Japan: Episode 731 ausgestrahlt

Episode_731Der März bringt Herzschmerz. Oder lindert er gerade jenen? Zumindest gehört Yumi von der Tokyoter Verkehrspolizei noch zu den Charakteren, die nach einem Partner in der Liebe suchen. Der Titel des Zweiteilers, dessen erste Episode heute in Japan lief, spoilert dabei schon erste Details um das Wiedersehen mit ihrem Romeo.

Nachdem die Wiederholung um den „Liebesbrief an Ran“ auf großartige 12% kam und damit einen besseren Wert als die Orginalausstrahlung von 2005 (9,8%) erreichte, sank die Einschaltquote letzte Woche wieder auf 8,5% zu einer neuen Episode. Die Idee, eine passende Episode zum Valentinstag einzuschieben, ist den Anime-Produzenten damit wohl geglückt.

 

Titel Wenn der Nachbar am Tatort dein Ex-Freund ist (Teil 1)
Inhalt Manga-Fall aus Band 80: Kapitel 847-849 – Teil 1 von 2
Die Detective Boys treffen zufällig auf Yumi und Naeko von der Verkehrspolizei, die gerade auf Patrouille sind. Da erhält auch schon Naeko einen Anruf von ihrer Freundin Sakurako, der Bediensteten, die wir aus dem Fall mit der optischen Täuschung aus Band 74/75 kennen (s. Vorschaubild unten). Und anscheinend zieht sie genauso wie Conan Leichen an, denn in dem Appartement, in dem sie neu angestellt ist, hat sich offenbar eine Frau erhängt. Dass Conan daran zweifelt und eher von einem Mord ausgeht, ist nun nichts Neues, schon eher aber, dass Yumis Ex-Freund Shuukichi direkt neben dem Tatort wohnt.
Einschaltquote der vorherigen Folge (Episode 730): 8,5% / Position 3
Sazae-san (20,3%), Chibi Maruko-chan (13,2%), ☼, One Piece (8,0%), Youkai Watch (6,3%), Curious George (5,5%), Shaun das Schaf / Toriko (5,0%), Happiness Charge Precure / Pokémon XY (4,8%)

 

Wenn der Nachbar am Tatort dein Ex-Freund ist (Teil 2)
Episode_732Episode 732 am nächsten Samstag, dem 8. März
Fortsetzung – Teil 2 von 2
Welche Rolle nimmt Yumis Ex-Freund Shuukichi in dem Fall ein und wie geht es zwischen den beiden weiter?
► zum aktuellen Episodenplan ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

 

Daszto Lio

Ich heiße Marcel, wohne in einem Fluss im Raum Berlin und bin in Wirklichkeit ein Sumpfbiber. Wie ich ein "Schüler" von Conan wurde: Auf "Detektiv Conan" bin ich durch die Ausstrahlung der Serie auf RadioTiefseeLagune2 so etwa im Jahr 2003 gestoßen, hab mich damals allerdings noch nicht allzu sehr mit der Serie auseinandergesetzt, da ich quasi mittendrin angefangen hab und z.B. nicht um die Hintergründe der Charaktere wusste. Ende 2008 habe ich dann die Serie wiederentdeckt und diesmal war mein Interesse mehr geweckt, weil ich von der allerersten Episode angefangen habe. Nach einiger Zeit fleißigen Schauens war ich dann endlich auf dem japanischen Stand (das war ca. Episode 520) und kenne mich mit der Serie inzwischen sehr gut aus. Wenig später sah ich mir dann auch die zusätzlichen Veröffentlichungen zur Serie in Form der Filme, OVAs, etc. an und holte mir mit "Detektiv Conan" auch meinen ersten Manga. Meine Aktivität in der Community: Im Februar 2010 meldete ich mich schließlich nach ein paar kleineren Bearbeitungen in unserem Wiki an und drei Monate später begann ich, Beiträge für den Newsblog zu schreiben. Sonstiges: Neben "Detektiv Conan" sehe ich auch sehr gerne andere Anime-Serien und habe daher auch angefangen, mir ein paar Grundkenntnisse der japanischen Sprache anzueignen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.