Japan: Episode 752 ausgestrahlt

Weiter geht es mit dem Katzenfall.

Was mit einem Streit um den Besitzanspruch an einer Katze angefangen hat, hat sich mittlerweile zu einem Fall für die Polizei und damit natürlich auch für Conan entwickelt.

Titel Der Fall der winkenden Schildpattkatze (Teil 2)
Inhalt Manga-Fall aus Band 82: Kapitel 865-868 – Teil 2 von 2
Die Detective Boys besuchen Masuko, den Besitzer der Katze Taii. Allerdings finden sie diesen schwer verletzt in seinem Schlafzimmer vor, er hat eine Fleischwunde am Kopf. Die Polizei vermutet, dass er aus dem Gleichgewicht geraten ist, als er eine Neonlampe austauschen wollte, und dabei gestürzt ist. Als Conan jedoch die Splitter der Neonlampe näher betrachtet, kommt er zu der Überzeugung, dass da jemand mit einem Stoß nachgeholfen haben muss.
Einschaltquote der vorherigen Folge (Episode 751): 10,8% / Position 2
Sazae-san (15,7%), ☼, Doraemon (10,6%), Chibi Maruko-chan (9,8%), Shin Chan (9,6%), One Piece (8,7%), Youkai Watch (6,6%), Dragonball Kai (5,9%), Pokémon XY (5,2%)

 

Toter Winkel in der Haus-WG
Episode 753 am nächsten Samstag, dem 4. Oktober
einteiliges Anime-Original
Ran besucht Yayoi Yajima, eine Ältere aus dem Karate-Klub, in ihrer Haus-WG. Yayoi meint, dass sie und zwei andere Mitbewohner die arrogante Art von Katsuko Kanou, die im Obergeschoss wohnt, nicht aushalten. Als Rans Vater, Kogoro Mori, und Conan vorbeikommen, um Ran abzuholen, ist ein Schrei aus dem Obergeschoss zu hören. Sie eilen sofort nach oben und finden Katsukos erstochen in ihrem Zimemr vor.
► zum aktuellen Episodenplan ► Zur Vorschau auf die nächste Episode (offizielle Website von ytv)

Daszto Lio

Ich heiße Marcel, wohne in einem Fluss im Raum Berlin und bin in Wirklichkeit ein Sumpfbiber. Wie ich ein "Schüler" von Conan wurde: Auf "Detektiv Conan" bin ich durch die Ausstrahlung der Serie auf RadioTiefseeLagune2 so etwa im Jahr 2003 gestoßen, hab mich damals allerdings noch nicht allzu sehr mit der Serie auseinandergesetzt, da ich quasi mittendrin angefangen hab und z.B. nicht um die Hintergründe der Charaktere wusste. Ende 2008 habe ich dann die Serie wiederentdeckt und diesmal war mein Interesse mehr geweckt, weil ich von der allerersten Episode angefangen habe. Nach einiger Zeit fleißigen Schauens war ich dann endlich auf dem japanischen Stand (das war ca. Episode 520) und kenne mich mit der Serie inzwischen sehr gut aus. Wenig später sah ich mir dann auch die zusätzlichen Veröffentlichungen zur Serie in Form der Filme, OVAs, etc. an und holte mir mit "Detektiv Conan" auch meinen ersten Manga. Meine Aktivität in der Community: Im Februar 2010 meldete ich mich schließlich nach ein paar kleineren Bearbeitungen in unserem Wiki an und drei Monate später begann ich, Beiträge für den Newsblog zu schreiben. Sonstiges: Neben "Detektiv Conan" sehe ich auch sehr gerne andere Anime-Serien und habe daher auch angefangen, mir ein paar Grundkenntnisse der japanischen Sprache anzueignen.

5 Gedanken zu „Japan: Episode 752 ausgestrahlt

  • 27. September 2014 um 14:06
    Permalink

    Hallo.
    Ich möchte dich mal darauf hinweisen, dass der Besitzer von Taii ein Mann ist. Der Fehler ist ja schon auch letzte Woche passiert. 😉 Ich meine mich außerdem noch daran zu erinnern, dass der Besitzer im Manga nur schwer verletzt wurde. Das kommt glaub ich schon raus, als er gefunden wird.
    Lg BlueSky 🙂

  • 27. September 2014 um 15:49
    Permalink

    warum kommen eigentlich keine Quoten mehr wie gut die Episode in Japan war das habt ihr doch sonst immer dazugeschrieben warum den jetzt auf einmal nicht mehr ?

  • 27. September 2014 um 18:01
    Permalink

    “ in ihrem Zimemr vor“?

  • 28. September 2014 um 13:59
    Permalink

    Ich habe diesen Fehler auch schon letzte Woche angemerkt. Ich dachte, dass unsere Kommentare immmer gelesen werden. Es ist auch richtig, dass das Opfer nicht verstirbt.

  • 3. Oktober 2014 um 22:23
    Permalink

    Eure Anmerkungen sind natürlich richtig. Da war ich vor meiner Abreise etwas hastig und habe zuviel in die japanische Zusammenfassung interpretiert. Vermutlich hat in der Vorlage eine Angabe zum Geschlecht gefehlt und ich hab wegen der ko-Endung auf weiblich spekuliert. Die Quoten trage ich eventuell noch nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.