Plakat veröffentlicht: Film 18 mit Shuichi Akai?!

Film 18-PlakatSeit Wochen schon warten alle Detektiv Conan-Fans und damit auch wir auf die ersten Informationen zum nächsten japanischen Kinofilm, der wie gewohnt ab dem kommenden April in den japanischen Kinos laufen wird. Nun fällt der Vorhang vom Plakat, das heute erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde!

Auf dem offiziellen und von Gosho Aoyama gezeichneten Plakat sind dieses Mal neben Conan auch Masumi Sera und Shuichi Akai zu sehen. Dabei wirkt Conan sichtlich schockiert und Masumi Sera scheint von einer Kugel getroffen worden zu sein. Übersetzt bedeutet der Titel des neuen Kinostreifens in etwa so viel wie „Scharfschütze aus einer anderen Dimension„, was durchaus auf Shuichi Akai anspielen könnte. Kinostart wird am 19. April 2014 sein.

Zahlreiche Fragen sind nun offen. Meinte Gosho Aoyama mit dem Anfang des Jahres angekündigten, großen Organisationsfall für 2014 (wir berichteten) etwa doch den Kinofilm und keinen Manga-Fall? Und wird neben der Organisation nun erstmals ein FBI-Agent in einem Kinofilm auftauchen oder ihn in diesem Fall sogar entscheidend mitgestalten? Wir halten euch auf dem Laufenden! 🙂

8 Gedanken zu „Plakat veröffentlicht: Film 18 mit Shuichi Akai?!

  • 29. November 2013 um 16:08
    Permalink

    Ich konnte es kaum glauben, als ich sah das es diesmal um Shuichi Akai geht. Meine erste Reaktion, als ich dieses Plakat gesehen hatte war: Oh mein Gott

    Nun nach meiner Euphorie hab ich doch die Vermutung, dass es sich hier bestimmt nicht nur um eine Fortsetzung der Geschichte handeln wird, sondern es wird bestimmte Teile aus dem Anime und den Mangakapiteln als Filmvorm wiederverwendet.

    Nach meiner Ansicht wird es wie folgt so sein, dass der Film ab den Fall im Bombenbus spielen wird, um einige Einzelheiten von Shuichi Akai zu erklären. Ab dem Zeitpunkt, nachdem er „gestorben“ ist, wird die Geschichte fortgesetzt. Warscheinlich, werden einige Sachen auch aus den aktuellen Kapiteln (die bisher nicht als Animeepisode erschienen sind), nach erzählt, sodass man auch die Geschichte von Sera verstehen kann. Dazu kommen Informationen die hierzu ergänzt werden.

    Ich bin gespannt und hoffe auf einen gut erzählten Film und NICHT WIEDER auf einen Actionfilm!

  • 29. November 2013 um 16:24
    Permalink

    Dieses Plakat ist echt der Hammer und verspricht ganz bestimmt Spannung. Zum Jubiläum haben sich die Macher bestimmt was ganz besonderes ausgedacht.
    Ich könnte mir aber schon vorstellen, dass es auch im Manga einen spannenden Fall mit der Organisation geben wird. Das 900 Kapitel könnte evtl. auch so um den Dreh in Japan erscheinen wenn der Film in die Kinos kommt oder zum Jubiläumsdatum im Juni. Ich bin auf jeden Fall richtig gespannt und hoffe, dass allen das Kinoplakat so gut wie mir gefällt und wie ich mit Vorfreude auf das nächste Jahr blicken.

  • 29. November 2013 um 16:24
    Permalink

    Wow…

    Einziger Wemutstropfen:
    Non canon.

    Dennoch. Akai und evtl. mehr über seine Geschichte ?
    Gerne 🙂

    Is fast wie Weihnachten.

  • 29. November 2013 um 18:11
    Permalink

    Vielleicht wird mal die SMS von Akemi gekärt (aber eigentlich wissen wir ja schon was drin stand *hihi*) …
    Man ich freu mich schon jetzt auf den Film!
    Nächstes Jahr wird der Hammer. ;)))

    Hoffentlich spielen auch Akemi und Vermie mit, was würde ich nicht dafür alles geben … *_*

  • 29. November 2013 um 20:34
    Permalink

    Akai oder eher Narbenakai?
    Bin sehr gespannt, wie es den Filmemachern gelingt, die sehr canon-aktuelle Fragestellung um Akai non-canon und gleichzeitig interessant zu halten. Aber im Vergleich zu Film 13 kann es fast nur aufwärts gehen :p

  • 30. November 2013 um 12:54
    Permalink

    Ich kenne mich mit den Filmen nicht so aus. Sind die Filme Spin-Offs zur Serie, wie das bei Pokemon ist oder kann man die Filme wirklich in die Handlung einordnen?

  • 30. November 2013 um 13:43
    Permalink

    @Torben: Bis jetzt war es immer so, dass die Filme nicht zur „offiziellen“ Handlung gezählt wurden, ob sich das mit dem 18.Film ändern wird, bleibt abzuwarten.

  • 30. November 2013 um 22:28
    Permalink

    It’s a Trap!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.