da ich mich damit ehrlich gesagt auch nicht genauer auseinandergesetzt habe. Deine Erklärung klingt aber einleuchtend und durchaus richtig. Danke für die Erläuterung – dann weiß ich jetzt auch endlich Bescheid, über was die beiden gesprochen haben. 😉

  • 3. September 2013 um 14:58
    Permalink

    @Miwako Takagi: Danke für die Info 😀 O.o Takagi nichtmehr als Cop? Geht garnicht! Würd mich aber freuen, wenn die beiden endlich heiraten würden 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.